Warum sind einige Honigsorten cremig und andere durchsichtig?

4 Antworten

Einige Honige kandieren sehr langsam. Wenn ein Honig kandiert ist, so ist das ein gutes Zeichen, er bleibt cremig, wenn der Imker immer mal während der Kandierungphase gut durchrührt. Bleibt ein Honig dauern flüssig, so kann es sein, daß er zu heiß gemacht wurde, und dann sind auch die wertvollen Stoffe, wie Inhibine, zerstört!

Der cremige Honig wurde kaltgeschleudert der klare und flüssigere Honig warm.

Honig entsteht aus dem Nektar von Blütenpflanzen (-> Blütenhonig) und aus Honigtau (-> Waldhonig). Ein reiner Sortenhonig entsteht dadurch, dass in unmittelbarer Nähe zu einem Bienenvolk ein Überangebot an einer bestimmten Trachtquelle besteht. Z.B. Kastanienhonig, stehen in direkter Nähe zur Blühzeit von Kastanien Bienenvölker. Entscheidend ist die Entfernung und der Zeitpunkt des Nektar/Honigtau Angebotes. Weitere Informationen zu Honigsorten: http://www.bee-info.de/honig/honigsorten.html

Was möchtest Du wissen?