Warum sind eigentlich Butterflymesser in Deutschland illegal?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Messer waren eine Zeit lang beliebte " Spielzeuge " bei Jugendlichen und wurden somit auch häufig im Zuge von Überprüfungen oder bei irgendwelchen Straftaten eingesammelt, ohne das mit diesen Messern aber nun selbst besonders viele ( mehr als mit anderen Messern ) Straftaten verübt worden sind.

Das gleiche galt übrigens auch diverse Jahre vorher für " Nunchakus " oder auch sogenannte " Wurfsterne ".

Alles Zeugs, was tatsächlich entweder überhaupt nicht oder allenfalls in den Händen von Profis als Waffe taugt, aber in Deutschland wegen seiner angeblich fürchterlichen Gefährlichkeit sogar mit einem Besitzverbot belegt ist.

Würden in Deutschland nur solche Menschen Gesetze machen, die Fachleute im jehweiligen Themenkreis sind gäbe es solche blödsinnigen Verbote nicht.

Leider sitzen an den entsprechenden Stellen aber nun mal Verwaltungsbeamte und speziell beim Waffenrecht oftmals auch noch welche, die sowieso schon nur wenn sie das Wort " Waffe " überhaupt hören schon in ideologische Schnappatmung verfallen und Verbotsfantasien bekommen.

Wenn dann auch noch Hollywood daherkommt und uns mit C-Eastern zupflastert in denen mit Wurfsternen, Nunchakus oder Balisongs rudelweise Leute gemeuchelt werden , dann bekommt der brave deutsche Beamte gaaanz doll Angst und möchte diese teuflischen Geräte natürlich sofort für alle Zeiten verbieten.

Und in den Köpfen solcher Menschen geistern dazu auch noch gern so naive Ideen herum, wie das man Straftaten verhindern könnte indem man die dabei benutzten Gegenstände verbietet.

Wenn man also angstgesteuerte Verwaltungsfuzzis mit Hollywoodfachwissen Gesetze basteln lässt ohne das man zum Schluß mal jemand der sich z.B. mit Kriminalität oder Waffentechnik auskennt drüberschauen lässt dann kommt so ein Blödsinn dabei heraus, wie das deutsche Waffengesetz.

Darin wimmelt es nur so von technischen Unfug, Restriktionen die sachlich nicht zu begründen sind und Regelungen die teilweise noch aus dem 3. Reich stammen.

28

Eine ziemlich polemische Behauptung. Google mal WASP Injection Knife.

0

Weil es einafch ein gefährliches Klappmesser ist, mit dem andere Menschen verletzten kann. Küchenmesser haben z.B. einen anderen Gebrauch

39

Sicher? Ich meine, es gibt genügend Messer die nur zur Verteidigung da ist, wenn du verstehst. Ich glaube es war so das Klingen unter 15cm keine "offiziellen" Stichwaffen sind :v

0
64

Man kann Menschen auch mit Schraubendrehern oder den bereits erwähnten Küchenmesser verletzt oder töten, und das kommt wahrscheinlich häufiger vor als mit einem Butterflymesser.

2

Weil es so im Waffengesetz verankert ist. Es gehört zu den verbotenen Gegenständen dessen bloßer Besitz verboten ist. Warum spielt gar keine Rolle. Der Gesetzgeber will das so und das hat man zu akzeptieren.

39

Muss ja ein Grund haben daswegen hab ich ja gefragt^^

0

Was möchtest Du wissen?