Warum sind energetisch gekoppelte Reaktionen in der Biologie notwendig?

1 Antwort

Ob eine Reaktion freiwillig (enzymatisch katalysiert mit eingeschlossen) abläuft oder nicht, beruht auf energetischen Gründen. Man unterscheidet deshalb endogene und exogene Reaktionen. Zweitere laufen freiwillig ab. 

Beispielsweise im Stoffwechsel gibt es Ketten von Reaktionen, die größtenteils exogen sind. Sie finden also statt. Wäre auch blöd wenn nicht.

Es gibt innerhalb dieser Reaktionsketten aber auch endogene Reaktionen, die alleine nicht ablaufen würden. Sind Reaktionen allerdings energetisch gekoppelt, finden auch endogene Reaktionen statt. Voraussetzung dafür ist, dass die davorliegenden exogenen Prozesse genügend Energie freisetzen, damit die endogene Reaktion durchführbar ist.

LG

Was ist der Sinn der Refraktärphase bei einem Aktionspotenzial?

Ich lerne im Moment für eine Biologie Klausur zum Thema Neurobiologie und ich habe mir die Frage gestellt, warum eine Refraktärphase zur Auslösung eines neuen Aktionspotentials überhaupt notwendig ist.

Was diese Refraktärzeit genau ist weiß ich, nur den Sinn dahinter kann ich mir nicht ganz erschließen.

Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Chemie behalten, wenn Biologie Leistungskurs (Rheinland-Pfalz)?

Ist es wirklich unbedingt notwendig Chemie zu behalten (als Grundkurs), wenn man in der Oberstufe Biologie als Leistungskurs nimmt? Alle sagen, dass man in Biologue dann nichts mehr versteht, wenn man Chemie nicht mehr hat (also abgewählt).

...zur Frage

Warum sind d-Orbitale, die auf den Raumachsen liegen energetisch günstiger?

Ich finde im Buch folgendes:

"Nähern sich entsprechende Liganden aus allen sechs Raumrichtungen des Koordinatensystems gleichzeitig, sollte die potenzielle Energie der Orbitale, die "zwischen den Achsen" liegen, im Vergleich dazu energetisch günstiger liegen."

Es erschließt sich mir hieraus allerdings nicht, warum die Orbitale auf den Achsen bevorzugt energetisch angehoben werden.

Beim dz^2-Orbital könnte ich es mir durch die Symmetrie erklären, das dieses Orbital ja anders aussieht, aber das dx^2-y^2 sieht doch genau so aus wie die Orbitale "zwischen den Achsen".?

Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Chemie - Warum brauchen manche Reaktionen eine Aktivierungsenergie?

Wenn sich zwei Atome treffen, und für sie beide ist es energetisch günstiger, Elektronen auszutauschen ( beispielsweise Fe und O), dann müsste das doch automatisch passieren oder? Wieso braucht es da noch eine Aktivierungsenergie? Warum brauchen sie einen höheren Energiezustand, um die Reaktion einzugehen, wenn der momentane sowieso schon ungünstig ist?

...zur Frage

Warum ist bindendes Molekülorbital energetisch niedriger als ein antibindendes?

siehe oben, thx

...zur Frage

Biologie Hausaufgaben Hilfe?

Ich war letzte Bio Stunde nicht da , habe mich auch erkundigt , aber verstehe es nicht und habe nur 1 Stunde bis ich zur Hochzeit muss .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?