Warum sind die Sprühzeiten in den Selbstwaschboxen so unterschiedlich von Anbieter zu Anbieter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Bekannter von mir führt selbst eine "Waschstrasse" mit Selbstwaschplätzen. Er hat mir nie gesagt, dass es dort "gesetzliche" Regularien gibt, wie lange das Wasser zu laufen hat. Aber es gibt auch dort vieles zu beachten: wieviel Reinigungsmittel im Wasser kommen zum Einsatz, welche Temperatur hat das Wasser etc...

Da die Waschstrassen auch im Wettbewerb miteinander stehen nehm' am besten die, die auch wirklich sauber macht, nicht immer ist nur der Preis entscheidend.

Bei mir persönlich ist die Sauberkeit des Waschplatzes selbst auch ein Kriterium. Wenn die Waschbürsten verklebt und verdreckt sind, bringt auch ein günstiger Preis nichts.

Es gibt immer Unterschiede, egal bei welchem Geschäftszweig. Nachdem ja hier der Kaufpreis (50-Cent-Schritte) nicht viel geändert werden kann hat der eine halt mehr Zeit und der andere weniger einprogrammiert. (Wobei Kärcher und Wap wirklich meist kürzer, also teurer sind). Ansonsten müßte ja ein Minutenpreis eingeworfen werden, und wer hat schon 17.5 Cent passend dabei? Übrigens kann man hier wenig von Abzocke sprechen. Wenn ich den Waschplatz einmal aufsuche und ich ständig Geld nachwerfen muß, gehe ich doch das nächste Mal zu einem anderen, oder nicht?

Gesetzlich ist da sicher nichts geregelt, sondern das entscheidet der Betreiber.

Vielleicht laufen die Dinger ja auch zur "Rushhour" am Sonnabend besonders kurz, damit möglichst viele abgefertigt werden können, so wie ja auch auf dem Jahrmarkt die Fahrzeiten im Autoscooter oder auf dem Karussel kürzer werden, wenn viel Betrieb ist?

Der Vergleich hinkt ein wenig. Weil ich nunmal eine bestimmte Menge Wasser (grob gesagt) brauche um mein Auto sauber zu kriegen. Wenn die Zeiten schneller ablaufen muß ich nur öfters Geld nachwerfen, aber deshalb krieg ich mein Auto nicht schneller sauber!

0
@Hunley

Das Auto wird zwar nicht schneller sauber, aber der Betreiber hat dafür höhere Einnahmen.

Genauso ist das auf dem Jahrmarkt, wo ich auch häufiger fahren (und bezahlen) muss, um im Scooter denselben Kick zu verspüren.

0

Ich glaube nicht das es dafür eine gesetzliche Regelung gibt. Sollte die Abzocke jedoch zu offensichtlich sei, kannst du dich an den Verbraucherschutz wenden. Was ich dir empfehle.

Das ist von Betreiber zu betreiber anders. Es liegt aber auch daran wie diese Waschboxen in Gebrauch sind.

Was möchtest Du wissen?