Warum sind Eiswürfel manchmal Milchig und manchmal Klar?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das liegt ganz an der Zubereitungsart.

Trübe, rissige Eiswürfel entstehen, wenn die „Würfel“ von außen nach innen in nach unten geöffneten, pyramidenstumpf-förmigen Näpfen gefrieren. Das im Inneren eingeschlossene flüssige Wasser dehnt sich beim Gefrieren aus und sprengt so die äußeren Schichten. Eiswürfelmaschinen zur Herstellung durchsichtiger, homogener Eiswürfel vermeiden dies, indem die Würfel um gekühlte Stifte herum Schicht für Schicht von innen nach außen erstarren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eisw%C3%BCrfel

Super. DH ! Womit man sich alles so beschäftigen kann....

1

Die Eiswürfel mit Warmes Wasser machen, dann sind sie immer Transparent.

Ob Würfel im Orangensaft oder Scholle auf einem See – Eis ist Eis. Aber auch das kann ganz unterschiedlich aussehen. Manchmal ist es klar wie eine Fensterscheibe, andere Stücke sind milchig trüb. Das liegt an Lufteinschlüssen, die sich gebildet haben, als das Wasser gefroren ist. Dass manche Eisberge an Nord- oder Südpol eine blaue Farbe haben, liegt an ihrer Beschaffenheit: Wenn sie nur sehr wenige Lufteinschlüsse haben wird das Licht im Eis so gebrochen, dass es blau scheint.

könnte am eisen oder kalk gehalt liegen

Was möchtest Du wissen?