Warum sind EMOs so verhasst?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich als Emo frag mich das echt oft...ich werde gemobbt und gehasst..weshalb...hab ich jemanden mal was gethan NEIN...also..ich lasss euch in ruhe...ihr lasst mich in ruhe...tja so leuft das aber nicht...die Leute haben bei sich zuhause nix zu melden und lassen ihren frust an denen aus die sich nicht wehren können...aber einen Hass auf einen teil der Menscheit zu schieben jur weil man mal eben Schwarz mag ist maslos übertrieben...meist sind die vorurteile schuld daran...jder emo soll sich ritzen...das tun sie aber nicht...und emos seien nur leute die in ner ecke sitzen und heulen...das stimmt auch nicht...wir haben spaß am leben..wir lachen auch....also..ich weis nicht wirklich was das ganze soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VIVESCO
16.03.2012, 18:46

Ich glaube auch die meisten Menschen taugen halt nicht viel und gehen lieber ihren Instinkten nach die ihnen von der Natur einfach mitgegeben sind. Ich meine damit der Starke frisst den schwachen. Denn das ist leicht und unkompliziert. Obwohl es ja nicht neu ist sich Gedanken über die Welt und das Übel in ihr zu machen, finde ich das dies voll in der EMO-Scene gemacht wird. Aber nich um sich gegenseitig ruter zu ziehen (es gibt ausnahmen) sondern Lösungen zu finden es besser zu machen.

0

Ich hab nichts gegen Emos aber ich bin immer skeptisch, wenn sich eine Gruppe von Menschen gleich anzieht und meint, gleiche Ansichten zu haben.

Viele Menschen in vielen Jahrhunderten haben sich dafür eingesetzt, dass jeder seine individuelle Meinung haben darf. Macht es denn Sinn, jetzt plötzlich freiwillig darauf zu verzichten und sich selbst in eine Schublade zu stecken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VIVESCO
15.03.2012, 17:24

In Schubladen werden wir gestecktohne das wir es wollen! Und das ist eine Tatsache.

0

weil die leute keine ahnung haben und von jedem, der emo ist auch automatisch denken dass er oder sie sich ritzt. auch dies wiederum ist aber noch kein grund jemanden zu hassen. ich hatte leider auch schon so erfahrungen. ich war zwar kein emo, abr ich hab mich geritzt und das ist dann in meiner schule bekannt geworden, weil ich falsche freunde hatte. ich finde, dass weder die tatsache, dass man emo/punk/hippie odr was auch immer ist, noch (eigentlich erst reecht nicht) die tatsache dass jemand sich ritzt einen grund ist, den zu hassen. eigentlich sollte man eher versuchen denen zu helfen.

also meine antwort auf deine frage: ich habe keine ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hippies der neuzeit? :D naja was meinst du mit EMO? Vom Style oder von der einstellung her?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VIVESCO
15.03.2012, 17:21

Ich meine nicht die scene Leute sondern die die mit emutionalem gedankengut auch was anzufangen wissen. Leichte anpassung durch optische Merklmale sind doch dann auch OK. Warum den nicht zumindest versuchen besser zu sein wie Menschen die sich lieber gegenseitig hassen und töten. Ist sicher alles auch n bissi Schöndenkerei aber besser als das Negativ, und das gibt es ja schon ewig.

0

ich hab nichts gegen die ^^ obwohl ich normalerweise sehr intolerant bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso verhasst? So lächerlich wie die aussehen, muss man sich drüber lustig machen. Sie haben es sich eben so ausgesucht. Niemand zwingt sie Teil einer Sub-Kultur zu sein. Da muss man einfach lachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uzn1234
15.03.2012, 17:18

nur weil du den style von denen nicht gut findest istdas noch lange keinen grund andere zu beleidigen odr? jeder hat doch einen anderen geschmack!!!

0
Kommentar von VIVESCO
15.03.2012, 17:36

Das glaube ich nicht. Lächerlich zu erscheinen oder rumzulaufen ist auch relativ! Angst vor etwas neuem zu haben ist auch nicht neu sondern vollkommen normal. Ansichten zu teilen und ein Gespräch zu suchen in diesem umfang um sich nicht selbst verlieren zu müsssen sondern etwas neues zu erfahren strengt manchen Geist mehr an anstatt einfach zu sagen "finde ich scheiße" - " die Männer sind wie Weibert oder sehen so aus" oder alles was fremd ist muss verschwinden! Alles war mal fremd! Angst ist unser Feind! Was ist noch Kultur wenn wir uns ihr verweigern?

0
Kommentar von EmoGirl95
16.03.2012, 18:35

Jeder einzelne Mensch ist anders...so müsste es über 6 Milljarden Sub-Kulturen geben...sie ziehen eben gerne schwarz an...na und..wo ist das problem...ka was du gerne anziehst...aber es mobbt dich doch auch keine dafür..also...

0

Ich verstehen nicht was du genau von uns wissen willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VIVESCO
15.03.2012, 17:38

Egibt nichts zu wissen was ich nicht schon kenne.

0

Was möchtest Du wissen?