warum sind meine heizkörper immer warm, obwohl die thermostate auf 0 stehen?

2 Antworten

Evtl nicht bis zum Anschlag festesteckt/festgeschraubt

Wie kalt ist es denn bei Euch? Wenn es im Raum eine bsetimmte Temperatur(kalt) erreicht hat,stellt sich der Heizkörper automatisch an. So ist das zumindestens bei uns

sind so 19 °C im raum

0
@ibicks

Dann lass es mal ein bisschen wärmer werden und schaue dann nochmal ob es immer noch so ist.Wie Margosto geschrieben hat das machen alle Heizungen um zu verhindern das sie erfriert.

0

Problem mit einer Buderus Heizung. Heizung funktioniert, also Heizkörper warm, Wasser aber nicht?

Die Heizung funktioniert sehr gut... also die Heizkörper werden normal erhitzt wenn man sie öffnet..aber der Brauchwasserspeicher bleibt laut Anzeige ständig zwischen 30 - 40 Grad stehen obwohl die Heizung auf 70 Grad Grad eingestellt ist. Warum? Muß da Irgendwo etwas entlüftet werden?...oder hört sich das teuer an?

...zur Frage

Wir habe hier Thermostate ohne Null-Stellung. Auf der Sternchen Stellung werden die Heizkörper warm und es zählt?Muß man das dulden? ?

In dr Mietwohnung haben wir alle Thermostate der Heizkörper noch nie angestellt, da die Wohnung wg. Rohrwärme für uns schon fast zu warm ist. Trotzdem ist ein zum Teil recht hoher Einheitenverbrauch an 3 Heizkörpern angezeigt. Zum Teil das 35igfache in der Abstellkammer im Verhältnis zum Wohnzimmer. Wir können nicht auf 0 Stellung gehen, da unsere Thermostate keine 0 haben. Die Hausverwaltung sagt, daß das korrekt ist. es ist nunmal so bei einer Einrohrheizung. Ein Monteur hat in ein Thermostat gepustet und es geschüttelt. das war die ganze Überprüfung. Falls jemand uns helfen kann, wären wir sehr dankbar. Gruß Marie-Luise

...zur Frage

Wie viel Grad sollte man in der Wohnung haben, damit sich kein Schimmel bildet?

Wir wohnen in einem Altbau. Da hier die Heizkosten hoch sind, wollte ich fragen, wie viel Grad eine Wohnung im Herbst oder Winter haben sollte? reichen 18 Grad oder sollte es mindestens 20 Grad sein, um die Schimmelgefahr vorzubegeugen?

...zur Frage

Welche Erfahrungen habt ihr mit Infrarot Heizungen?

Hallo Leute! Ich muss mir eine neue Heizung kaufen, und nun bin ich im Zwiespalt Ich habe die Wahl zwischen Gas, und Infrarot Heizung im Haus Die Instalation der Gasheizung würde so um die 8000€ kosten, die Infrarotheizung um einiges geweniger Nun habe ich aber Angst, dass mich die Stromkosten in der Heizperiode auffressen Was ratet ihr mir , was würdet ihr machen? Gas ist ja im Moment auch sehr teuer. Ich danke euch

...zur Frage

Heizungsrohr Durchmesser?

Hallo, ich habe mir vor einem Jahr ein Einfamilienhaus gekauft und muss nun die Heizungsrohre erneuern.

Das Haus hat 2 Etagen in der Unteren sind Küche 17qm, Gästezimmer 12qm, Wohnzimmer 50qm, Flur 10qm und die Garage 30qm

In der Oberen Etage sind zwei Kinderzimmer jeweils 20qm, das Schlafzimmer 30qm und mein Badezimmer 13qm.

Im Keller habe ich ein Heizungsverteiler mit zwei Heizsträngen aber einer Zirkulationspumpe.

Was empfiehlt Ihr mir für ein Heizungsrohrdurchmesser?

Ich habe mir 100 Tabellen angesehen aber komme nicht drauf klar weil dort nicht die Entfernung von den Heizkörpern angezeigt wird...

Ich brauche echt eure Hilfe.

Liebe Grüße

...zur Frage

Heizung wird nicht warm?!?

Hallo Leute,

Und zwar geht unser Heizkörper nicht bzw wird nicht warm.

Es sind neue Thermostate dran. Ebenfalls ist unten das Ablauf/Sperrventil neu. Unten im Heizraum ist genug Wasser aufgefüllt und der Druck stimmt auch.

Wenn man den Heizkörper auf zB 5 stellt, wird er einfach nicht warm. Man hört auch kein Geräusch, das warmes Wasser in den Körper läuft.

Wenn man am Heizkörper selbst, hinten das Lüftungsventil öffnet, kommt keine Luft raus , sondern wasser. Wenn man dieses Ventil auf lässt, läuft somit das im Heizkörper vorhandene kalte Wasser ab - DANN erst hört man sofort wie Heises Wasser nachläuft und die rohre etc heiß werden .

Sobald man aber das Entlüftungsventil wieder schließt, hört auch das nachlaufen von Heißem Wasser auf und der Heizkörper wird wieder kalt (trotz nach wie vor Stufe 5) !

Woran liegt das? Könnte der Heizkörper selbst irgendwie innen verstopft sein, sodass das "alte" Wasser nicht ablaufen kann? Oder liegt es vll am Sperventil unten an der Leitung? - wie weit auf bzw zu muss dieses gedreht werden?

Würde mich um viele Tips freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?