Warum sind kalte Füße meistens schwitzig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die menschen haben verschiedene konstitutionen, darum ist deine verallgemeinerung nicht richtig. es ist überhaupt nicht so, dass alle menschen bei kalten füßen dort schwitzig sind. wenn es richtig störend ist, dann solltest du die nieren anregen, mit zb schachtelhalmtee der 10 minuten richtig gekocht hat, und solltest fußbäder machen mit rosmarin, zb rosmarin-bad wala.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frage
02.10.2007, 22:27

Endlich eine korrekte Antwort. Ich bin selber eine Betroffene mit extrem kalten Füssen, aber schwitzen kenne ich dabei nicht. "Hiefür Respekt an Patron!!" - Das zu Verallgemeinern ist kompletter Schwachsinn! Lg

0

Das ist wohl eher umgekehrt:

Schwitzige Füsse werden kalt wegen der Verdunstungskälte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackstone
20.01.2013, 11:44

da liegst du leider falsch,denn bei mir ist es genauso. ich komme aus dem bett und habe warme angenhme TROCKNE füsse. ich schlüpfe in meine hausschuhe (halboffen) und der fuss wird kalt und beginnt dann an zu schwitzen. das problem liegt also wahrscheinlich wo anders......

0

Wenn deine Füße schwitzen beginnt die Verdunstung den Fuß zu kühlen (Verdunstungskälte) und deshalb wird der Fuß immer kälter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde mich auch interessieren, manchmal schwitzt man ja auch unter den armen wenn einem eigentlich kalt ist. Muss irgendeine Verwirrtheit des Körpers sein, der nicht weiss ob ihm warm oder kalt ist!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?