Warum sind Fleischfressende Pflanzen keine Carnivoren?

3 Antworten

wörtlich übersetzt ist Carni=Fleisch und Vora=fressende...

https://de.wikipedia.org/wiki/Karnivoren

es gibt auch Pflanzenliebhaber, die ihren Sonnentau zu den Karnivoren (eingedeutscht) zählen...

Dein Buch bezieht sich auf den wissenschaftlichen Namen "Carnivora" für die Ordnung der Raubtiere (Hunde-, Katzenartige - incl. Bären, Robben, Mangusten usw.), also (von Fledermäusen und Insektenfressern abgesehen) "alles" was (sehr) große Eckzähne hat - und da kommen Pflanzen nicht ganz so mit...

außer vllt. "Feeeeeedmeeee" aus the little shop of horror (https://mountainplover.files.wordpress.com/2014/10/audrey-lsoh.jpg)... :-)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

übrigens: Omnivoren sind Allesfresser (Menschen und Schweine z. B.) - sieht man am Gebiss - bei Pflanzen kenne ich den Begriff nicht...

0

Was sind sie dann? Destruenten?

0
@Zawnic

Carnivora (als wiss. Name) sind Raubtiere

Insectivora (als wiss Name) sind Insektenfresser (also Spitzmaus, Igel, Maulwurf...)

Omnivora sind Allesfresser - aber das ist keine systematischer Begriff für eine Ordnung im taxonomischen Sinn (https://de.wikipedia.org/wiki/Ordnung_(Biologie)) wie die vorgenannten = passt nicht zu den Pflanzen

Destruenten ebensowenig, das sind die "Zerkleinerer" in der Bodenstreu, in Totholz usw. = Springschwänze, andere Insekten, Pilze, usw. = das passt auch nicht...

= was Du suchst ist eine Überbegriff für fleischfressende Pflanzen

da wären

  • eben "fleischfressende Pflanzen" - an dem Begriff gibts nix auszusetzen
  • im nicht taxonomisch-wissenschaftlichen Sinne eben auch Karnivoren oder Insektivoren - wörtlich übersetzt passt das ja auch

ich denke Dein Widerspruch zum Buch ist schlicht der, dass die dort eben das erste, also den taxonomischen Ordnungsbegriff (und damit eben die Raubtiere) meinen...

0

Fleischfresser sind überwiegend Insektivoren, da Insekten Ihre Hauptbeute sind. Es gibt aber auch meines Wissens Carnivoren die man aber vermutlich nicht im Pflanzengeschäft finden wird. Carnivoren würden sich überwiegend von Mäusen und anderen Kleintieren ernähren und weniger von Insekten.

Omnivoren würde bedeuten, dass diese auch Pflanzen fressen würden (Allesfresser). Dies ist mir so nicht bekannt und würde mich wundern.

naja unter den ("echten") Carnivora (wiss. Ordnungsname) gehen manche in ihrer Beuteauswahl auch "knapp" über Mausgröße: Wolf, Löwe, Eisbär, Seeleopard usw. :-))

0
@myotis

klar aber keine fleischfressenden PFlanzen;')

0
@WAYKOW

ich denke das "Problem" ist, dass "richtig" wissenschaftlich "Carnivora" für Raubtiere steht, und "Insektivora" für die Ordnung der Maulwürfe, Igel und Spitzmäuse -- bei Spezialisten (Hobby- und Berufszüchter usw.) werden die beiden Begriffe auch für Fleischfr. Pflanzen verwendet ...

wissenschaftlich aber kann es alleine schon deshalb kein "Carnivora" oder "insektivora" bei Pflanzen geben, weil die betreffenden Pflanzen aus ganz unterschiedlichen Verwandschaftsverhältnissen kommen... = https://de.wikipedia.org/wiki/Fleischfressende_Pflanzen#Gattungen_und_Arten_karnivorer_und_pr%C3%A4karnivorer_Pflanzen

0
@myotis

Ich pflichte Dir bei dass ich den Begriff nicht für besonders gelungen halte. Allerdings hat er sich durchgesetzt.

0

Was möchtest Du wissen?