Warum sind meine Eltern so unhöflich gegen mich und meine Freundin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hm Eltern sind meistens einfach konservativer eingestellt und die finden das halt nicht so toll wenn du in ihrem Haus dann vl sexy time mit deiner Freundin hast. Du bist alt genug alleine zu wohnen und wenn dir deren Regeln eben nicht passen dann musst du ausziehen. Meine Mutter hätte mir auch nie erlaubt meinen Freund im Haus zu übernachten - Ihr Haus, ihre Regeln. Das musst du in der hinsicht einfach akzeptieren. Aber wenn du willst das sich deine Eltern besser mit deiner Freundin verstehen, dann musst du vl auch mal gemeinsam was unternehmen als ganze Familie zsm mit deiner Freundin, damit sie sich auch mal besser kennen lernen können 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich deine Eltern direkt darauf an - und zwar so, dass sie nicht ausweichen können. Erwähne die selben Punkte wie hier gerade und äußere (wichtig: OHNE Aggressionen), dass du das Gefühl hast, sie hätten ein Problem mit ihr.

Sage ihnen, dass die Katze sich erst an deine Freundin gewöhnen kann, wenn sie auch mal bei dir zuhause IST. Wenn sie dann herumdrucksen, kannst du sie darauf festnageln, dass es nicht wirklich um die Katze geht. Wenn sie darauf eingehen, könntet ihr einen Kompromiss finden, der vielleicht darin besteht, dass deine Freundin vorerst nur mal für ein-zwei Stunden zu Besuch kommt und du gewöhnst das Kätzchen stückweise an sie. (Also, falls die Bedenken deiner Eltern bzgl. der Katze keine Ausrede sind.)

Frage deinen Vater dezidiert nach dieser Bäcker-Sache. Aber wie gesagt, frage ohne Aggression - und wenn er sie abstreitet, tritt lieber einen Schritt zurück, denn beweisen kannst du's nicht und Menschen können vieles sehr gut verdrängen.

Und, was meiner Ansicht nach auch noch sehr sehr wichtig wäre - frage deine Eltern klar und direkt, ob sie deine Freundin nicht übernachten lassen wollen, weil sie nicht wollen, dass ihr Sex habt. Sollte das ein Punkt sein, könnt ihr vielleicht einen Kompromiss finden, in dem deine Freunden vielleicht auf einer eigenen Matratze oder in einem anderen Zimmer schläft oder sowas in der Richtung.

Was die anderen Leute hier geschrieben haben, ist schon durchaus berechtigt. Es IST das Haus deiner Eltern und rein rechtlich dürfen sie natürlich frei entscheiden, wer hinein darf und wer nicht. ABER: Sie sind nunmal auch deine Eltern und mit 22 Jahren ist es dein absolutes Recht, Zeit mit deiner Freundin verbringen zu wollen und deine Eltern zu fragen, warum sie sie an dem Ort, der auch dein Zuhause ist, nicht haben wollen.
Aber, wie gesagt, tu es aggressionsfrei und so vernünftig und zivilisiert, wie irgend möglich - sie sind erwachsen, begegne ihnen so. Aber du bist es auch, und das müssen sie akzeptieren.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde ich vorschlagen, dass du dir mit 22 Jahren eine eigene Unterkunft suchst oder bei ihr zuhause übernachtest. Wenn deine Eltern das nicht wollen, aus welchen Gründen auch immer dann ist das so und das dürfen sie auch. Ist auch ihre Wohnung und nicht deine.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lese zwischen den Zeilen, dass es Deinen Eltern sehr schwer fällt zu akzeptieren, dass Du nun langsam tatsächlich unübersehbar erwachsen wirst, eigene Wege gehst, womöglich mal eine eigene Familie gründest. 

Es gibt manche Eltern, die damit für sie unbewusst ganz schön Probleme haben. 

Bitte nehme also das Verhalten Deiner Eltern nicht persönlich. 

Davon abgesehen. 

Tatsächlich ist es das Haus Deiner Eltern. Nicht Deines oder Eures. Wer dort willkommen ist und wer nicht - es ist ihre Sache. 

Zudem kannst Du ebenso gut zu Deiner Freundin fahren und bei ihr übernachten. Der Weg ist gleich lang. 

Weiter übersteht eine echte Liebe die doch relativ kurze Zeit, bis Ihr die Ausbildung abgeschlossen habt und Euch nach Arbeit am gleichen Ort umsehen und eine eigene Wohnung zulegen könnt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bartuny
08.10.2016, 14:44

Problem sie wohnt in München und sie leben zu 5 in einer 2 zimmer wohung wo absolut kein platz ist wo der Vater zwischen Kühlschreank und Herd schläft und meine fruendin mit ihrer 13 jähhrigen schwester in einem stockbett

0

Ihr ( du und deine Liebste )  müsst eine Allianz mit dem Kaetzchen bilden, damit deine Mutter keine Ausrede mehr hat....von wegen Stress und so, das sie dir ja vorwirft wenn ihr da seid.Baut Vertrauen zu dem Kaetzchen auf....,,insbesondere deine Liebste. SAMMLE EIN PAAR Haare vom Kätzchen und trapiere sie beim /vor dem nächsten Besuch an die Beine deiner Liebsten. So kann Kaetzen neugierig auf sie zukommen,, spielt mit ihr..,,Angel mit Feder dran usw...., bring absolute Harmonie ins Haus .........und hab Geduld......sieh es als Hausaufgabe.......und sei Du der Botschafter....leg nach dem Besuch eine Socke deiner Liebsten(heimlich) in eine Ecke, dann kann Kätzchen schon mal dran ggewöhnen usw.BILDE EINE ALLIANZ. VERSUCH IST'S DOCH WERT, DEINE Eltern lieben dich, also hilf ihnen.und dem Kätzchen , und das hilft dann euch .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?