Warum sind dunkelhäutige dunkelhäutig und hellhäutige hellhäutig?

4 Antworten

Das sind Wetter Phänomene. Wo es dunkel und kalt ist, sind die Menschen weiß. Wo es heiß und hell ist, sind die Leute dunkel. Denn bei viel Sonne würde man sonst zu viel Vitamin C aus der Sonne bilden und bei zu viel Dunkelheit zu wenig. Je mehr Melanin in der Haut ist, umso dunkler die Haut und umso weniger Vitamin D kann hergestellt werden.

Es hat sich wie alles zufällig durch Mutationen ergeben. Dunkelhäutige Menschen haben sich in sehr warmen und sonnigen Gebieten als überlebensfähiger erwiesen, weil dunkle Haut besser vor dauerhafter Sonneneinstrahlung schützt. Und hellhäutige Menschen haben sich in kälteren und sonnenärmeren Gebieten als überlebensfähiger erwiesen.

Je intensiver die Sonneneinstrahlung, desto dunkelhäutiger. Die hellhäutigen sind eher da zu finden, wo es nicht soviel Sonneneinstrahlung gibt.

das hängt mit den Umweltbedingungen (der Sonnenintensität) zusammen!

Was möchtest Du wissen?