Warum sind Geschlechtszellen haploid?

4 Antworten

Bei der Befruchtung verdoppelt sich der Chromosomensatz, also muss er auch irgendwo wieder halbiert werden. Geht nicht anders!

und die darauffolgende Meiose 

Die Meiose findet vor der Befruchtung statt. Das ist wichtig, weil dort die Rekombination stattfindet. 

 Diese bilden dann wieder einen diploiden Chromosomensatz, wenn sie zusammentreffen.

So stimmt das ja auch nicht.

Es treffen Ei- und Samenzelle von Partnern zusammen, z.B. von Mann und Frau, nicht die gerade gebildeten Geschlechtszellen in einem Organismus.

Sie müssen haploid sein, da die vereinte Zygote dann wieder diploid wird. Außerdem ist die Meiose Voraussetzung für genetische Rekombination.

Was möchtest Du wissen?