Warum sind Frauen auch dann noch fürsorglich, wenn es schon nicht mehr nötig ist?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frauen und Männer definieren "Liebe" völlig anders.

Frauen träumen vom harmonischem Zusammensein mit ihren Traumprinzen für immer und ewig (siehe auch Barbie-Filme von Disney - fast alle werden damit groß, und glauben, daß es im wahren Leben auch so funktioniert).

Wenn es Dir (dem Prinzen auf dem weißen Ross ;)) schlecht geht, Du zickig, unglücklich, gemein u.s.w. bist, oder bist gezwungen sie zu beschummeln, suchen alle Frauen den Fehler (=den Grund dafür) zuerst immer bei sich. Und reißen sich förmlich die Beine raus, um Harmonie, Abhängigkeiten = "Liebe" wieder herzustellen. Führen die Anstrengungen zu keinem, oder nur minderem Erfolg, ist es ein Angriff auf ihr Selbstwertgefühl. = :(((((! Sie fühlen sich nicht O.K.!

Viele Männer haben diesen Mechanismus erkannt, und nutzen sie virtuos für ihre eigenen Zwecke... Bei Dir hat "Barbie" es wohl freiwillig gemacht ;).

Gruß: Isa`

also wenn ich ein auf: interesse für andere mädels mache

wird sie 1000 mal so gut sein?

0
@NikeBIKE

Ja - falls das möglich ist. Aber wenn sie ein gesundes Selbstwertgefühl hat, dann wird sie Dich fallen lassen, ihre Wunden lecken und sich jemanden suchen, der sie wirklich zu schätzen weiß.

0
@kataha

Kompliment, Du bist total nett :)! Aber... Weil die meisten Väter ihre Töchter mehr oder minder alleine aufwachsen lassen (Abwesend, mit Zuckerbrot und Peitsche, o. keine richtige Interesse) H.a.b.e.n. d.i.e. m.e.i.s.t.e.n F.r.a.u.e.n. ein miserables Selbstwertgefühl.

Hast Du schon je erlebt, daß ein Mann die Zuwendung einer Frau "zu Schätzen wußte"? Und wie sieht soetwas aus? :o

Gruß: Isa`

0
@NikeBIKE

Sie wird es zuerst versuchen zu verhindern... aber soetwas zerstört die "heile Welt" in ihrem Kopf. = Sie wird Dich dann laufend kontrollieren wollen, und wird von den eigenen negativen Gedanken zerstört. Wird nicht mehr zu gebrauchen sein...

0
@blunt

hallo bluntblunt,

was bist du denn für einer ???

"Sie wird nicht mehr zu GEBRAUCHEN " sein "????

mann mann mann - mir kommt das kalte grauen

0
@mikeschgismy

So eine, die! (und nicht der) auch dann die Wahrheit schreibt, wenn es Euch nicht passt! ;)

Da siehst Du endlich einmal auch die Realität !!!!

0
@blunt

danke, dass du diese grausame wahrheit ausgesprochen hast - die reaktion des fragestellers zeigt leider nur eines, dass die töchter wieder keine anwesenden väter haben werden, für mädchen ist das noch verheerender als für jungs keinen vater zu haben, eine mutter ist eine mutter ist eine mutter für einen jungen, aber eine tochter wird irgendwann als konkurrenz wahrgenommen, somit wird die tochter "doppelt" verlassen werden und genau das tun, was du beschrieben hast - sehr traurig

0

Fürsorge ist eigentlich eine Sache, die nicht nur im Krankheitsfall so sein sollte. Nur weil es dir besser geht, heißt es nicht, dass es schon wieder in Ordnung ist. Männer/Jungs vergessen manchmal, sich nach einer erlebten Krankheit die nötige Ruhephase zur Erholung zu gönnen. Den krank sein ist anstrengend - vor allem für den Körper.

Mann und Frau gehören zusammen - bilden dann eine Einheit. Leider wird das heute oft vergessen, aber in solchen Momenten dann doch gelebt.

Wenn deine Freundin dich ins Bett empfielt und dir sagt: Schatz (ein schönes deutsches Wort), bleib liegen, ruh dich aus, ich kümmer mich gerne. Dann nimm es an, denn deine Frau wird wissen, dass du das noch brauchst, um dich zu erholen.

Die Medizin nennt diese Zeit Rekonvaleszenz. Die Zeit, in der der Körper entstandene Schäden repariert und sich erholt, Kraft tankt. Tanke ruhig und genieße diese "betutelung", ist doch schön, jemanden an seiner Seite zu haben.

Frauen sind genetisch auf Fürsorge programmiert. Wie Männer zum Beschützen. Und es ist erwiesen, dass Männer mit Krankheiten etwa neunmal schlechter klarkommen als Frauen (soll heißen, Frauen können ca. neunmal mehr Schmerz ertragen als Männer- hat mit den Geburtsschmerzen zu tun). Und ihr Männer wollt das doch auch so, weil ihr im Grunde Muttersöhnchen seid... Also, beschwer dich nicht, genieß es...

Das ist nunmal so, der Mensch muss regenieren, die Zeit die man gefühlt krank ist, braucht pi mal Daumen vom Genesungsgrad doppelt so lang, hat man z. B. eine Lungenentzündung dann gilt das ersatzweise für ein ganzes Jahr, erst dann ist der Mensch regeneriert bei Kleinigkeiten, sollte man sich trotzdem schonen....

AUSSERDEM MACHT MAN DAS SO, ist egal mit welchem Menschen ohne das zu schmählern man hat Verantwortung und sei es das es aus Liebe ist oder das man meint für den anderen etwas zu tGutes zu tun.... Das ist Für-Sorge!

freu dich, das du emanden hast, die dich so sehr mag. andere würden die zeit nutzen und sich mit freundinnen treffen, weggehen, andere kennenlernen wollen, und und und...

heute (morgen), wie auch immer, auf jeden fall am dienstag ist valentinstag. überrasche sie auch mit einer kleinigkeit als dankeschön. vielleicht eine kleine blume, und lade sie zum essen ein, und macht euch einen dvd-abend, mit chips und getränken und allem... ;)

Was möchtest Du wissen?