warum sind menschen rassistisch?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ein Rassist ist nichts weiter, als ein Egoist - nicht nur im weitestens Sinne sondern im direkten Sinne. Wir alle sind irgendwo - im weitesten Sinne egoistisch, auch wenn wir Gutes für Andere tun, so erhoffen wir uns doch, für uns selbst einen Nutzen davon, wenn wir ehrlich sind. Im dirketen Sinne kann der Egoismus extreme Formen erreichen - eine davon ist Rassismus. Da mag schon eine gewisse Furcht dahinter stecken - meist die Furcht, selbst zu kurz zu kommen und zu wenig Anerkennung zu erhalten.

Vielleicht konkretisieren "Warum sind manche Menschen rassistisch?"

Zum Einen kommt sicherlich der Punkt "Angst" vor.Viele Vorurteile und Klischees die durch ein Umfeld bzw. auch durch´s Elternhaus vermittelt wurden (nicht alle).

Zum weiteren denke ich, dass einige Menschen einen Sündenbock brauchen (das ist seit Menschengedenken so).Weil Sie nicht befähigt sind, einzusehen, dass Sie an ihrer Miesere einen Teil der Schuld (oder die ganze)selbst tragen. Es ist leichter, wenn man "versagt hat" anderen die Schuld zuzuschieben.Es ist erträglicher...wer bekommt schon gerne einen Spiegel vorgehalten. Vielleicht fehlt solchen Menschen die Objektivität und vielleicht haben Sie nie eine gewisse Konfliktfähigkeit gelernt. Auch hier ist es rein spekulativ-

Ich habe kein Verständnis für Faschisten/Rassisten.

Menschen teilen sich und andere in Gruppen ein. Wenn jemand nicht in die Gruppe passt dann kann er eine Gefahr darstellen und wird deshalb abgelehnt. Rassismus und andere Erscheinungen entstehen dadurch. Die Leute machen das meistens nicht bewusst, sondern das menschliche Verhalten an sich läuft rassistisch...Erst wenn man sich darüber bewusst ist, kann man was daran ändern.

Schau dir die Lage in D an! Die Arbeitenden machen sich kaputt,weil sie sich vor Arbeit kaum retten können; die,die arbeiten wollen,schaffen es meist nur auf geringfügige Basis oder gar nicht in Arbeit zu kommen-viele regen sich darüber auf,dass ihnen die Jobs durch,wie immer so schön gesagt wird"Ausländern" weggenommen wird."Ausländern wird die Einreise gewährt und diese können sämtliche Vorzüge hier geniessen,während den Deutschen in den A..getreten wird. Da stellt sich die Frage,wo soll das noch hinführen?

Was ich dabei nicht verstehe ist folgendes: Warum sind es die Ausländer, die den Deutschen die Arbeitsplatze wegnehmen? Kann man nicht sagen: Es sind Menschen, die den Menschen Arbeitsplätze "wegnehmen"? Was ist denn Deutschland? Es ist ein territoriales Konglomerat mit einer liberalen, demokratischen rechtstaatlichen Grundordnung (zumindest soll das die breite Masse glauben). Das Grundgesetz sieht vor, das jeder gleich zu behandeln sei. Also solltest Du dich fragen, wenn es dich stört, was im Staat falsch ist und nicht was mit Menschen "falsch" ist die man als Ausländer bezeichnet. Ausländer ist ein Wort, welches an Aktualität verliert es ist nicht Zeitgemäß. Mensch wäre besser.

0
@lastannahme

Dann habe ich mich falsch oder unverständlich ausgedrückt...! Mir ging es ja gerade um den deutschen Staat,dass er es zulässt und somit einen Teil dazu beiträgt,dass Deutsche zu Rassisten werden bzw. solch Haltung einnehmen,aufgrunddessen,dass die Lage so ist. Mich selbst stört es nicht...es war nur oftmals das Thema in Nachrichten und Ähnliches..

0

Tschuldigung, ich sehe jetzt meinen Fehler - ich glaube ich habe deine Antwort nicht genau genug gelesen.

0

das liegt nicht an "den menschen" sondern an der jeweiligen menschlichen gesellschaft. bei problemen (z.b. wirtschaftliche schwierigkeiten, krise, armut, arbeitslosigkeit) wird von bestimmten teilen der gesellschaft ein "sündenbock" ernannt (meist sehr subtil und hintenrum). man will/kann so von den eigentlichen ursachen ablenken. dann kommt die weiter vorne angesprochene angst des individuums dazu, es könnte ihm auch bald schlechter gehen. schon tappt man in die aufgestellten rasissmus-fettnäpfchen. dagegen hilft nur bildung und aufklärung.

....kann entstehen durch den persönlichen Eindruck" Das Boot ist voll "

Das Steuerklasse 1 Opfer hat zt Abzüge über 50 % --Andre kommen wegen einem besseren Leben hierher--und werden durchgefüttert von seinem Geld

Warum hat Herr Mufti aus X die Wohnung bekommen ..und nicht meine Schwester --die schon lange eine sucht --Warum hat Herr Ismir den Arbeitsplatz den mein Onkel wollte ??

..da "könnte " ein wenig Rassismus entstehen ...

Ja ja, wer sagt: Einmal T....., immer T....., wer die Deutsche Staatsbürgerschaft annimmt ist ein Verräter? Und die jammern über Rassismus.

Weil die Menschheit son kleines Dingens in sich hat, dass sich ANGST nennt - und Angst sehr oft mit "DEM FREMDEN" in Beziehung steht, weil das Fremde das UNBEKANNTE ist.

Angst aber steht man sich nicht gerne ein, also PROJEZIERT man sie nach Aussen, und formt sie in AGRESSION um, welche sehr leicht zu HASS wird.

Und sobald man dass wovor man Angst hat Hasst, wird man jede Menge gründe Hinterherschieben können um diesen Hass zu OBJEKTIVIEREN und ihm eine Scheinbare VERNÜNFTIGE Basis zu geben - und was taugt da besser als SCHEINWISSENSCHAFTLICHE Erklährungen wie den Sozialdarvinismus?

Menschen werden aber nicht nur aus Angst vor dem Fremden zum Rassisten...! Schüler bekommen "das Fremde" heutzutage im Ethik oder Religionsunterricht beigebracht...also kann es daran bald nicht liegen...! Es ist etwas anderes,was ihre Aggressionen schürt,wofür Italianer, Japaner,Chinesen oder Sonstige noch nicht mal etwas dafür können...

0
@Lahiera

das fremde kann einem nicht beigebracht werden, man kann eventuell nur lernen, die angst davor zu verlieren

0

Rassismus ist nur eine Variante sich einen Sündenbock zu suchen. Das liegt wohl irgendwie im Wesen des Menschen.

das kommt durch den ausländern die sich einfach nicht hier in deutschland anpassen wollen und noch oben drauf große fresse haben und respektlos ein gegenüber sind

es gibt auch deutsche, die die große fresse haben. ein blick in den spiegel hat noch jedem gut getan!

0

Die Furcht sich selbst als Mensch zu erkennen und wahrzunehmen.

Erziehung, eigene Erfahrungen, Relligion

jeder mensch ist ausländer, fast überall(auf der welt) oder: liebe ausländer, lasst uns mit diesen deutschen(nazis) nicht allein.

Nur dumme Menschen sind rassistisch.

Was möchtest Du wissen?