Warum sind Jungs, wenn sie alleine sind, ganz anders, als in der Gruppe?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kenne ich, diese Frage habe ich gestern oder so gestellt. g Weil mein Schwarm so ist. g Und mit mir alleine der liebste Kerl der Welt. g Also das ist Imponiergehabe, er will Cool sein, sei ihm nicht sauer, wenn er mal was fieses über dich sagt, wenn er bei seinen Freunden ist und cool sein will. Der will nur cool sein, und nicht als schwach(verliebt) oder sonst was darstehen, falls du mal in die Situation kommst. :)

Für Jungs in gewissem Alter, ist es ja so peinlich verliebt zu sein und dass den Kumpels zu erzählen. Oh Gott ! ;)

Das ist allerdings bei allen so. Auch Mädchen sind in der gruppe anders, die meisten haben dann eher das Gefühl, sich profilieren zu müssen und Cool sein zu müssen. Dementsprechend verhalten die sich, meistens härter, als sie eigentlich sind, damit ihnen niemand nachsagen kann, sie wären weich oder so. Das ist ganz normal undw ar schon immer so. Wie im Tierreich ^^ Wer Schwäche zeigt, ist im Rudel ganz unten. Die Starken dominieren.

Ich glaube nicht, dass es geschlechtsbezogen ist. Ich glaube, fast jeder ist alleine anders als in der Gruppe. Auch geht man mit seinem Partner offener um als mit Freunden und man ist zu Kindern anders als zu Erwachsenen. Zu Eltern ist man anders als zu Großeltern.

Man passt sich seiner Umgebung an. Entweder, weil man mutiger ist, oder weil man sich nicht wohl fühlt. Andere hingegen wollen beliebt sein und tun daher das, was die anderen von einem erwarten.

Was möchtest Du wissen?