Warum sind Eier...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://suite101.de/article/das-ei--fragen-und-antworten-zur-biologie-von-ei-und-huhn-a97965

Warum ist das Ei eiförmig? Das stimmt zunächst einmal nicht so ganz, denn es gibt die fast runden Eier der Eulen. Aber auch die sind eben nur beinahe rund und das hat seinen Grund: Eiförmige Eier können nicht so weit rollen, wie runde. Bei den Eulen scheint das nicht so wichtig, wohl aber bei den Trottellummen, die auf Helgolands Felsen leben. Deren Eier sind konischspitz zulaufend und rollen auf einer engen Kreisbahn, wenn sie angestoßen werden. So können sie nicht weit von der Eiablagestelle wegrollen. Die Ei-Form sorgt außerdem für Stabilität, wie jeder weiß, der schon einmal versucht hat, ein Ei mit der Hand zu zerquetschen. Den Sturz von einem Felsen auf Helgoland übersteht das Ei aber wohl nicht unbeschadet.

Die Form der Eier hängt vom Brutverhalten der Vögel ab: Klippebbrüter haben eher längliche Eier, die beim Rollen höchstens eine kleine Runde drehen, während Nestbrüter eher runde Eier haben (und die gibt es, z.B. Straußeneier), da hier ja keine Gefahr des Wegrollens besteht und die Kugelform die höchste Stabilität gegen Druckbelastung (also z.B. brütende Eltern ^^) bietet. Die ovale Form ist ein Kompromiß zwischen diesen beiden Anforderungen.

Es gibt nicht nur diese Ei-Form, wie Du sie von Hühnern kennst. Es gibt Kegelförmige Eier, die auf geringer Fläche (Felsen) nicht wegrollen können, es gibt runde Eier...

Was möchtest Du wissen?