Warum sind Menschen so schadenfroh?

6 Antworten

Gute Frage! Die habe ich mir auch lange gestellt. Zum einen trifft all das zu, was die anderen hier schon geschrieben haben: von eigenen Fehlern ablenken, sich bloß nicht mit sich selbst auseinandersetzen, Unreife.

Zum anderen gibt es Menschen, die einfach nicht anders können! Es ist schwer, sich das vorzustellen, aber so ist es! Empathie ist offenbar nicht jedem im ausreichenden Maße beschieden. ;) Leider.

Oftmals können es auch Komplexe und große innere Unsicherheit sein, die manche Menschen dazu bringen, sich auf anderer Kosten Späße zu machen. Auffallend ist, daß gerade diese Kategorie von Menschen besonders laut dabei sind, fast wie Marktschreier, die auf sich aufmerksam machen wollen. Das Lachen der anderen ist deren Lohn und Selbstbestätigung, die sie sonst wohl nicht bekämen. Je lauter oder heftiger sie in ihrer Schadenfreude sind, desto bedauernswerter erscheinen sie mir, um es vorsichtig zu formulieren. ;)

Es sind auf jeden Fall Menschen, von denen man sich besser fernhalten sollte, um nicht eines Tages selbst das Ziel ihrer Schadenfreude zu sein.

Ach ja: Und wer andere zum Lachen bringt, gilt als gesellig und ist angesehen. Das versuchen manche um jeden Preis zu erreichen.

1

ich denke Menschen sind erleichtert das das einem nicht selber passiert sondern vielleicht einem Menschen den man nicht so mag und dann freut es einen. Menschen wollen halt leider anderen Menschen schaden zufügen. den Menschen macht es Spaß. warum gibt es wohl sonst die ganzen Ballerspiele Call of Duty und co ??

Was möchtest Du wissen?