Warum sind meine Mandeln dauernd vereitert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine eitrige Mandelentzündung gehört wegen der drohenden Folgeerkrankungen immer  in ärztliche Behandlung!

Als Begleittherapie könntest du folgendes machen:


-feuchte Halswickel (kalt oder warm)



-Spülen oder Gurgeln mit Salbeitee

-viel Trinken, möglichst aber keine säurehaltigen Säfte.


-Kalte Getränke und Eis wirken zwar schmerzlindern, vermindern aber gleichzeitig die Durchblutung.


Für den Heilungsprozess sind warme Getränke deshalb besser.
-gegen Schluckbeschwerden helfen schmerzlindernde Lutschtabletten aus der Apotheke

Zur Vorsorge eignen sich alle Maßnahmen  die  das Immunsystem stärken.

(ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf, wenig Stress und regelmäßige Bewegung)


Auch hier gilt:

Ferndiagnosen sind nicht möglich - und diese Antwort ersetzt keinen Arztbesuch.


Lg und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann ist Antibiotika in diesem Fall unwirksam und für die Leber ist es ein Kampf und reagiert damit mit erhöhten Leberwerten

Wenn diese chronisch sind ist es an der Zeit sich mit deinem HNO zusammen zusetzen und zu überlegen die Gaumenmandeln zu entfernen.

Denn die Gefahr besteht wenn es nicht gemacht wird, dass sogar das Herz angegriffen wird. Ich möchte dir keine Angst machen, aber dies ist eine OP Indikation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das alles kann nur dein Arzt beurteilen, da musst du ja sowieso hin, wenn du in Erwägung ziehst, nochmal Antibiotikum zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch den Arzt. Der kann dir die beste Auskunft geben. Entweder du hast ein chronisches Problem, dann müssen sie wohl leider raus. Oder etwas behandelbares, aber das kann nur der Arzt einschätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du ein Freund von Milch/Produkte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Donnalaaa
29.06.2017, 10:58

Nein?

0

Was möchtest Du wissen?