Warum sind meine Eltern so negativ?

6 Antworten

Hallo Danika,

vielleicht liegt es daran, dass Deine Eltern sich mehr Gedanken über die Gesundheit machen, als die Eltern Deiner Freunde.

Kinder anzuschreien ist natürlich trotzdem keine vernünftige Herangehensweise. Ein respektvoller Umgang sollte immer gewahrt werden. Mit schreien erreicht man in der Regel allenfalls das Gegenteil von dem was man erreichen möchte. Trotzreaktionen haben noch nie zu etwas besserem geführt....

Anyway.... Rauchen, egal was wie und wie viel, ist immer extrem schädlich und stark krebserregend.

Die größte Gefahr von Tabakzigaretten ist das exorbitante Suchtpotential. Das hast Du bereits selbst festgestellt. Einmal Raucher, bleibt man meistens für Jahrzehnte Sklave der Tabakindustrie.

Es hat seinen Grund warum in Deutschland das Rauchen erst ab 18 erlaubt ist.

Wie wäre es wenn Du versuchst es Mal mit den Augen Deiner Eltern zu betrachten....

Zu wissen, dass die eigenen Kinder rauchen und es zu akzeptieren ist ein Armutszeugnis für diese Eltern. Es kommt einer Kapitulation gleich. Eher würde ich mit meinen Kindern reden, sie aufklären und ggf den Umstieg auf E-Zigaretten (auch ab 18) ermöglichen, als dass ich es erlauben würde, dass sie rauchen.

Rauchen ist weder cool, noch benötigt man es um irgendwem etwas zu beweisen.

Du könntest versuchen ein sachliches Gespräch mit Deinen Eltern zu führen. Viel mehr bleibt nicht. Dadurch, dass Du als 14 jähriges Kind rauchst und sogar darauf versuchst zu beharren, zeigt, dass Du selbst noch keine Verantwortung übernehmen kannst.

Hast Du Dir irgendwann Mal Gedanken gemacht wohin eine Raucherkarriere führt und was sie bewirkt...? Abgesehen von den vielen extrem erhöhten Risiken bzgl. Gesundheit, rauchen kostet und das nicht wenig. Ein durchschnittlicher Raucher raucht täglich mindestens eine Schachtel. Das bedeutet 6€/Tag = 180€/Monat = 2.160€/Jahr... Ist das in Deinen Augen erstrebenswert und vernünftig?

Ausfallend zu werden ist auch von Eltern nicht ok, aber in Bezug auf rauchen vertrete ich die gleiche Meinung Deiner Eltern.

Alles Gute Dir....

Gruß, RayAnderson  😏

Deine Eltern sind vernünftig.Im Gegensatz zu den Eltern deiner Freunde ist Ihnen klar, dass rauchen schleichender Selbstmord ist. Mit 14 merkt man das noch nicht, aber den Herzinfarkt mit 40 schon. Dazu kommen Atemprobleme, Krebs schwere Lungenerkrankungen.Klar alles viel später,aber du brauchst nicht zu glauben, dass du einfach irgendwann aufhören kannst.Das sind keine Hirngespinse von überempfindlichen Erwachsenen, sondern Dinge,die sehr wahrscheinlich eintreffen. Meine Mutter stirbt mit 74 Jahren gerade an den Folgen ihrer Raucherei.Sie hängt seit Jahren am Sauerstoff und kann trotzdem nicht aufhören! Das ist Wahnsinn.

Wenn du andere schwere Drogen nehmen würdest oder gefährliche Klettereien auf hohen Türmen machen würdest, könntest du verstehen warum deine Eltern sich aufregen,aber hier ist es nicht anders. Rauchen ist Selbstmord!

Der Gesetzgeben hat ganz klare Anweisungen an die Erziehungsberechtigten bis zum 18. Lebensjahr und zum Wohle des heranwachsenden herausgegeben.Gegen die Gesetze zu verstossen ist strafbar. Wenn es bei anderen anders abläuft, bedeutet das nicht, dass es besser ist. Negativ sehe ich eher, wenn über das Rauchen hinweggeschaut oder sogar geduldet wird.

Auch anfangen zu rauchen?

Ich bin 14/m und viele aus meiner Klasse 14-15 rauchen immer in den Pausen. Da ich eher wenige Freunde habe habe ich mir überlegt mit ihmen in den Pausen raus zu gehen und zu rauchen. Sie treffen sich auch häufig Nachmittags, würde da dann auch gerne immer dabei sein um auch was mit den Freunden zu machen. Da rauchen sie auch immer. Soll ich auch anfangen zu rauchen?

...zur Frage

Eltern denken ich hätte geraucht und Alkohol getrunken als ich mit meinesohn unteregs war?

Also ich bin erst 15 und habe einen 3 Wochen alten Sohn. Gestern war ich mit paar Freund und ihm unterwegs. Naja, die haben halt geraucht und ich nicht (nur passiv xD). Jedenfalls habe ich den Kinderwagen paar Meter stehen lassen (noch in Sichtweite) damit mein Sohn den Rauch nicht abbekommt. Als ich dann nach Hause kam, hat sich meine Mutter direkt meinen Sohn geschnappt (wie auch sonst 🙄🙄) und schreit mich 5 sekunden später an, warum ich geraucht hätte. Wir würden nach Rauch stinken. Dann hat sie noch gefragt ob ich Alkohol getrunken hätte und nein, das habe ich nicht. Ich habe ihr das auch gesagt, dann wollte sie, dass ich sie anhauche. Naja ich hatte keinen Bock mit ihr zu reden, wollte mir meinen Sohn nehmen und sie hat sich einfach von mir weggedreht und meinte "Die MAMA badet dich nun erstmal." Alter, hackts bei ihr noch ganz richtig?! ICH bin SEINE MAMA und nicht sie!! Er ist immer noch mein Kind. Naja, ich hatte da schon mit den Tränen zu kämpfen und ich bin hoch in mein Zimmer gerannt, bin auch nicht runter zum Abendessen und habe mir meinen Sohn erst später, wo meine Eltern schon fernsehgeschaut haben, in mein Zimmer geholt. Das ist so ungerecht. Sie behandelt ihn wie ihr geistiges Eigentum. Als wäre er ihr Kind. Sie will ihn mit wegnehmen!! Ich hasse sie so sehr omg!!

warum ist sie so drauf? Er nervt so abartig!! vor allem warum nennt sie sich "mama" vor ihm holy sh!t wenn schon ist sie die OMA!!

...zur Frage

Erneut belogen, Partner raucht heimlich, was tun?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem.. ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Partner zusammen und wohnen auch seit knapp 1 Jahr zusammen. Bisher ist alles gut aber es gibt 1 Thema woran unsere Beziehung jetzt fast scheitern muss.. Das Rauchen. Mein Freund raucht seit er 16 ist und ich bin überzeugte Nichtraucherin. Als wir zusammen gezogen sind hat er das Rauchen aufgegeben (zum Großteil für mich) Ich habe für mich beschlossen ich will später mal Familie und Kinder aber keinen Papa der raucht! Das weis er und er kann es verstehen. Anfangs dachte ich er hat wirklich aufgehört.. dann fand ich eine Schachtel Zigaretten im Auto versteckt. Er hat mich angelogen und das auch zugegeben. Wir haben gestritten und er mir versprochen er hört sofort auf. Dann hab ich das selbe erneut gefunden ca 2 Monate später. Der gleiche Streit erneut. Wieder ca 2 Monate später stank er total nach Rauch, er hat es nachden er mir ins Gesicht gelogen hat zugegeben, mit der Ausrede er raucht nur ab und zu von seinem Vater eine. Ich habe dann gesagt ganz oder garnicht. Habe gesagt wenn er es nicht schafft aufzuhören soll er es mir sagen dann beenden wir das aber auch, seine Entscheidung. Er hat mich gewählt. Hab ihm gesagt wenn er mich wegen dem Rauchen noch einmal anlügt bin ich weg. Gestern fand ich in seinem Auto 3 Schachtel Zigaretten.. er hat mich wiederholt angelogen, dies auch zugegeben. Er meinte es fällt ihm so schwer. Jetzt meine Frage.. was würdet ihr an meiner Stelle machen? Beziehung beenden? Weiter hoffen dass er aufhört und ihn dabei (erneut) versuchen zu unterstützen? Eine andere Option sehe ich leider für mich nicht..

vielen Dank fürs Lesen und für einen Rat..

...zur Frage

Eltern für Shisha überreden?

Alle meine Freunde rauchen im Sommer Shisha und ich möchte da gerne auch mit rauchen. Meine Eltern sind aber dagegen, da rauchen zu Krebs führen kann. Mein Vater war selber früher Raucher und meint das ich dehalb auch mit Zigaretten anfangen könnte. Ich möchte aber nur so ab und zu im Sommer mit Freunden bei gutem Wetter rauchen und nicht im gesamten Jahr.

...zur Frage

FFreundin verbietet mir das Rauchen?

Hallo. Meine Freundin hasst es wenn ich rauche. Ich tue es aber sehr gern. Würde einfach gern mal so 3 oder so in der Woche rauchen mehr nicht. Aber sie akzeptiert das nicht. Dennoch liebe ich sie also einfach machen oder verlassen ist keine option. Wie kann ich sie überzeugen?

...zur Frage

Meine Eltern lassen mich nicht raus..-

Ich hab in letzter Zeit oft scheiße gebaut, bzw. hatte auch was mit Polizei zutun usw. Obwohl ich erst 14 bin bau ich leider oft scheiße. Ich & meine Eltern verstehn uns garnich mehr & die lassen mich nicht mehr raus. Ihr müsst mir nicht sagen, wie schei*e des ist, wenn ein 14-jähriges Mädchen schon was mit der Polizei zutun hat.. Meine Eltern wissen auch, dass ich manchmal rauche. Ich versteh die zum Teil auch, dass die mich nichmehr raus lassen, weil die sich Sorgen machen. Aber ich hab jetzt schon mindestens 2 Monate nichts mehr mit meinen Freunden gemacht, an Silvester war ich auch nicht weg & Weihnachtsmarkt etc. durft ich auch nich. Meine Freunde dürfen nur zu mir & des sind die auch, aber dann kann ich nich mit 5 Freundinnen oder so was gleichzeitig machen, weil ich nicht raus darf & mein Zimmer nicht so groß ist. & mit Jungs mach ich auch nichts mehr.. bin halt mit paar Jungs gut befreundet, aber wirklich nur befreundet, also nicht, dass da mehr als Freundschaft geht. & deswegen kommen die auch nicht zu mir heim, weil meine Eltern dann gleich was falsches denken, was auch nervt. Meine Eltern wissen, dass mir des alles Leid tut & habs auch oft genug erwähnt, doch trotzdem lassen die mich nicht weg, nichtmal zu einer Freundin, wo mich mein Vater eh hinfahren müsste, meine Mutter meint, dass die wenigstens weiß was ich mache, wenn ich zu Hause bin & dass ich sonst immer wieder anfange zu rauchen.. Aber in der Schule rauchen wir auch alle vor dem Unterricht & meine Mutter weiß des auch nicht.. Ich hab auch schon nachts um ca 2 Uhr geraucht, aber halt aus dem Fenster & die hat des nicht bemerkt.. ich weiß, des hört sich alles leicht dumm usw. an, mit 14 rauchen bla bla aber als ob die Eltern früher nie in dem Alter geraucht hätten.. & in meiner Schule raucht meine ganze oder fast ganze Klassenstufe.. meine Eltern meinen die könnten jetzt mein Leben bestimmen & den Umgang mit meinen Freunden verbieten.. ich weiß nicht mehr was ich machen soll, will abends auch mal wieder weg oder mal länger in der Stadt bleiben, aber die lassen mich einfach nicht weg. Ich wollte schon zum Jugendamt gehen, aber die können dort ja auch nicht viel dagegen machen, außer mich ins Kinderheim stecken.. wenn ich von zu Hause abhauen würde, dann würden die mich eh iwann wieder finden & danach wär alles nurnoch schlimmer.. bitte spart euch gemeine Kommentare, weil ich des wirklich nich lustig finde.. :( danke im vorraus x:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?