Warum sind im Rohrfrei Aluminium und Zinkkörner enthalten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Natronlauge wird beim Entstehen sehr heiß, der entstehende Wasserstoff verhindert einen Siedeverzug. Die oft beschriebene Auflockerung der Verstopfung kann ich nicht nachvollziehen, da der Wasserstoff oberhalb der Verstopfung entsteht.

Der zu reinigende Abfluß ist voller Partikel, die wie Siedesteine wirken. Und selbst wenn es zu einem kleinen Siedeverzug kommen sollte, dann ist das auch nicht der Rede wert. Das viel größere Problem liegt in einer zu hohen Dosierung des Rohrreinigers und der daraus resultierenden Verklumpung und somit zusätzlichen Verstopfung des Abflusses.

2
@IMThomas

Das viel größere Problem liegt in einer zu hohen Dosierung des Rohrreinigers und der daraus resultierenden Verklumpung und somit zusätzlichen Verstopfung des Abflusses.

Ohne dies zu Quantifizieren: Eine dies verhindernde Wirkung des Wasserstoffs kann ich mir auch sehr gut vorstellen.

0

Bei der Reaktion von Natriumhydroxid mit Aluminium und Zink entstehen Wasserstoffbläschen. Diese Bläschen sollen zum mechanischen Auflockern der Rohrablagerungen dienen, damit diese beim nachträglichen Spülen leichter mitgerissen werden.

2 Al + 2 NaOH + 6 H₂O → 2 Na[Al(OH)₄] + 3 H₂↑

Zn + 2 NaOH + 2 H₂O → Na₂[Zn(OH)₄] + H₂↑

Danke du hast meine Zeugnisnote soeben gerettet :))

0
@xPlayzz98

Irgendwas stimmt an der oberen Gleichung nicht! Zähl mal die O-Atome nach!

1
@botanicus

In der oberen Gleichung auf beiden Seiten acht! In der unteren Gleichung auf beiden Seiten vier! Was soll da nicht stimmen?

2

Was möchtest Du wissen?