Warum sind Männer so kompliziert? Soll ich mich trennen?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Dein langer Text ohne Absätze ist eine Zumutung für die Augen. Ich habe ihn deshalb nicht vollständig durchgelesen.

Größtenteils hast du selbst Schuld an deiner Situation. Du läufst ihm wie ein Hündchen nach, machst alles, was er will, scheinst keinen eigenen Willen zu haben, gehorchst ihm, machst dich zu seiner Sklavin. Kein Wunder, dass er das ausnutzt und dich so schäbig behandelt. Beschwere dich zuerst bei dir selbst, dass DU so "dumm" gewesen bist, dir alles gefallen zu lassen. Der Junge ist egoistisch und rücksichtslos. Er liebt an dir nur, dass er dich herumkommandieren kann wie seine Sklavin. Mehr nicht.

Du bist ein selbstbestimmter Mensch! Das mußt du endlich begreifen. Du bist sehr unglücklich. Also mache Schluß oder willst du für den Rest deines Lebens so unglücklich bleiben bzw. noch unglücklicher werden?

Verlasse ihn, gehe zurück in deine Heimat und sei froh, wenn du ihn nicht mehr siehst. Lieber ein Ende mit Schrecken als dein jetziger Schrecken ohne Ende.

Übrigens sind Männer nicht komplizierter als Frauen. Du kannst von diesem einen Jungen nicht auf alle schließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MMAGIRL,

Nicht nur Männer sind kompliziert. Frauen können das auch sein, vor allem Männer können nicht verstehen warum wir uns so oder so verhalten oder so denken wie wir denken...

Eine Beziehung ist kein Zuckerschlecken...Es ist machmal harte Arbeit. Am Anfang einer Beziehung ist immer alles schön aber danach muss man wieder die Augen öffnen und auf Planet Erde zurückkehren und überlegen ob das wirklich das Beste für einen ist, mit demjenigen eine Langfristige Beziehung einzugehen.

Krisen sind normal und auch ein gewisses maß an Streitereien sind normal. Die frage ist aber, wie geht man damit um? Wie oft streitet man sich und WIE streitet ihr? Man sollte immer aufpassen, welche Art von Kommunikation ihr anwendet. Denn sonnst gewöhnt man sich schnell daran schlecht über den anderen zu reden und die Liebe erkaltet irgendwann. Man kann zwar noch zusammen sein aber Lieben tut man sich nicht mehr. Also achte darauf wie du mit ihm redest und wie du deine Bedürfnisse und Wünsche ihm ausdrückst. Vorwürfe, Kritik, Beurteilungen etc. Bringt einem über Haupt nichts, dass macht alles nur noch viel schlimmer.

Du solltest dich auch Fragen, was willst du eigentlich in einer Beziehung? Wie möchtest du wirklich behandelt werden und was brauchst du wirklich? 

Respekt ist das Fundament in jeder Art von Beziehung. Wenn er dich schlecht behandelt und dich verletzt, ist es besser, dass du eine Zeit lang dich nicht blicken lässt. Sag ihm dass du nicht so behandelt werden möchtest! Wenn er anfängt die Sache herunterzuspielen, dir das Gefühl gibt, dass er dich nicht ernst nimmt, dann solltest du sofort deine Sachen packen oder einfach dich für 2 Wochen nicht melden. Das ist besser als rum zu diskutieren. 

Wir Menschen neigen leider in einer Beziehung uns schnell bequem zu machen und die Person so zu behandeln wie es uns passt (unterbewusst) ...Weil wir glauben " Ach..Die Person wird mich sowieso nie verlassen, wozu sich also mühe machen?, Sie diskutiert die ganze Zeit aber sie beruhigt sich sowieso schon wieder.." Vor allem bei Ehen ist das oft der Fall, dass man den Partner als selbstverständlich ansieht vor allem auch noch wenn Kinder mit ins Spiel kommen. Da fängt man schnell an zu glauben: " Da wir Kinder haben wird mein Partner BESTIMMT mich nicht verlassen, wir sind ja eine Familie etc und wenn er es doch tut, dann kann er nur Krank im Kopf sein" Das ist extrem Gefährlich so zu denken.

Es kann sein, dass du den "Falschen" hast und ihr zu unterschiedlich seit...Ich würde dir empfehlen, dass mal in Ruhe herauszufinden. Was mir zum Beispiel geholfen hat, ist eine Liste zu machen und mir ausmale, welche Horror Beziehung für mich wäre und Verhaltensweisen die ich niemals akzeptieren könnte. Dann schreibe ich das Gegenteil von dem...

Wenn ich geschrieben habe: " Er bleibt ständig zu Hause und ist ein Fauler Sack. Er hasst es zu reisen und mag keine Abwechslungen." Dann schreibe ich: Ich möchte einen Aktiven, sportlichen Mann an meiner Seite, der es auch Liebt zu reisen und keine scheu hat neue Dinge auszuprobieren. 

Wenn ich doch gemeinsamkeiten habt, dann würde ich an deine Kommunikation arbeiten und ihm auch das Gefühl geben, dass er dich verlieren kann, wenn er eines deiner Punkte in deiner Liste verletzt.

Dir muss klar sein, dass du unabhängig bist und keinen Mann brauchst um zu überleben. Eine Beziehung ist eine Bereicherung im Leben aber nicht das Leben selbst. Du musst dich selbst Glücklich machen im Leben und darauf achten, dass es dir gut geht auch ohne Partnerschaft. Wenn eine Partnerschaft dir nicht gut tut, dann solltest du sie Beenden, weil du Respekt vor dir selbst hast. Ein Mensch der sich selbst liebt, löst sich immer von Dingen die ihr nicht gut tun. Sie hat keine Angst Schluss zu machen. Ihre Zeit ist einfach zu Wertvoll.

Das ist auch häufig auch der Grund, dass man sich oft streitet, wenn man unglücklich bzw unzufrieden mit sich selbst ist, dann passiert oft ein Teufelskreis. 

Ich hoffe ich konnte dir Helfen.

Alles Gute 

Sandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal beruhigst du dich, mit klarem Kopf, arbeitet es sich besser 😊
So und ja du solltest dich von ihm trennen, da diese Beziehung nur Ein verläuft, er es trotz deiner Bemühungen eines klärenden Gespräch nichts ändern will.

In erster Linie sieh zu das du eine eigene Wohnung findest, mit Hund wird das etwas komplizierter aber auch möglich, inwieweit du finanziell alleine durchs Leben kommst kann ich dir nicht sagen, kommt halt auf dein Einkommen an.

Wenn ein guter Kontakt zu deinen Eltern besteht Ruf dort an und frag ob sie dir helfen können von ihm wegzukommen, bzw falls du Freunde noch in deiner ehemaligen Wohngegend hast - frag da an - kostet aber ziemlich viel Überwindung

Schau halt nur zu das du von ihm wegkommst und dein eigenes Leben in den Griff kriegst.
Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MMAGIRL
28.02.2017, 13:32

Das wegkommen ist nicht das Problem aber danke

0
Kommentar von N8wind
28.02.2017, 17:31

und was ist dann das Problem?

0

Von dem hätte ich mich schon getrennt,oder auf was wartest Du noch? Darauf das der sich ändert? Das ist Zeitverschwendung! Trenn Dich sofort,geh zurück,wo Du glücklich warst und nimm den HUnd bitte mit! Ein Abschied ist immer auch ein neuer Anfang,es kann nur besser werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon viele antworten, ja. Aber lese dir deinen Text nochmal durch, Stelle dir aber vor, es betrifft eine Freundin die Rat sucht. Was würdest du ihr sagen?

Ziehe das durch, aber schau zuerst, dass du bei deiner alten Heimat gleich eine Unterkunft hast, denn so geht der Umzug leichter.

Oftmals gibt es auch dann die Partner, die der Freundin nichts zutrauen und wenn sie dann weg will, urplötzlich ganz nett werden. Das ist nur ein Spiel und lass dich nicht auf das ein. Es ist deine Meinung und lass dich nicht manipulieren, denn du wurdest schon oft von ihm manipuliert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MMAGIRL
28.02.2017, 13:34

Danke

0

Oooh dear...

Der behandelt dich unter jeder Würde. Noch dazu, wo er dir zwar DEINEN Ausbildungsweg vorschreiben will, selbst aber keinen Finger krümmt...

Ich kann mich nur vehement den anderen anschließen - sieh' zu, dass du da weg kommst. Er manipuliert dich so sehr, dass du manchmal schon vergisst, dass es ein Leben abseits dieses Zustandes gibt -> nutze den Moment, da es dir endlich zu viel wird dazu, die Entscheidung zu treffen und durchzuziehen.

Und was den Hund angeht, so kannst du auch versuchen, ein neues Zuhause für ihn zu finden. Privat, nämlich. Poste mal auf Facebook oder suche eine der diversen Vermittlungsplattformen für Haustieradoption auf.
Sofern du ihn wirklich nicht nehmen möchtest, natürlich. Bei ihm sollte das arme Tier jedenfalls nicht bleiben - er geht mit dem bestimmt nicht besser um, als mit dir.

Es tut mir sehr leid, dass du sowas aushalten musst. Bitte setz dem ein Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also... Er hat dich nicht (mehr) verdient!

Er behandelt dich so, als hätte er keine lust mehr auf diese Beziehung, traut sich aber nicht, es zu sagen.
Er wirkt mega egoistisch und wie er dich behandelt ist das allerletzte.. Du tust mir unfassbar leid...

Tu dir einen gefallen und zieh wieder in deine Heimat zurück.
3 Jahre Beziehung weg werfen ist sehr schwer, ich weiß, aber du gehst noch ein und wofür? Dass er dich eines Tages selbst raus wirft? Dafür ist dein Leben zu kurz!

Und vielleicht kannst du in deiner Heimat auch wieder etwas Gewicht verlieren, sodass du dich wieder wohlfühlst.

Sprich ihn noch ein allerletzes Mal auf alles an (Auge zu Auge) und sag, dass du es nicht mehr aushälst so und deinen Umzug sonst bald planen musst.

Vielleicht hast du glück und er wacht dann auf und tut alles, damit du wieder glücklich bist. Wenn nicht, dann findest du einen, der viel besser zu dir sein wird.
ich wünsch dir echt ganz viel Glück udn Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MMAGIRL
28.02.2017, 13:24

Ja aber solche Phasen halten bei ihm nicht allzulange an....

0

Ich habe nur die ersten paar Zeilen gelesen und mir reicht es. Für eine andere Person sollte man nie das tun, was einem selbst Unwohlsein bereitet! Es ist immer noch dein Leben und deine Entscheidungen und ein guter Partner/Freund akzeptiert das. Und wenn du schon schlecht behandelt wirst, obwohl du dir deinen Po aufreißt, ist er es dann überhaupt noch wert? Du bist auch ein Mensch und er hat nicht das Recht dich kaputt zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ich bin für ihn nach Bayern gezogen, hab für ihn eine Ausbildung angefangen die für mich der größte Albtraum ist, tue alles für ihn, laufe wie eine Närrin immer hinter ihm her und er behandelt mich so schlecht"

Da hör ich schon auf zu lesen. 

Dann nimm Dein Leben selbst in die Hand und behandel DICH SELBST mal gut. Du kannst nicht erwarten, dass jemand Respekt vor Dir hat, wenn Du selbst keinen vor Dir hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst ihr beiden seid seit 3 Jahren ein paar. Irgendetwas muss es ja gegeben haben an ihm, dass du dich in ihn verliebt hast. Vielleicht gibt es etwas das ihn so sehr belastet, dass er sich so verändert hat. Männer sind da manchmal ziemlich stur und blöde wenn es darum geht sich der Partnerin zu öffnen wenn es Probleme gibt.

Ich würde dir raten dir mal eine Überweisung vom Hausarzt zur Neurologin/Psychologin geben zu lassen. Mit ihr kannst du alles besprechen was dich belastet und was er so mit dir macht. Ich selbst habe solch eine Hilfe auch schon mal in Anspruch genommen und ich kann sagen, diese Frau war ein Engel. Sie hat wirklich alles suksusiv aufgedröselt und es kamen Dinge ans Licht die man alleine gar nicht beim Partner hätte ausgraben können.

Du musst entscheiden ob er es dir wert ist diesen Kampf zu bestreiten oder ob du lieber die Zelte abbrechen und wieder zurück nach Hause möchtest. Egal wie du dich entscheidest du musst daran denken wie deine Zukunft aussehen soll. Es ist dein Leben und du gestaltest es dir wie du es möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MMAGIRL
28.02.2017, 13:27

Das ist nicht das Problem. Wenn er Probleme hat kommt er direkt zu mir und ich soll ihn beraten und unterstützen.

0

Männer sind nicht kompliziert.. du bist du bei jmdem gelandet der dich nicht wertschätzt und mit dir schlecht umgeht... du bist anscheinend sehr unglücklich in dieser beziehung u männer ändern sich nie also trenn dich einfach von ihm .. du verdienst einen besseren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Was soll ich da nur tun???

Geh nachhause, ganz einfach. Da dir weder die Ausbildung, noch der derzeitige Wohnort, noch die "Beziehung" irgendwas positives bringen, ist die Antwort leicht: weg damit und alles neu!

P.S.: der Kerl ist nicht kompliziert, der ist einfach unbrauchbar, ein Penner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wartest du mit dem Trennen nicht mehr zu lange. Der passt nicht zu dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da war kein positiver Aspekt dabei.

Ja, ich denke du solltest dich trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MMAGIRL
28.02.2017, 13:20

natürlich gibt es auch positive Zeiten doch diese sind immer kurz wenn überhaupt vorhanden. Manchmal komm ich von der Arbeit bin seit 4 wach und er ist genervt von mir. Jeden Tag fast hat er immer was ..

0

Was willst du eigentlich von diesem Mann? Warum erniedrigst du dich dermaßen?

An deiner Stelle wäre ich schon längst weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zurück bevor Du nicht mehr so leicht kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sofort verschwinden. Ihr habt doch null gemeinsame Ziele.

Nimm den Hund halt mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer hat denn ihn ausgesucht?

so extrem konnte er sich ändern?

würde mich mal bei einer jugendberatung oder telefonseelorge beraten lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MMAGIRL
28.02.2017, 13:29

Ja. Als wir noch nicht zusammen gewohnt haben war er ganz anders...

0
Kommentar von Vavaaa
28.02.2017, 13:44

Wieso setzt du hinter jeden Satz ein Frahezeichen? Das sind doch nicht alles Fragen.

0

Was möchtest Du wissen?