Warum sind manche Impfstoffe so teuer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Monoklonale Antikörper sind teuer weil die Entwicklung sehr aufwendig und zeitraubend ist. Hier mal einen Link zur Herstellung:

http://www.medizinfo.de/hautundhaar/psoriasis/monoklonale_antikoerper.shtml

Diese humanisierten monoklonalen Antikörper setzen sich zu 95 Prozent aus humanen und zu fünf Prozent aus murinen (Mäuse) Antikörpersequenzen zusammen. Das Ganze ist gentechnisch hergestellt. Da es sich um eine passive Impfung handelt, muss sie von Oktober bis April einmal monatlich per Injektion in den Oberschenkel verabreicht werden. Die Menge der verabreichten Dosis richtet sich nach dem Körpergewicht des Kindes. Je nach Gewicht belaufen sich die Kosten auf Euro 5'000.- bis 15'000.- pro Kind und Saison. Die Krankenkassen übernehmen diese Kosten nur dann, wenn eine Impfung dringend notwendig ist, d.h. wenn sie vom behandelnden Arzt oder Spital ausdrücklich angeordnet wurde. Diese Regelung gilt im ganzen deutschsprachigen Raum.

hei, habe gelesen das du sehr viele Autogramme hast.
ich möchte bei Tim Bendsko nach einem Autogramm für meine Schwester zum 18. Geburtstag Anfragen weis aber nicht genau was ich in den Brief schreiben soll. Kannst du mir vielleicht helfen?

Na ein Glück ist es teuer! Alle gutgläubigen Leute würden sich gegen alles impfen lassen, was der Markt hergibt und sich die Gesundheit ruinieren. Ich bin allerdings dafür, einen Impfstoff gegen Dummheit kostenfrei zu verteilen. Hallo? Vertraust du der Chemie und Pharmaindustrie mehr, als deinem naturgegebenen, seit Jahrtausenden erprobten Immunsystem? Leb gesund (dazu muss man natürlich rauskriegen, was das bedeutet) und du wirst nicht/kaum krank und wenn, dann auch schnell wieder gesund. Von ganz allein. Klingt zu einfach und unmodern? Funktioniert aber!

Was möchtest Du wissen?