Warum sind Frauen Schlampen und die Männer Aufreißer

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Woher stammt dieses Vorurteil das Frauen, welche auf schnelle Beziehungen aus sind und sich sexuell auf viele Männer einlassen gleich Schlampen sind.

Dies liegt daran, dass diese Frauen bis zur Erfindung der Pille häufig unverheiratet schwanger wurden. Denen konnte man dann halt am Babybauch ansehen, dass sie unverheiratet Sex hatten. Männer kann man das nicht ansehen und daher sind die da fein raus.

Das ganze ist im das Grunde nur strategische Manipulation. Warum glaubt ihr wohl, warum es für Männer keine negativen Ausdrücke gibt. Es ist die große Angst und am Ende auch Minderwertigkeitskomplexe gegenüber der Frau, die Männer veranlasst Macht über Frauen ausüben zu wollen. Weil Frauen einen viel ganzheitlicheren Zugang zu den Dingen haben, wollen sie sich dadurch verbissen die Macht über Frauen sichern und erhalten. Männer wollen Frauen beherrschen und über ihr stehen, deswegen versuchen sie ihr das einzureden, um sie klein zu halten, um sie kontrollieren zu können, weil sie in ihren Ego so klein und schwach sind um das nötig zu haben. Richtige Männer sind auf solche Ego-Spielchen nicht angewiesen. Wenn man es genau nimmt muss ein Mann in der Lage sein überhaupt eine einzige Frau jederzeit befriedigen zu können, Frauen können immer und Männer aber nicht, also wären Männerharems generell logischer. Weil wer will schon laufend Kinder in die Welt setzen. Und Männer sind keine Helden wenn sie mehrere Frauen haben, sondern eigentlich nur noch für eines zu gebrauchen: zum Anspeiben, merkt euch das ;) Und denkt auch immer daran, Männer die solche Ansichten nötig haben sind klein und schwach und nicht männlich und stark. Es gibt auch die hochentwickelten Männer, die alle Teile in sich leben lassen und es nicht nötig haben sexistischen Mist nach zu plappern.

Weil dies eine von Männern dominierte Welt ist. Frauen haben möglichst keusch zu sein, denn viele Männer scheuen den Vergleich. ;-)

Was möchtest Du wissen?