Warum sind dumme Menschen so oft die größten Sympathieträger?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist leicht, jemanden sympathisch zu finden, von dem man glaubt, dass er keine "Konkurrenz" darstellt.

Sobald man sich aber Sorgen machen muss, dass der andere einem den Job wegnimmt, den Partner ausspannt oder einen "dumm dastehen" lässt, wird er "gefährlich". Und man sucht unbewusst nach "Schwächen", um sich selbst aufzuwerten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute das weniger intelligente Menschen sympathisch wirken, da sie durch ihre Unwissenheit, sowie ihre Blauäugikeit gegenüber des Lebens, sehr liebenswürdig wirken. Bei vielen entwickelt sich hierbei ein Beschützerinstinkt, oder auch ein Verlangen dem Menschen beizustehen. Ebenfalls entsteht dabei ein Gefühl von höherem Rang. Leicht gesagt, je dümmer der gegenüber, desto besser fühlt man sich selbst. Teilweise findet man diese Menschen dadurch auch lustig, macht sie oft indirekt fertig und genießt es doppelt, da er wahrscheinlich auch nicht konkret versteht was mit diesen Späßchen gemeint ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man sollte man mal hinschauen wer das besser sozialverhalten hat?

viele meinen wenn sie seinen mehr als andere nur weil sie die normen dieser geselschaft besser auswenidig gelernt haben? dabei werden sie aber mehr zu ja  sager und nach dem mude redende?

es ist armseelig ander klein zu machen damit man selbst grösser wird?

die wirkliche gösse ist zu wissen was man kann und doch sehr bodenständig zu sein?  unnd nicht alles mitmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ein Dummer Mensch meint vielleicht er würde intelligent sein ;D

Schwierig zu erklären warum ein Dummer Mensch jetzt der größte Sympathieträger sein soll. Ich habe jedenfalls nicht das Gefühl dies so zu empfinden.

Welchen Bereich genau meinst du?

Jugendliche die aus Sozialschwachen Familien kommen und die Schule schwänzen und kaum gebildet sind?

Ich denke, nur wenige wirken tatsächlich dumm, nur weil sich jemand nicht mit gewissen Themen auseinandersetzt und darüber nichts weiß kann man denjenigen nicht unbedingt als Dumm titulieren.

Denn jeder hat die möglichkeit sich jederzeit weiter zu bilden, sofern derjenige es möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind ja eigentlich alles ganz gute Antworten hier aber habt ihr schon mal eins bedacht...

Aufgrund der Tatsache das wir auf diese Frage geantwortet haben mutmaßen wir doch schon mal schlauer (also auch eine Art besser) zu sein als die sogenannten "dummen Menschen" von denen hier die Rede ist oder seh ich das falsch...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?