Warum sind manche Strumpfhosen mit 80 Den beschriftet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den steht für "Denier" und bezeichnet das Faden- oder Garngewicht einer Kunstfaser. Bei 80 Den bedeutet das, dass ein 9000m langer Faden des Garnes 80g wiegt. 

In der Praxis bedeutet das, je höher die Zahl, je dicker der Faden. 

Strumpfhosen bis 30 DEN gelten in der Regel als Transparent, bis ca 50 Den können Sie Semi-Blickdicht sein und ab 60 den hast Du sicher eine blickdichte Strumpfhose. Bei 80 Den spricht man sogar schon von Superblickdicht. 

Sicher gibt es auch im Sommer Gelegenheiten, wo sich solche Strumpfhosen tragen lassen, aber in der Regel halten Strumpfhosen ab 60 den schon ziemlich warm und sind eher für die übrigen Jahreszeiten geeignet. 

"DEN" ist die Fadenstärke.

"80" ist dickes Garn und somit ist auch die Strumpfhose dick.

Es gibt Strumpfhosen ab 20 DEN.

Kommentar von dipa2000
24.06.2016, 18:41

Es gibt noch weitaus dünnere Strumpfhosen. 15 den ist ziemlich gängig, aber es gibt auch, gerade für den Sommer,  10, 8 und sogar 6 Den Strumpfhosen. Dünnere sind mir derzeit nicht bekannt. 

1

Mit Den ist die Dicke und Durchlässigkeit beschrieben, 80 ist Winterware.

je kleine das Den desto dünner sind sie

Was möchtest Du wissen?