warum sind meine alten Eltern so griesgrämig

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es ehrt Dich, dass Du Dich sorgst und täglich anrufst. Tapfer!

Man muss - auch wenn man Verständnis für Alter und Gebrechlichkeit haben kann und sollte - aber auch nicht immer noch die zweite "Backe" hin halten. Meine Frage: Waren sie schon immer so und hat es sich lediglich verstärkt oder hat das tatsächlich erst im hohen Alter begonnen? Starrsinn und Aggressivität können z.B. Begleichterscheinungen von Alzheimer/Demenz sein, wie ich bei der Berichterstattung über Rudi Assauer gelernt habe.

Bei Ersterem: Ich würde das mit "Vorankündigung" machen und ihnen ggf. die Chance geben an ihrem Verhalten etwas zu ändern. Ganz bekommt man das in dem Alter vermutlich nicht mehr raus aus ihnen, aber es liegt an Dir den Kurs der Beziehung zu bestimmen. Jetzt bist Du erwachsen und kannst die Bedingungen unter denen Du in Kontakt sein willst selbst steuern. Und wenn sie Dich und Deine Kinder schlecht behandeln ist das eigentlich etwas, was man schon deshalb nicht tolerieren sollte, weil Deine Kinder dann lernen, sich Dinge gefallen zu lassen, nur weil es die Großeltern sind, die man sich von niemandem gefallen lassen sollte.

Ich würde vermutlich das Gespräch suchen, vielleicht unter vier Augen, damit es nicht noch unangenehmer für sie wird und sie wohlmöglich nur wütend abwehren, und ihnen sagen dass Du den Kontakt jetzt erst einmal auf ein Maß reduzierst, bei dem es Dir damit gut geht. Wenn sie sich mehr wünschen, dann zu Deinen Bedingungen. Respektvoller, höflicher, wenn schon nicht freundlicher und liebevoller, Umgang mit Dir und Deiner Familie wäre dafür die Grundvoraussetzung.

Dabei riskierst Du vielleicht, dass Sie sauer sind und ihrerseits (zunächst) den Kontakt abbrechen. Aber wenn ich Dich richtig verstehe, ist die aktuelle Situation ja nicht mehr aushaltbar!

Es ist schwer ein System, nach so vielen Jahren zu durchbrechen, aber wenn man es will muss man irgendwann damit anfangen. Und sich sein Leben lang schlecht behandeln zu lassen deformiert die Seele!

Viel Glück!

Yoolaa

Yoolaa 15.06.2013, 08:20

Danke für die "hilfreichste Antwort"!

Grüße Yoolaa

0

...ich denke, es ist nicht einfach älter zu werden oder alt zu sein.....wie man auch sieht, sind alte Menschen in der Gesellschaft auch nicht wirklich willkommen...leider, obwohl wir wohl alle von ihnen viel lernen könnten ....es fehlt eben doch der nötige Respekt ( ...also ich meine jetzt nicht von Dir!) Probiere doch die Unfreundlichkeiten nicht zu ernst zu nehmen, nicht zu persönlich zu nehmen. Ich kenne das auch ein bisschen von meiner Mutter...aber ich denke immer, ich habe noch die Kraft dazu mich abzugrenzen, sie wahrscheinlich nicht mehr.....falls du aber mit ihnen reden kannst, dann sage doch einmal ehrlich was du fühlst....

Waren die schon immer so? Dann werden sie sich auch nicht ändern. Das kannst Du nur akzeptieren, auch wenn sich das jetzt erst entwickelt hat. Du brauchst sie ja nicht anrufen. Lass sie hetzen, was solls? Wer weiß, wie wir später einmal sind! Ansonsten freundlich bleiben und Ohren auf Durchzug schalten.

alte menschen sind meistens schlecht drauf und machen aus einer mücke einen elefanten, und sie werden im alter ordinär und unhygienisch man kann ihnen erklären wie das auf andere wirkt und morgen gleich nochmal von vorne anfangen, sie wollen nicht auf die jüngeren hören und sich nichts sagen lassen

alte menschen über 80 sind oft der meinung sie sind im recht weil sie älter sind und alles was jünger ist muß zwangsläufig damit einverstanden sein. man kann diesen menschen keine freude bereiten weil sie sogleich wieder in ihr schema zurückfallen und wieder meckern es ist oft auch so dass medikamente und zuwenig bewegung und falsche ernährung dazuführen, dass diese menschen garnicht anders denken können, sie sind innerlich vergiftet

man kann niemanden ändern nur sich selber kann man ändern , nun liegt es an dir

Spreche doch einfach mal Deine Eltern direkt darauf an, dann hast Du Klarheit.

hallo sabine,

altersstarrsinn KANN da mit "hineinspielen" > es gibt aber auch menschen, die können sich selbst nicht "leiden" > wie soll es dann möglich sein, andere zu "mögen" ?

WIE waren sie denn früher?

vermutlich ist die "hetzerei" gg. andere > eine art "lebenselixier" für die beiden.

weißt du, auch wenn dein vater krank ist > als "fußabtreter" brauchst du dich nicht benutzen lassen. auch alte menschen haben dazu KEIN recht!!

mach DAS den beiden klar > ob sie´s verstehen werden, sei mal dahingestellt.

vielleicht rufst du mal NICHT jeden tag an, so wie sie´s gewohnt sind.

Leider werden viele alte Menschen garstig. Ignorieren und versuchen freundlich zu bleiben

Frage sie doch mal ob ihnen noch was an der Familie liegt.. oder ob es besser wäre den Kontakt zwischeneinander etwas zu schmälern!

Leider ist es so. Man sagt, die Alten werden weise. Aber viele sind einfach nur noch mit sich selber beschäftigt, sind starrköpfig und gegen den Rest der Welt. Nimm es hin.........

Was möchtest Du wissen?