Warum sind manche Menschen so herzlos & grauenhaft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man diese Frage so einfach beantworten könnte, dann hätten wahrscheinlich viel weniger Probleme auf dieser Welt.

Wer weiss, vielleicht hat ihnen jemand ans "Bein gepinkelt"... oder sie erfreuen sich daran, dass sie einer Gemeinschaft angehören, welche ein gemeinsames Ziel hat... vielleicht besteht ja das Problem, dass man um sein eigenes Leben fürchten muss, wenn man sich von der Organisation trennen will...

Ich denke, es gab schon frühere, geschichtliche Beispiele, in denen ganze Menschenmassen einer "Sache" gefolgt sind, bei der wir uns heute fragan, wie das alles passieren konnte.

Das wieso und warum wird man wahrscheinlich nie so richtig verstehen und nachvollziehen können.

Ich denke halt auch manchmal an die Situation, wie Menschen sich plötzlich mit Nachbarn versöhnen und mit ihnen wie dickste Freunde zusammen arbeiten können, wenn beiden zum Beispiel auf Grund einer Überschwemmung denn Keller mit Wasser voll läuft. Da wettern und schimpfen sie Jahre lang übereinander und regen sich wegen der kleinsten Kleinigkeit übereinander auf... und wenn sie ein gemeinsames Schicksal/Ziel haben, agieren sie plötzlich zusammen...

...und dann frage ich mich ebenfalls: "Warum?", "Warum konntet ihr euch vorher nicht leiden?" und "Warum könnt ihr erst jetzt einander helfen und einander zuhören?"

...ist vielleicht ein blödes Beispiel... Aber die Problematik ist halt leider so gross, dass keiner mehr den "echten" Ursprung sehen kann. Und vielleicht ist dieses riesen Problem, aus irgend einem kleinen Detail entstanden und gewachsen. Es gibt ja schliesslich auch das Sprichwort, "Aus einer Mücke einen Elefant machen".

Wenn wir aber über Jahre hinweg einen "Elefanten" gezüchtet haben oder die Entstehung eines "Elefanten" zumindest gefördert haben.... ist es schlussendlich schwierig, das ganze Problem neutral anzuschauen und vernünftig über die eigentliche "Mücke" zu diskutieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie glauben das Sie für die gerechte Sachen kämpfen im Namen Gottes und das Sie in den Himmel kommen und dafür belohnt werden. Außerdem ist es wie zur Zeit des Nationalsozialismus ist der zusammenhalt bzw. die Gruppenbildung dazu zugehören für junge Menschen sehr interessant die sich sonst ausgeschlossen etc. fühlen. Manche haben auch keine Wahl... Stirb oder Schließe dich uns an da braucht man nicht zwei mal überlegen... Es sind Fanatiker die keine Achtung vor dem Leben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf die IS bezogen: "Etliche der Menschen sprechen wohl: "Wir glauben an Gott und an den jüngsten Tag". Doch sind sie keine Gläubigen...Ihre Herzen sind krank und Gott mehrt diese Krankheit. Und für sie ist schwere Strafe für ihre Lügen. Spricht man zu ihnen: "stiftet nicht verderben auf der Erde. So sprechen sie: "Wir sind ja die rechtschaffenen." Ist´s aber nicht, dass sie die Verderbenstifter sind. Nur wissen sie´s nicht. " 

Zitat aus dem Koran (2,8-2,12) Ich finde dieses Zitat passt gut zu dem IS. Sie haben Herzen aus Stein. In den Trainingslagern werden sie sicher genau um dieses zu erzielen trainiert. Sie glauben sie kämpfen für die Wahrheit sind aber unwissend was die Wahrheit ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Isis: das sind alles Menschen, die wahrscheinlich keine Zukunftsperspektive haben und die "Gründer" sehen in diesen Leute halt neue Anhänger weil man ihnen vorgaukeln kann dass sie in dieser Organisation eine art Familie sind, die für das gleiche "kämpfen"

Zu Menschen allgemein: ich glaube das diese Person entweder verletzte wurden oder Angst davor haben verletzt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?