Warum sind manche Drogen legal , obwohl sie härter sind als illegale Drogen (Unter anderem was Kriminalität angeht)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil es in den Schlüsselpositionen irgendwelche Moralapostel gibt, die anderen Menschen gerne vorschreiben, wie sie zu leben haben.

Im Jahre 1929 wurde ein Mann namens Harry Anslinger zum Verantwortlichen des Ministeriums für Prohibition in Washington, D.C. (USA) ernannt. Die Prohibition von Alkohol hatte sich jedoch zum Desaster entwickelt. Verbrecherbanden hatten die Kontrolle über ganze Viertel übernommen. Außerdem verkauften die
Kriminellen auch noch besonders giftigen Alkohol.

Aus diesem Grund wurde das Alkoholverbot aufgehoben -- und Harry Anslinger
war in Sorge. Er war der Leiter eines riesigen Ministeriums, das nichts
mehr zu tun hatte. Um es kurz zu halten hat er deshalb Cannabis verboten unter dem Vorwand dass Cannabis Menschen aggressiv mache.

Das Gesetzt wurde in Deutschland übernommen weil dei Bundesregierung den Ammis gefallen wollte. (a****kriecher)

Trotz vieler wissenschaftlicher untersuchungen die BEWEISEN das Cannabis Menschen weder aggressiv macht noch bei alleinigem Konsum zum Tod fühern kann, wurde das gesetz bis heute nicht verändert.

Ende.

da muss doch was gemacht werden.

0
@void8

Darum kst das Verbot ja auch so sinnlos.

Wenn man mal darüber nachdenken würde, würde man den ganzen Tag lang den Kopf schütteln, weil es einfach so lächerlich ist.

0

Weil wir hier alle nur verarscht werden... es geht natürlich nur ums Geld und um macht weswegen Cannabis leider immer noch nicht legalisiert wurde.

Cannabis ist vor allem eine Konkurrenz für Kunstfaser-, Papier- und Pharmaindustrie weswegen es auch damals schon verboten wurde bzw. " eliminiert " von Anslinger der Propaganda verbreitet hat . Diese Leute sitzen eben einfach am längeren Hebel wir sind dagegen ja bedeutungslos . 

Aber ich denke in 4-5 Jahren ist Cannabis legalisiert.. dauert nicht mehr lange.

Wieso so eine Heuchlerei wegen Drogen?

Diese Menscheit ist echt wiederlich. Ein junger Rapper ist an Überdosis gestorben und die Menschen haben nichts besseres zu tun als ihm selber die Schuld zu geben. Was sind das für Menschen, locker rauchen oder trinken mindestens die Hälfte dieser Menschen die das sagen, aber hauptsache sich aufregen und jemanden Toten verspotten. Und wehe einer nimmt Cannabis oder Kokain dann ist dieser direkr ein Junkie aber wenn jemand jeden Tag sein "Feierabendbier" trinkt ist es Genuss? Diese Menschen sind keine Alkoholiker? Wäre Alkohol illegal würden die Menschen genauso wie über andere illegale Substanzen reden und es verteufeln. Auf was ich hinaus möchte, wieso mischen sich einige Leute in andere Sachen an die sie nichts angehen? Was imteressiert mich ob mein Nachbar Heroin spritzt oder Vodka trinkt wenn er mich damit nicht belästigt? Nur weil jemand illegale Drogen nimmt ist er kein schelchter Mensch. Einige nehmen es als Genuss, andere wegen Problemen und da sollte man eher helfen als sich drüber aufzuregen. Allgemein finde ich es sehr bedenklich ob der Verbot von Drogen mit dem Grundgedetz vereinbar ist, der Konsum ist legal, aber dennoch werden Jagden auf Konsumenten von Drogen gemacht was einfach falsch ist und ein Eingriff in die "Freiheit". Also was soll diese Heichlerei? Ach und ich habe mit 18 noch nie legale, weder illegale Drogen konsumiert, außer Koffein und dan auch eher ungern, dennoch würde ich nicht die Polizei rufen wenn ich Jugendliche kiffen sehen, jedem das seine.

...zur Frage

Seit wann sind Drogen so weit in Deutschland verbreitet?

Ich meine keinen Alkohol oder Tabak, sondern eher so etwas wie THC-basierte Sachen (Cannabis, Marihuana), Kokain, Crack, Heroin, Amphetamine, LSD, Crystal Meth, etc., also alles, was illegal ist. Ich glaube, das kam doch v.a. ab den 60er Jahren auf, oder ? Und hauptsächlich durch die Alliierten erstmals ins Land und in größere Verbreitung? Also gab es im Dritten Reich praktisch keine Drogen, oder? Und in der Weimarer Republik und im Kaiserreich erst recht nicht? Klar, es gab im Zweiten Weltkrieg Wehrmachtssoldaten, denen Crystal Meth verabreicht wurde, beim Frankreichfeldzug und teils bei der Luftwaffe. Aber ich meine v.a. Drogen, die über illegale Dealer bezogen werden. Seit wann oder von wann bis wann gab es das in Deutschland? Fand auch im Dritten Reich illegaler Drogenverkauf statt? Und wie sah es in der DDR aus?

...zur Frage

Bei welchem Rausch gehen mehr Gehirnzellen ''verloren''? (Alkohol,Cannabis)

Bei einem Alkoholrausch,oder einem Cannabisrausch

nicht das ich jetzt eines von beiden ausprobieren möchtemir geht es mehr ums biologische

...zur Frage

wieso ist cannabis nicht erlaubt aber alkohol schon?

habe beide drogen schon genommen und mein fazit ist, dass alkohol weit aus mehr schaden anrichten kann als cannabis

...zur Frage

Cannabis oder Alkohol, was ist schlimmer?

Ich frage mich schon länger welches der beiden "Drogen" schädlicher ist.

...zur Frage

Illegale WEICHE Drogen?

Illegale WEICHE Drogen kann jemand mir weitere Beispiele nennen ausser Cannabis?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?