Warum sind männliche Löwen, die den ganzen Tag in der Pampa schlafen und fressen, nicht fett?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Menschen können ebenso fit und trainiert sein, sie haben es nur nicht nötig. 

Beispiel  : Laufen.  Der Mensch ist fast allen Säugetieren im Dauer-laufen überlegen, er ist dafür gemacht! 

jaum ein  Tier kann 150 km am Stück laufen, der Mensch kann es - trainiert.

 In der Kalahari haben Menschen noch bis vor kurzem Antilopen zu Tode gehetzt. 

Berühmt sind die Tarahumara als Langstreckenläufer. Traditionell betreiben die Tarahumara die Hetzjagd (auch Ausdauerjagd) auf Wildtiere (wie z. B. Hirsche, Rehe) die sie im Dauerlauf die Berghänge hinauf jagen. 

Auch heute gibt es Tarahumara, die – ob nun zur Jagd oder auf Wettrennen – bis zu 170 km durch raue Schluchten laufen, ohne anzuhalten. Ohne Probleme bewältigen sie Strecken über 300 km, barfuß oder höchstens mit Sandalen. Das sind auch keine Übermenschen! Nur eben trainiert. 

Kein Säugetier hat einen so komplexen Muskel- und Sehnenapparat im und am Fuß wie der Mensch. Er hat mehr Schweißdrüsen als alle Säugetiere - wenn diese Schatten suchen müssen, kann er weiter laufen. 

Der Mensch hat ein - fast unbekanntes - Nackenband, dieses stabilisiert den Kopf beim Dauerlauf - fehlt den Menschenaffen 

Der Mensch hat es offensichtlich nicht nötig fit zu sein - der Löwe schon

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Es gibt keinen Löwen in  der Pampa. Die Pampa  liegt in Südamerika. Es ist eine Grassteppe im Südosten von Südamerika mit subtropischen Klima.  Löwen gibt es nur in Teilen Afrikas und einem winzigen Teil Indiens. Früher waren sie in ganz Indien Teilen Europas und auch weiter in Afrika verbreitet. Löwenmännchen  jagen zwar weniger und fressen zuerst aber das müssen sie sich erst sehr hart erkämpfen. Aus ihren eigenen Rudel werden sie immer vertrieben und ziehen dann einige Zeit umher verbünden sich oft mit Artgenossen und übernhemen mit etwa fünf Jahren ein Rudel. Vertrieben werden sie mit etwa 2 Jahren. Die Jungen des Vorgängers werden dann getötet damit die Weibchen schneller wieder paarungsbereit werden.  Nach einigen Wochen werden sie nach und nach akzeptiert.  Und nur sehr starke gesunde Tiere können ein Rudel lange genug schützen damit ihre eigenen Jungen groß werden.  Meist können sie ein Rudel nur 2-3 Jahre halten sehr starke Löwen auch mal länger.  Für das Rudel ist es in der Hinsicht gut wenn Löwen seltener Jagen und mehr fressen. Nur so sind die stark genug das Rudel zu beschützen bis zumindest einige Jungen groß werden. Oft sorgen sogar die Männchen dafür daß auch die Jungen fressen dürfen.

ich bin ja kein Löwe und kann daher nur spekulieren - also ich denke, die Löwinnen werden ihr Jagdglück exakt so einrichten, dass ihr Männe nicht faul und fett wird sondern eine für sie appetitlich knackige Figur behält.

Klar sie jagen ja auch von daher bewegen sie sich auch schnell;-)

Weil Löwen kein Fastfood fressen und keine ungesunden Softdrinks saufen. Von fettarmem Fleisch und Wasser wirste nicht dick.

Was möchtest Du wissen?