Warum sind die zeugen jehovas impfgegner?

Sind sie das?

Meinte unsere Lehrerin

Sie will sich nicht gegen Corona impfen lassen?

Hat sie was gegen die Zeugen?

Man hatten das Thema passive und aktive immunisierung. Und dann haben wir halt drüber geredet warum es nicht gut ist, sich nicht impfen zu lassen. Siemeinteimpfgegnersindzeugenjeho

Deine Lehrerin hat k.A.

Bist du etwa einer

8 Antworten

Moin.

Weil deren Glaube das so hergibt.
Mir ist das auch scheissegal, solange ich mit diesem Blödsinn in Ruhe gelassen werde.

Übrigens ist das aber auch bei anderen Glaubensrichtungen der Fall. Zum Beispiel bei einigen Buddhisten, bei einigen Muslimen und bei einigen Hindus, wenn davon ausgegangen wird, dass der Impfstoff von unreinen Tieren stammt.

Tschüss.

Wer Blödsinn glaubt, der ist ohne Wissen.

4
@SegenGottes

Dein Kommentar scheint nicht so recht zu dem Dir selbst gegebenen Nutzernamen zu passen.

2

Wußten Sie, daß viele Impfstoffe aus Organen abgetriebener Babys gewonnen werden? Und das man wegen der besseren Haltbarkeit versucht, sie lebend zu entnehmen (natürlich ohne Betäubung)?

Wo ist die Grenze? Sie werden enräumen, daß jeder die Grenze woanders sieht. Aber Ihre HAltung ist komplett intolerant: ohne sich damit zu befassen nennen Sie es "Blödsinn". Vermutlich haben Sie die Bibel nichtmal gelesen aber Ihr Urteil steht schon fest. Sie haben also ein VORurteil. Und das ist nun wirlkich blödsinnig!

0

in weiteres Kardinaldokument dazu, wurde in der (Schweizer Ausgabe) ihrer Zeitschrift "Das Goldene Zeitalter" (Nr. 213; 1. 8. 1931 S. 236f.) veröffentlicht.

"...Der dortige Artikel hatte die Hauptüberschrift "Die Heiligkeit des Blutes". Der Untertitel dazu lautete "Eine Begründung, warum das Impfen unbiblisch ist." Im einzelnen konnte man dort lesen:

"Da heute so viel über das Impfen diskutiert wird, drängt es mich auch etwas über dieses große Übel zu schreiben. Das Impfgesetz kann keinesfalls ein gerechtes Gesetz sein. Jeder Vater und jede Mutter sollte ein Recht haben darüber zu bestimmen, was mit dem Körper ihres Kindes geschehen soll. Das Impfgesetz beraubt jedoch die Väter und Mütter dieses Rechtes. Das ist eine Sklaverei, die nicht viel hinter der zurücksteht, mit der man einst die Negerkinder verkaufte.

Die Impfung ist eine direkte Vergewaltigung des ewigen Bundes, denn Gott nach der Sinflut mit Noah schloss. … Dieser Bund schließt also nicht nur das ganze Menschengeschlecht ein, sondern auch alle anderen lebendigen Wesen auf Erden. … Zweí Dinge sind es, die Gott in diesem Bunde dem Menschen zu tun verbietet. Das eine ist, dass er nicht das Blut der Tiere genießen soll, und das andere, dass er nicht das Blut seiner Mitmenschen vergießen darf. Wer dieses Gebot übertritt, dessen Blut sollte durch Menschen vergossen werden. Da auch das Tier in diesem Bund eingeschlossen war, sollte auch sein Blut in gleicher Weise vergossen werden.

Jeder vernünftig denkende Mensch wird sich sagen, dass es nicht der Genuss des Blutes an sich war, wogegen Jehova Einspruch erhob, sondern sein Verbot richtete sich gegen das Mischen tierischen Blutes mit Menschenblut. Der Mensch hat nicht nur ungesetzmäßig das Blut seiner Mitmenschen vergossen, sondern er hat auch ungesetzmäßig das Blut der Tiere mit Giften verdorben und diese unter der Bezeichnung Lymphe und Gegengift in direkte Verbindung mit dem Blute von Menschen gebracht. Dies ist meiner Meinung nach eine Übertretung der göttlichen Gesetze der schlimmsten Art. …"

http://www.manfred-gebhard.de/19312Impfgegner.htm

Laut deren eigener Webseite sind sie nicht gegen alle Impfungen, sondern nur gegen Hepatitis Impfungen. Da war deine Lehrerin wohl falsch informiert.

Die Wachturmmenschen sind definitiv eine Sekte, die man aus vielen Gründen meiden sollte, aber das gehört nicht dazu.

Du irrst aber gewaltig. Denn es sind keine Wachtturm Menschen, sondern Christen. Und zudem, eine Sekte erst recht nicht!! Sie meiden allerdings Menschen, die fortwährend schlechte Dinge treiben.

4
@SegenGottes

Sie sind keine Christen. Sie glauben an den gleichen Gott aber nicht daran, daß Jesus auch Gott ist. Die Trinität/Dreifaltigkeit (Gott ist ein Wesen in drei Personen) ist ein zentrales Glaubensgeheimnis der Christen. Diese Lehre wird von den Zeugen Jehovas abgelehnt. Jesus ist für sie Sohn Gottes, aber nicht Gott.

Schlecht informierte Zeugen Jehovas (sind selten, die meisten kennen sich aus) behaupten, Christen würden 3 Götter anbeten - was den Regeln des alten Testaments wirdersprechen würde. Auch wird immer wieder behauptet, Christen würden die Muttergottes anbeten. Christen bitten Maria um Fürsprache, anbeten dürfen sie sie nicht.

Aber es gibt deutlich mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Die Tugenden und die Lehre über Sünde und den alten Bund sind nahezu identisch.

Ich freue mich immer wenn sie mal kommen denn von ihrem Einsatz für ihren Glauben können wir und ein paar Scheiben abschneiden.

0
@LeeKernaghan

Hallo😊😀

Jehovas Zeugen sind sogar wahre Christen.

Die Dreieinigkeit ist eine heidnische Irrlehre und die ersten Christen hatten damit absolut nichts gemeinsam.Jehova ist der Allmächtige Gott und wird auch als der wahre Gott bezeichnet.Beides gilt aber nicht für Jesus sondern nur für seinen Vater.

Wo hat Jesus denn jemals auf Erden gesagt das er dem Vater gleich ist frage ich dich.Nirgendwo.Im Gegenteil, denn Jesus sagte das sein himmlischer Vater größer ist als er und Jesus sagte das man nur zu IHM beten sollte.

Als die Jünger von Jesus wissen wollten wann Armageddon kommen würde da sagte Jesus ihnen das das weder die Engel im Himmel wüssten noch der Sohn(Jesus) also Jesus selbst wußte es zu diesem Zeitpunkt auch nicht,

siehe Matthäus 24:36=

""Doch den Tag und die Stunde kennt niemand, weder die Engel im Himmel noch der Sohn, sondern nur der Vater.""

Wenn die Dreieinigkeit stimmen würde dann hätte es Jesus doch aber auch wissen müssen.Auch daran kann man schon sehen das es zwei verschiedene Geistgeschöpfe sind, die sich wirklich sehr ähnlich sind und die auch an das gleiche glauben aber die trotzdem zwei verschiedene Geistgeschöpfe sind.Jehova GOTT hatte keinen Anfang aber Jesus hatte einen Anfang da er von Jehova(Jahwe) Gott erschaffen wurde.

In Sprüche 8:22-31 können wir auch von Jesu Anfang im himmlischen Bereich erfahren, wo Jesus neben seinem Vater als Werkmeister tätig war.

Oder auch aus Offenbarung 3:14 erfahren wir das Jesus der Anfang der Schöpfung Gottes war😊 siehe hier Offb. 3:14=

""Dem Engel der Versammlung in Laodicẹa schreibe: Das sagt der Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes:""

Es gibt übrigens noch mehr Bibelstellen die das belegen können.

Auf ihrer Webseite= JW ORG kann man einen kostenlosen Bibelkurs bestellen.Man kann aber auch dort die Bibel lesen oder auch als MP3 anhören und runter laden und das mit Gottes Namen.Echt schön.

Es gibt die wirklich schönen Zeitschriften ""ERWACHET"" oder ""DER WACHTTURM"" und viele andere schöne Bücher über die Bibel und auch viele Videos dazu die man gesehen haben sollte. Filme über Jesus oder über Jona und noch viele andere mehr.

Jehovas Zeugen glauben übrigens sehr wohl das Jesus ein Gott ist, also ein ""Mächtiger"" ist, weil er ist das einzigste Geistgeschöpf was Jehova(Jahwe) Gott direkt selbst erschaffen hat.Alles andere erschuf Jehova Gott durch seinen einziggezeugten Sohn Jesus.Aber Jesus macht sich eben nicht selbst zu einem Gott.

Jesus wird zwar in einigen wenigen Bibelstellen als Gott beschrieben aber NIEMALS wird JESUS ""der wahre oder der Allmächtige Gott genannt.Denn damit ist immer nur Jehova(Jahwe) Gott gemeint also sein Vater.ū

Keiner kann die Bibel so genau erklären wie Jehovas Zeugen und auch daran erkennt man das sie Gottes Volk sind wie ich finde.

Aus Liebe zu ihrem Nächsten setzen Jehovas Zeugen ihre kostbare Zeit dafür ein um Menschen zu finden die wirklich an Gottes Wort der Bibel interessiert sind.

In Matthäus 24:14 lesen wir=

""Und die gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde bekannt gemacht werden als Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.""

Jehovas Zeugen predigen diese gute Botschaft weltweit wie niemand anderes auf dieser Welt.

Darüber sollte jeder mal nach denken.

Denn Jehovas Zeugen sind wunderbare Menschen und ihr Glaube ist stärker als alles andere.

Ganz liebe Grüße

0

Das mit der Hepatitis Impfung wäre mir neu. Denn Pflegepersonal, darunter auch ZJ, müssen einfach gegen Hepatitis geschützt sein.

0
@stine2412

Ich habe das zum Fragezeitpunkt auf der jw Seite gelesen.... da habe ich nachgeschaut, weil es mir völlig neu war, dass Zeugen sich nicht impfen lassen, da hab ich auch nur etwas über Hepatitis und Blut gelesen..

1

Hallo Onchen: sind Sie ein Tagesschaumensch? Was Sie machen ist Framing, Sie stecken eine Gruppe von Menschen in eine Schublade und fällen ein pauschales Urteil. Das kennen wir in Deutschland schon. Da hießes auch "Wir kaufen nicht bei Juden". Und wenn Sie davon reden das das definitiv eine Sekte sei, dann haben Sie sich vermutlich nur oberflächlich damit befasst.

Ich bin überzeugter Katholik und sehe einige Dinge bei den Zeugen Jehovas auch kritisch. Aber es ist eine tolle Glaubensgemeinschaft die vieles leistet. Hier geht es aber auch um Toleranz: interessanterweise sind es immer die, die von "Vielfalt" reden, die andere Meinungen nicht tolerieren (mit Ausnahme des Islam: da toleriert man sogar Intoleranz).

Und wenn bei Ihnen mal Zeugen Jehovas vorbeikommen (die opfern ihre Freizeit, weil Sie andere Menschen retten wollen) dann bitten sie sie herein und hören sich das mal an. 95 % davon ist sehr gut! Vielleicht können Sie auch nochwas lernen. Und das Internetportal ist top und bietet Kindern eine Gute auseinandersetzung mit der Bibel.

Mich stört die Großkotzigkeit von Leuten die von Dingen reden mit denen sie sich garnicht ernsthaft auseinandergesetzt haben und deren Urteil trotzdem schon feststeht. Solche Leute haben ein VORurteil. Das ist zutiefst respektlos und intolerant !

0

Meine Frau und ich lassen uns jedes Jahr gegen Grippe impfen und gegen anderes. Natürlich kann jeder entscheiden was er tut.

Deine Lehrerin sollte sich erst genau informieren bevor sie solche Behauptungen aufstellt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn Zeugen Jehovas hier so freizügig sind, wie ist das dann mit dem Text aus Apg. 15 zu vereinbaren, dass man sich des Blutes enthalten sollte?

Die passive Tetanus-Impfung

Im Gegensatz zu aktiven Impfungen spritzt der Arzt bei passiven bereits fertige Antikörper, die gegen das Tetanospasmin gerichtet sind. Diese sogenannten Tetanus-Immunglobuline (Tetanus-Antitoxin) werden aus menschlichem Blut gewonnen. Sie kommen zum Einsatz, wenn der Patient eine offene Verletzung hat, aber keine aktive Impfung vorliegt.

https://www.netdoktor.de/krankheiten/tetanus/impfung/#:~:text=Die%20passive%20Tetanus%2DImpfung&text=Diese%20sogenannten%20Tetanus%2DImmunglobuline%20(Tetanus,aber%20keine%20aktive%20Impfung%20vorliegt.

2

Schon seltsam, eine lebenswichtige und lebensrettende Bluttransfusion bei einem Unfall zum Beispiel ist verboten aber Medikamente die Blut enthalten und aus Blut hergestellt werden die darf man nehmen? Das ist inkonsequenz

1

Ich bin auch Imfgegner, wenn die Impfung nicht sicher ist.

Anfang des 20. Jahrhunderts stand die Gewinnung von wirksamen,NICHT gesundheitsschädlichen Impfstoffen noch in den Kinderschuhen.

Ein Beispiel für mißglückte Impfungen ist das Lübecker Kindersterben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lübecker_Impfunglück

Die Herstellung von Impfstoffen hat sich seit dem sehr wesentlich verändert, wie folgende links erkennen lassen:

https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-642-60958-9_11

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-132017/vom-huehnerei-zur-gentechnologie/

Impfstoffe sind nicht nur wirkungsvoller, sondern auch sicherer geworden.

Obwohl es immer eine persönliche Entscheidung bleibt, ob ich mich impfen lasse oder nicht: Kein vernünftiger Christ wird eine Impfung ablehnen, wenn diese indiziert und sicher ist. Dies gilt insbesondere für überzeugte CHRISTEN wie Zeugen Jehovas.

Einige user hier nutzen diese Frage, um ihre unangebrachte, diffamierende Kritik an Zeugen Jehovas mit - von diesen usern immer wieder benutzten - Falschinformationen hier "an den Mann" zu bringen. Gut möglich, dass DU Fragesteller auch zu diesem "Täterkreis" gehörst.

Nur gut, das Leser durchaus differenzieren können. Geneigte Leser gehen den Diffamierungen und Falschinformationen sicher NICHT auf den Leim - sie informieren sich und betrachten alle Seiten.

cheerio

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bleiben wir mal bei den Fakten: Impfstoffe werden häufig aus einer großen Menge von Blutkonserven gewonnen. Nun lehren Zeugen Jehovas ja, dass Fremdblut nicht in den Körper aufgenommen darf.

Also verstößt das Impfen gegen die Regeln der Zeugen Jehovas....

Diese zusätzliche Info hilft dem Leser auch hier, besser zwischen Handlung und Lehre zu differenzieren....

5
@telemann2000
Impfstoffe werden häufig aus einer großen Menge von Blutkonserven gewonnen ...
Also verstößt das Impfen gegen die Regeln der Zeugen Jehovas

Einige der gängigen Praktiken, mit denen Fakten verdreht und Falschinformationen verbreitet werden.

Nicht alle Impfstoffe werden aus Blut gewonnen. "Das Impfen" verstößt also durchaus nicht gegen biblische Grundsätze.

die Regeln der Zeugen Jehovas

die Phrase wird oft gebraucht, um zu verschleiern, daß wir uns an die Grundsätze und Gebote der Bibel richten.

4
@Sturmwolke

Es gibt Impfstoffe, die man einfach nicht künstlich herstellen kann. Diese werden von Zeugen Jehovas ebenfalls benutzt. Auf diese Impfstoffe beziehe ich mich.

Nur mal ein kleines Beispiel:

Die passive Tetanus-Impfung

Diese sogenannten Tetanus-Immunglobuline (Tetanus-Antitoxin) werden aus menschlichem Blut gewonnen. Sie kommen zum Einsatz, wenn der Patient eine offene Verletzung hat, aber keine aktive Impfung vorliegt.

https://www.netdoktor.de/krankheiten/tetanus/impfung/#:~:text=Die%20passive%20Tetanus%2DImpfung&text=Diese%20sogenannten%20Tetanus%2DImmunglobuline%20(Tetanus,aber%20keine%20aktive%20Impfung%20vorliegt.

Hier mal eine Frage an dich: Welcher Zeuge ist noch nie mit dieser Problematik konfrontiert worden? Wie viele Zeugen kennst du, dze solche Impfungen ablehnten?

(Ach übrigens: Von welchen Geboten sprichst du in Bezug auf die Impfung? Von denen der Zeugen Jehovas (also reine menschliche Verordnungen) oder von der Bibel?)

3
@Sturmwolke

Das möchte teleflat gerne anders darstellen

.....glücklicherweise sind die Leser hier nicht dumm.

LG, Sturmwolke

4
@gromio

Nein, die Leser sind nicht dumm. Deshalb merken sie auch, dass Zeugen Jehovas Wasser predigen aber Wein trinken... Man kann nicht Blut verbieten und Impfungen die aus Blutkonserven hergestellt werden akzeptieren. Das ist Heuchelei....

LG Gromio

4
@telemann2000

Komischerweise akzeptieren sie auch Medikamente die aus Blut hergestellt werden zum Beispiel für Bluter oder essen Wurst und Fleisch aus dem Supermarkt obwohl diese Nahrungsmittel Blutreste enthalten und von Juden niemals gegessen würden.

Die größte Heuchelei ist, dass Zeugen Jehovas kein Blut spenden aber trotzdem Medikamente und Impfungen annehmen die aus Blut hergestellt werden.

2
@gromio

.....glücklicherweise sind die Leser hier nicht dumm.

Da hast du recht deshalb fällt auch niemand auf deine Aussagen rein

2
@ManfredFS

Wer sich mit Fraktionen beschäftigt, erkennt wasngeht und was nicht, vor allem was Gott mit seinem Blutverbot tatsächlich meint.
Der geneigte Leser erkennt schon, wer hier evtl. Heuchelt und wer nicht....

holdrio aber auch.

0
@gromio

Der geneigte Leser erkennt das die Bibel gar nichts zu blutfraktionen oder Bluttransfusionen sagt und heuchelt auch nicht rum im Gegensatz zu Zeugen Jehovas die nicht ausgeblutetes Fleisch essen und Medikamente aus Blut schlucken aber gleichzeitig behaupten wer sich durch eine Bluttransfusion rettet begeht eine Todsünde

2
@ManfredFS

Wer sich mit Fraktionen beschäftigt, erkennt was geht und was nicht, vor allem was Gott mit seinem Blutverbot tatsächlich meint. 

Genau: Die Bibel sagt was zu Blut, aber nichts zu Fraktionen. DAS ist der Punkt.

wann genau ist Fleisch „ausgeblutet“?

was meinte Gott, als er Noah und seiner Familie erlaubte, Fleisch zu essen?

Der geneigte Leser erkennt schon, wer hier evtl. heuchelt und wer nicht....

0
@gromio

Frag die Juden die wissen wann ein Tier ausgeblutet ist. Genau die Bibel redet von einem Speiseverbot nämlich kein Blut essen und nicht von medizinischem Behandlungen da hast du recht

2
@ManfredFS

Ich muss niemanden fragen.

Du anscheinend schon.

Die Bibel spricht von einem BLUT Verbot.

cheerio

0
@gromio

Wie man sieht hast du keine Ahnung und bist anscheinend auch nicht bereit dein Wissen dort zu erweitern wo die Quelle ist. Sonst wüsstest du das es um ein Speisegebot ging nämlich Blut nicht zu ESSEN.

2
@ManfredFS

ich ahne mehr als Du, das ist mal klar.

Und nun ist mal gut, Manni.

Cheerio

0
@gromio
Wer sich mit Fraktionen beschäftigt, erkennt wasngeht und was nicht

Rein medizinisch betrachtet gibt es keine Blutfraktionen... Das ist eine Erfindung der Führung der Zeugen Jehovas um dessen Mitglieder zu verblenden...

2
@ManfredFS

Nein, ICH nicht.

Du und Deine Entourage aber auch nicht - IHR seid im Irrgarten!!

cheerio

0
@gromio

Das bezieht sich auf plasma, nicht auf Blut im allgemeinen....

2
@gromio
Wer sich mit Fraktionen beschäftigt, erkennt wasngeht und was nicht

Sind denn Fraktionen etwa kein Blut? Aus was wurden sie denn gewonnen? Etwa aus Bohnensuppe?🤔

Da darf ich dich mal in dieser Verbindung auf deinen Link aufmerksam machen...

Mehrere tausend Plasmabeutel werden im noch tiefgefrorenen Zustand aufgeschnitten und gemeinsam in einem großen, temperierbaren Behälter langsam aufgetaut.... Präparative Plasmafraktionierung wird in Anlagen, die zur Verarbeitung von mehreren tausend Litern ausgelegt sind, also in industriellem Maßstab, durchgeführt.

So, du beschäftigst dich also mit Fraktionen. Wie kannst du da behaupten, Fraktionen sind erlaubt, aber das Plasma aus dem sie gewonnen wurden, nicht? Auf welcher medizinischen und vor allem welcher biblischen Grundlage behauptest du, Plasma ist mit Blut gleichzusetzen aber Fraktionen die daraus gewonnen wurden, sind kein Blut?

2
@gromio
Genau: Die Bibel sagt was zu Blut, aber nichts zu Fraktionen. DAS ist der Punkt.

Korrekt. Da es heute ja keine Bluttransfusionen mehr im eigentlichen Sinne gibt, sondern oft Plasma transfundiert wird, sollte das doch für einen Zeugen erlaubt sein. Schließlich spricht die Bibel ja nirgendwo Plasma an, oder?

Meinst du das also mit folgender Aussage?

DAS ist der Punkt.

Aber selbst in Coronazeiten weiß das die heuchlerische Führung der Zeugen Jehovas zu unterbinden:

 https://jwsurvey.org/news/jehovahs-witnesses-denied-plasma-treatment-amid-coronavirus-pandemic

2
@gromio

Nun, nach euren "Regeln" ist Plasma doch auch "Blut"... oder? Also werden diese Proteine z.B. nach eurer Ideologie doch direkt aus "Blut" hergestellt, sind somit Blutprodukte.

Genau: Die Bibel sagt was zu Blut, aber nichts zu Fraktionen. DAS ist der Punkt.

Und wie kommt ihr dann auf die Idee Fraktionen als "verboten" hinzustellen, ohne jegliche biblische Grundlage (diese angeblich ja vorhandene hast du trotz mehrfacher Nachfrage ja nie belegen können).... und... wieso hat sich das schon etliche Male bei euch geändert?

Der geneigte Leser erkennt schon, wer hier evtl. heuchelt und wer nicht....

Eben... Der geneigt Leser wird sich angesichts solch lächerlich zusammengeschusterter "Regeln" wohl eher totlachen...

1

Nachtrag:

zur Verwendung von Seren, Glubolinen:

Bereits 1958 oder 1974 haben Zeugen Jehovas dazu dezidiert Stellung bezogen:

....jw. org/de/wol/d/r10/lp-x/1958694#h=1:0-9:0

....jw. org/de/wol/d/r10/lp-x/1974409#h=1:0-8:564

Eine neuere Erläuterung bestätigt das:

....jw. org/de/wol/d/r10/lp-x/2004448#h=1:0-34:0

Dies hat nichts mit Heuchelei zu tun

mittlerweile weiss man, dass ein Austausch von Glubolinen bereits zwischen einer Schwangeren und deren Ungeborenen stattfindet - über die Nabelschnur.

wichtig ist, das man Gottes Gebote lt. Bibel so versteht, wie sie tatsächlich gemeint sind.

cheerio aber auch.....

0
@gromio

Selten so ein lächerliches Argument gehört. Nirgends in der Bibel wird von Blutbestandteilen gesprochen.

1

Was möchtest Du wissen?