Warum sind Eltern (also die meistens) so?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil Eltern Kinder für sich selber bekommen. Man bekommt Kinder, weil man glaubt, dass sie einen glücklich machen, dass sie eine Familie komplettieren, aus all solchen Gründen und noch mehr. Man hat so seine Vorstellungen, wie diese Kinder werden sollen. Und natürlich sollen sie das denken, was man selber denkt, dieselben Vorurteile, dieselben Ansichten. Kleine Kopien von einem selbst. Denn man glaubt zu wissen, was das Beste für die Kinder ist, da man ja Erfahrungen hat.

Und deswegen ist die Pupertät so schwierig. Weil sich jetzt rausstellt, dass Kinder eigene Gedanken haben, eigene Vorurteile, eigene Lebensansichten. Und da die lieben Kleinen einem nicht nur Glück gebracht haben, sondern auch Sorgen und Ängste, schlaflose Nächte und Geld gekostet haben und all dies, was eben dazugehört (und man hat sich das nicht unbedingt SO vorgestellt, als man beschloss, Kinder zu bekommen), deshalb wird dann die Keule "Dankbarkeit" hervorgeholt. "Schau, was wir alles für Dich getan haben, sei dankbar und tu, was wir Dir sagen!"

Und natürlich haben Eltern Angst, dass Freunde, Nachbarn, Kollegen sagen könnten: "Wie rennt denn Dein Kind rum?" Man hat also Angst um sein Ansehen. Wie Kinder auch, die haben auch Angst um ihr Ansehen in der Schule, bei Freunden etc.

Deswegen ist die Zeit der Pupertät eine Zeit des Streitens und Ärgerns und viele Eltern tun sich schwer damit, dass die Kopie eben nicht "gelungen" ist in ihren Augen. Am Besten ist da Reden, um seine eigenen Ansichten und Gedanken und Gefühle zu erklären, aber natürlich gehören da zwei Seiten dazu. Viele Eltern denken, dass sie eben mehr Lebenserfahrung haben und es darum besser wissen. Aber Erfahrungen macht man eben nur, indem man eigene Entscheidungen trifft und dann auf die Konsequenzen achtet. Fremde Erfahrungen sind wertlos für einen selbst.

Liebe Grüße

Super Antwort!

0

so funktioniert das Spiel. Du musst Dich von Deinen Eltern absetzen und lernen, Deine Sicht auch gegen Widerstände durchzusetzen. Deine Eltern, die in Dir immer noch das Kind sehen, wollen Dich aber weiter formen. Beide müssen lernen, den anderen sein zu lassen und sich selbst abzusetzen. Das ist schwer, für beide!!

Tja, das ist wirklich ein Problem. Versuch es mal objektiv zu sehen: Diese Kleidungsstile unterscheiden sich doch sehr vom gängigen. Sie provozieren. Das ist ja auch sinn der Sache. Und das ist es was Eltern stört. Die anderen Leute könntene ja schlecht über den Sohn/die Tochter denken. Viele, vor allem ältere Erwachsenen könne auch nicht zwichen den Stielen unterscheiden. Und sehen in (fast) allen asoziale Schläger. Nimm mal die Rechtsextremissten: Bei vielen von denen ist das ja wirklich so. Und wie gesagt: Die können nicht unterscheiden

Kleidungsstil. Möp. Warum weiß niemand Bescheid?? Meine Eltern sind da sehr tolerant

0

Emo/Szene/Punk Treff in Friedrichshafen?

siehe oben

...zur Frage

Wie wird man Punk/Emo/Szene/Goth etc. Und was sind die Merkmale von ihnen?

Also, ich kenne mich mit sowas kein Stückchen aus, möchte so auch nicht werden. Ich habe aber neulich auf einem Festival eine menge Punks, Emos, usw gesehen. Ich fande das interessant und jetzt würde mich mal interessieren, was der Dresscode ist, aber wann man Punk/oder was anderes/ ist, etc.

...zur Frage

Warum wollen mir meine Eltern nicht vertrauen obwohl ich es ihnen immer recht mache?

Bitte den Text lesen brauche eure Hilfe.
Hallo Leute, bin 17/w und werde dieses Jahr 18. Man kann meine Eltern schon als altmodisch bezeichnen, denn sie sind der Meinung, dass ich erst ab der Heirat ausziehen darf und mich allgemein als „Frau“ um den Haushalt kümmern sollte etc.
Das Problem ist jedoch, dass wir Kinder (habe 2 Geschwister und bin die letzte) bis jetzt wirklich immer das gemacht haben, was sie von uns verlangen. Wir haben sie noch nie absichtlich enttäuscht. Ich bin der Meinung, dass sie sich als glückliche Eltern schätzen können. In der Schule bemühen wir uns immer und versuchen wirklich ihre Erwartungen zu erfüllen. Auch wenn es zu unserem Nachteil ist.
Wenn ich mal ausgehen will, abends, stimmen sie zwanghaft zu (die haben ja eigentlich keinen Grund es mir zu verbieten) ich darf dann aber nicht allzu spät nachhause kommen, und wenn ich dann erstmal ankomme werde ich immer komisch angeguckt und voll eiskalt behandelt, was mich wirklich verletzt.
Als ich Klausurphase hatte, habe ich immer in der Unibibliothek gelernt, weil ich mich da besser konzentrieren kann und kam halt ab und zu um 8 Uhr abends nachhause. Und was bekomme ich? Misstrauische Blicke, die mir nicht glauben, dass ich wirklich lernen war. Das verletzt mich wirklich zu tiefst.
Ich versuche alles zu machen, damit sie stolz auf mich sind aber nichts passt Ihnen. Ich habe sie auch schon mal darauf angesprochen, doch vor allem mein Vater nimmt mich nicht ernst... und dann verzichte ich auf das Lernen oder Ausgehen, weil ich die Blicke nicht aushalten kann. Ich merke aber, dass ich mich immer mehr nach Freiheit sehne... deshalb habe ich beschlossen, nach meinem Abi, wenn ich anfange zu studieren, auszuziehen. Bin mir aber nicht sicher wie ich das hinkriegen soll.
Ich halte es zuhause nicht mehr aus. Warum können sie nicht wie andere Eltern sein, die ihre Kinder Freiheiten geben. Ich würde keine Dummheiten machen, bin ja keine 10 Jahre mehr.
Ich fühle mich so eingequetscht... was kann ich dagegen tun? Sprechen hilft irgendwie nicht... ich habe immer das Gefühl, dass ich was im Leben verpasse und das deprimiert mich.

...zur Frage

Emo- oder Gothtreff in Rostock?

Hi liebe Comunity, ich wollte einfach mal fragen ob einer von euch einen aktiven Goth- oder Emotreff in Rostock kennt. Ich kenne in meiner Stadt einfach keinen aus (m)einer Szene.

...zur Frage

Kleiden wie ein Goth?

Ich grüße euch, ich bin einigermaßen vertraut mit der Schwarzen Szene und hatte vor mich als Goth ein zu kleiden. Allerdings ist mir dass anscheinend nicht wirklich gut gelungen, da ich öfters mal auf der Straße als Emo beschimpft wurde. Meine Frage an euch ist nun:

,,Wie kleidet man sich am besten als klassischen Goth ein?''

Wäre es halbwegs vertretbar wenn ich ein Paar schwarze Armschienen, eine dunkle Jacke, eine dunkle Jeans, eine Kreuz-kette oder dergleichen anziehen würde?

(Mir ist durchaus bekannt dass sich Goths nicht bloß durch ihr Aussehen erkenntlich zeigen. Wie oben allerdings genannt, möchte ich nicht mit einem Emo verwechselt werden.)

Vielen Dank schon im Vorhaus!

...zur Frage

Wie schädlich ist Vegane ernährung für Kinder wirklich?

Ich bin 13 und meine Eltern verbieten mir Vegan oder Vegetarisch zu leben. Ist das wirklich so schädlich für mich oder sind sie auch nur der Typ Mensch der denkt man muss Fleisch essen? Ich würde mich nämlich gerne für die Tiere in der Massentierhaltung einsetzen. Und wie startet man am besten damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?