Warum sind hausaufgaben wichtig?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hausaufgaben sind wichtig, weil:

-du somit den Stoff zuhause nochmal lernst

  • Immer etwas hast wo du es nachschlagen kannst, wenn du etwas nicht weißt

-es sind vertiefungen zum Thema

-man wird dadurch selbstständiger werden/disziplinierter

-wenn man etwas nicht weiß dann soll man auch mal lernen sie selbst zu lernen

Ich hoffe ich konnte dir helfenlgFia711

Hausaufgaben sind nichts anderes als (zusätzliche) Übung.

Übungen, um den gelernten Stoff zu vertiefen bzw. erstmals selbst anwenden zu können, sind elementar wichtig, das merkt man spätestens dann, wenn man zu studieren anfängt.

In der Schule / Vorlesung lässt man den neuen Stoff auf sich einprasseln und denkt "schön und gut, das kann ich bestimmt". Wenn man dann Übungen mit Transferaufgabenstellung macht, merkt man plötzlich, dass es doch nicht so einfach ist. Hierfür sind Hausaufgaben gemacht. Auch u. A., um dich auf die Prüfung / Klausur / Schulaufgabe vorzubereiten. Hier musst du schließlich auch selbst die geforderten Aufgaben meistern.

Hallo,

Hausaufgaben sind wichtig

  • um den Unterrichtsstoff zu vertiefen und zu verfestigen.
  • um die Theorie in der Praxis anzuwenden
  • zur Überprüfung des Verständnisses, so dass man ggf. nochmal nachfragen kann.

Wenn man dem Unterricht aufmerksam folgt, sich aktiv daran beteiligt und seine Hausaufgaben ordentlich und regelmäßig macht, braucht man vor nicht angekündigten Tests keine Angst zu haben und braucht vor Klassenarbeiten nicht stundenlang zu büffeln.

:-) AstridDerPu

...um den in der Schule erlernten Lernstoff zu vertiefen und besser zu verstehen...z.B.

Damit du die Sachen aus dem Unterricht wiederholst und sie nicht vergisst.Ich finde sie auch zum ******************** ;D

Was möchtest Du wissen?