Warum sind Gegner eigentlich immer Nazis?

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

Eignet sich gut als Totschlagargument. 🤕 76%
Die Gesellschaft ist dumm. 🫠 21%
Das sind wirklich alles Nazis! 😱 3%

27 Antworten

Eignet sich gut als Totschlagargument. 🤕

Naja Nazis sind die einzige Gruppe wo sich alle einig sind dass das die bösen sind und das ist ein Diener des Teufels zieht irgendwie nicht mehr so.

Eignet sich gut als Totschlagargument. 🤕

Inzwischen gibts es Ausdrücke und Bezeichnungen, die mMn inflationär genutzt werden, vermutlich um sich ganz groß hervor zu tun!

Dazu gehören halt "Nazivergleiche" und mir fällt auch immer öfter auf, dass man sich ganz groß fühlt, wenn man das Wort "Wissenschaft" oder "wissenschaftlich belegt" in seinen Texten verwendet.

Gestern zog ein Video von Heinz Rühmann über WhatsApp seine Runden und ich finde es echt erstaunlich, wie perfekt seine damaligen Aussagen auch oder grad heute (noch) zutreffen:

https://www.tiktok.com/@mac_gyver3/video/7136326259889425669?is_from_webapp=v1&item_id=7136326259889425669

und mir fällt auch immer öfter auf, dass man sich ganz groß fühlt, wenn man das Wort "Wissenschaft" oder "wissenschaftlich belegt" in seinen Texten verwendet.

Corona ist ein wissenschaftliches Thema. Natürlich verwendet man da solche Worte.

mit „sich groß fühlen“ hat das nichts zu tun.

2
@Rapunzel748

Selbstverständlich hat u.a. auch Corona irgendwas mit Wissenschaft zu tun! Zumindest darf man doch als redlicher Bürger dieses Landes davon ausgehen....!?

Und auch heute mal wieder herzlich willkommen unter einem meiner Beiträge 🧐

Ich übersetze aber meine Aussage gerne noch mal leicht verständlicher und anhand des hier gewählten Corona-Beispiels etwas anschaulicher:

Es gibt hier einige Nutzer bei gf die so tun, als wäre u.a. Corona und alles was damit drumherum einhergeht bereits endgültig wissenschaftlich belegt und erforscht!?

Leugnen mMn recht naiv und mEn auch solche und ähnliche Berichte (aus seriösen Quellen):

POST-VAC-SYNDROM: KAUM WISSENSCHAFTLICHE BEFUNDE ZUM THEMA

Die Faktenlage zum Thema ist dünn bis gar nicht vorhanden. Der Blick in die internationalen Studien zeigt ein mehr als spärliches Bild. Betroffene fühlen sich nicht selten alleingelassen. Deutschlandweit gibt es bisher nur zwei Anlaufstellen für Patienten mit Verdacht auf das Post-Vac-Syndrom: eine Spezialambulanz am Universitätsklinikum Marburg sowie die neurologische Post-COVID-19-Sprechstunde an der Charité in Berlin.

Quelle: https://www.mdr.de/brisant/krank-impfung-104.html

Datenlagen dünn bis nicht vorhanden??? 

Selbst unser Gesundheitsminister spricht (mal wieder) eine "andere Sprache" als hier in folgendem speziellen Fall das RKI als Empfehlungen ausspricht!???

https://www.youtube.com/watch?v=N_pi2QbTkrw

Sollte man solche Menschen nun als "wissenschaftliche Querdenker oder gar Nazis" bezeichnen? Oder sind nun gar alle Wissenschaftler hier und ausschließlich bei "gutefrage" versammelt? 🧐🤣🤣🤣

Und zum Thema "Wissenschaft" ganz allgemein empfehle ich auch immer wieder gerne folgendes:

https://de.wikipedia.org/wiki/Replikationskrise

Man könnte inzwischen wirklich das Gefühl bekommen, als wenn alle die irgendwas anzweifeln, einen anderen Wissensstand haben, dass die alle gleich zu Nazis werden!???

Doch, ich bleibe dabei, einige fühlen sich augenscheinlich echt super groß, wenn sie andere als Nazis oder sonst was betiteln und merken mMn gar nicht, wie arm solche Aussagen sind und wie sie sich selbst in eine extrem düstere Ecke stellen.

Bis später oder bis morgen und einen schönen Tag wünsche ich Dir 🙏

4
@auchmama
Es gibt hier einige Nutzer bei gf die so tun, als wäre u.a. Corona und alles was damit drumherum einhergeht bereits endgültig wissenschaftlich belegt und erforscht!?

nein, es ist noch nicht alles, betreffend Corona erforscht. Und es kann auch immer nur der aktuelle Stand der Wissenschaft wiedergegeben werden, nicht der zukünftige. Das dürfte eigentlich auch jedermann bekannt sein.

Was dieses von dir angesprochene „Post--Vac-Syndrom“ betrifft: auch das wird noch genauer erforscht werden, und auch hierzu wird es zukünftig noch weitere Datensätze geben. Egal, was Lauterbach jetzt dazu sagt oder irgendwann gesagt hat.

Das Post-Vac-Syndrom gibt es, und niemand streitet dessen Existenz ab. Darüber hast du auch ausführlich mit anderen bereits hier diskutiert. Sparen wir uns das.

aber…Hand aufs Herz (habe jetzt deinen verlinkten Bericht wegen Zeitmangel nur ein paar Sekunden gesehen). Aber hältst du die BILD wirklich für so sehr aussagekräftig, bzw. Vertrauenswürdig?

ich fand u.a diese Quelle, die aktuell dasselbe aussagt, wie andere Quellen, die ich fand:

https://www.gelbe-liste.de/nachrichten/post-vac-syndrom-corona-impfung

Diese Nazivergleiche, betreffend unbescholtene Bürger, finde ich persönlich wirklich daneben, genauso, wie ungeimpfte hier schon mit Begriffen wie „0815Geimpfte“ u.ä. Um sich warfen, oder Geimpften fehlendes Denken, gehirnamputation, etc. unterstellten.
Also: wer wirklich unschuldig ist, werde den ersten Stein.

lesens- und denkenswert finde ich dagegen persönlich in diesem Thread den Beitrag von User „Akatori“ und die unterstehenden Kommentare dazu. Auch diese angesprochene Thematik könnte beim wählen des Begriffs „nazi“ mit eine Rolle spielen. Und die genannte Entwicklung, bspw. antisemitismus auf querdenkerdemos, etc., ist auch sehr beunruhigend.in Ordnung ist geschildertes etwas auf keinen Fall.

Ich selbst verfolge derartige Berichte schon seit rund einem halben Jahr.

0
@Rapunzel748
nein, es ist noch nicht alles, betreffend Corona erforscht. Und es kann auch immer nur der aktuelle Stand der Wissenschaft wiedergegeben werden, nicht der zukünftige. Das dürfte eigentlich auch jedermann bekannt sein.

Ach! Wenn das nun jedermann bekannt ist, dann hättest Du Dir doch die Kommentierung meiner Antwort schon sparen können.

aber…Hand aufs Herz (habe jetzt deinen verlinkten Bericht wegen Zeitmangel nur ein paar Sekunden gesehen). Aber hältst du die BILD wirklich für so sehr aussagekräftig, bzw. Vertrauenswürdig?

Nun mal Hand aufs Herz, weißt Du überhaupt wovon Du sprichst? Oder reicht inzwischen schon ein Logo im Hintergrund um selbst anwesende Diskussionsteilnehmer - Herr Lauterbach saß auch schon in der Runde - als "unglaubwürdig" hinzustellen?

Vielleicht sollte man sich wirklich erst mal die Zeit nehmen und verlinkte Beiträge ansehen und nicht in diese pauschale Vorverurteilung zu all und jedem verfallen, was nicht der eigenen Meinung entspricht.

Pass aber zu dieser Frage hier wie die Faust aufs Auge = alle anderen sind entweder unglaubwürdig oder platt "Nazis" 😱🤷‍♂️

Wenn Dir andere Beiträge besser gefallen, dann interessiert mich das herzlich wenig! Warum musst Du mir das unter meiner Antwort mitteilen? Ich Tratsche nicht gerne und eine sinnvolle Diskussion erkenne ich hier auch mal wieder nicht!

In diesem Sinne 🖐

3
@auchmama
Ach! Wenn das nun jedermann bekannt ist, dann hättest Du Dir doch die Kommentierung meiner Antwort schon sparen können.

mir sagt das schon die Logik, daß das jedermann bekannt ist. Und dir sagten das auch schon andere User, bei anderen fragen, solltest du das womöglich nicht wissen.

Oder reicht inzwischen schon ein Logo im Hintergrund um selbst anwesende Diskussionsteilnehmer - Herr Lauterbach saß auch schon in der Runde - als "unglaubwürdig" hinzustellen?

mir ist egal, in welchen Talkshows Lauterbach schon saß. Ich habe noch keine mit ihm angeschaut. Und was seriöse Medien sind, da scheinen wir wohl anzunehmend auch verschiedene Ansichten zu haben.

Wenn Dir andere Beiträge besser gefallen, dann interessiert mich das herzlich wenig! 

du meinst die Aussage, daß antsemiten, Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale seit neuesten nicht selten den Mittelpunkt auf coronademos bilden? Das bezeichnest du als „Tratsch“???

da scheinst du ja einiges versäumt zu haben, ist dir das anscheinend nicht bekannt.

hier gibt es noch einen Link - nicht zu einem „Tratsch“, sondern leider zu einem Fakt:

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/maersche-gegen-coronamassnahmen-rechtsextreme-einfluss-koeln-100.html

und eine sinnvolle Diskussion erkenne ich hier auch mal wieder nicht

ich in deinen Ausführungen deines letzten Kommentars leider auch nicht.

servus.

1
@Rapunzel748
mir sagt das schon die Logik, daß das jedermann bekannt ist.

Dann höre doch in Zukunft einfach mal auf Deine Logik und zwinge anderen Menschen bitte nicht immer irgendwelche Nichtdiskussionen auf!

Danke 🙏

3
@auchmama

Wer kommst du denn überhaupt darauf, daß ich immer diskutieren möchte?

0
Eignet sich gut als Totschlagargument. 🤕

...oder aber...vielleicht aber auch letztlich vereinfachend nur als überall verständliches Synonym für etwas Böses/Falsches!? 🤔

Wer kann schon in die Köpfe der Menschen rein schauen...🤷‍♂️

Weil man mit der Aussage es seien Nazis keine weiteren Argumente mehr braucht. Nazis sind (per Definition zu Recht) immer Böse. Wenn man also den Gegenüber einfach als Nazi bezeichnet ist man automatisch im Recht.

Deswegen wird halt nahezu reflexartig die Nazikeule ausgepackt.

Die Gesellschaft ist dumm. 🫠

Dieses "Argument" benutzen die eigentlichen Nazis auch gegen alle Andersdenkenden um die Bezeichnung als inflationär benutzt abzumildern.

Was möchtest Du wissen?