Warum sind Konzerte so teuer geworden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher wurde mit Platten bzw. CDs sehr viel Geld verdient. Eine Tour war in erster Linie Werbeveranstaltung für den Plattenverkauf, sie musste kaum mehr als kostendeckend sein. Heute läuft der Großteil des Musikverkaufs über Download, da wird deutlich weniger verdient, oder über Stream, da wird kaum was verdient, also muss das Geld wo anders her kommen.

Einen Vorteil hat es aber. Vom allgemein steigenden Preisniveau bei Konzertkarten profitieren auch kleinere Künstler, die mit CDs noch nie viel verdient haben.

Ganz einfach, weil genügend Leute bereit & in der Lage sind das zu bezahlen.

Wenn die Halle voll ist, ist sie voll. Warum sollte ich die Tickets für 50€ "verscherbeln", wenn ich die Halle auch mit 100€ Tickets voll bekomme?

Die haben ja jetzt nicht nur einen Mitarbeiter für diese Shows. Meist fahren 3 Bühnen quer durchs Land. Eine wird aufgebaut, eine abgebaut und eine gerade verwendet. Logistik inkl. Transportfahrzeuge, Arbeitskräfte, Energie, Sicherheit, Hallen- oder Stadionmieten, Marketing und alles andere rund um die Show wie z.B. die Pyrotechnik, die Entwicklung der Show usw. kostet auch alles Geld.

Die Technik wird teurer, die Sicherheitskräfte müssen bezahlt werden , die Bandmitglieder wollen auch Geld, früher war fast alles günstiger

Weil die Sicherheit massiv erhöht werden musste. Das Kostet alles Geld und das muss auch wieder rein kommen.

Außerdem werden die Tickets logischerweise immer teuerer solange die Konzerte trotzdem ausverkauft sind.

Was möchtest Du wissen?