Warum sind manche väter dagegen das die tochter einen freund oder kontakt zu jungs hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil sie einfach Angst haben, dass du einen anderen Lieblingsmann hast. Die Töchter sind sozusagen die Prinzessinnen die sie beschützen müssen. (Ich weiß, dass sich das kitschig anhört)  Als ich 9 war hatte ich keine Hintergedanken und kein nichts. Ich hielt einen bestimmten Jungen, nehmen wir mal an er heißt Tobi, als meinen guten/besten Freund. Eines Tages wollte ich mir mit ihm -Ich einfach Unverbesserlich 2- ansehen, mein Papa sagte nein, du bist noch viel zu jung. Ich meinte, er ist nun mal mein bester Freund, aber einpaar Tage später erpresste er mich zu Nacktbildern und wurde ein richtiger Macho. Also Abend zu können Väter recht haben !

Lg Marli ❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blaustern210
08.08.2017, 19:56

Oha krass

Ging mir mal ähnlich, also mein Vater meinte, ich solle mich nicht mit einem bestimmten Jungen verabreden. Mir wurde nach einer Weile klar, dass er damit recht hatte..

0

1. sind Töchter die zu schützenden Prinzessinen der Väter,

2. wollen die meisten Jungs nur Sex und Spaß - und dann abhauen,

3. sind die Jungs sowieso zu blöd und hinken der Intelligenz der Mädels ein paar Jahre hinterher. Warum also sollte ich meine Tochter einem unausgereiften Typen anvertrauen?

Eigentlich sollte man vorher Eignungstests machen, damit könnte man schon 80 % der Bewerber rausfiltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tyoshi
08.08.2017, 20:25

ich habe noch nie so viele Vorurteile in einem Kommentar gelesen. Es ist völliger Schwachsinn dass Mädchen so viel toller und schlauer sind falls du mir widersprechen willst möchte ich einen Link der dies belegt

0

Zum einen: Ihr kleines Mädchen ist dann kein kleines Mädchen mehr und Papa nicht mehr der männliche Mittelpunkt in deren Leben.

Und zum anderen: die waren auch mal in dem Alter und können sich vermutlich noch gut erinnern, wie sie da drauf waren und da nicht selten nur experimentiert wird. Kein Papa will mit angucken, wie das Töchterchen wegen einem Typen traurig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist nicht, das die Tochter jemand hat. Ich denke eher, es ist die Angst, es könnte nicht der richtige sein.
Nur liegen die Meinungen darüber oft Welten auseinander.
Schmerzhafte Erfahrungen, bringen dann wieder  die Wogen zum glätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie selber mal jung waren und wissen, was da abgehen kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von davidrose
08.08.2017, 19:37

🤣🤣🤣

0

Was möchtest Du wissen?