Warum sind die Spieltage in der Bundesliga manchmal unter der Woche?

5 Antworten

sonst geht sich die planung nicht mehr auf und die spieler müssen an weihnachten spielen ;-) wegen länderspiele und champions-league etc. sind halt 2 spieltage im jahr unter der woche.

Weil manche teams in der woche uefa cup und championsleague spielen heißt sie brauchen eine pause dadurch verschieben sich manche spiele genauso wie wenn länderspiele sind da heißt es denn englische woche meist;)

Der Termin-Kalender im Profi-Fußball ist so vollgepackt, daß die Spiele häufig im Samstag-Mittwoch-Samstag-Rythmus stattfinden müssen. Dann gibt es ja noch den DFB-Pokal und den Europapokal. Wenn ein Verein im DFB-Pokal bis ins Finale kommt, sind das von Anfang bis Ende ca. 10 Spiele. Und wenn ein Verein sogar im Europapokal spielt, können das auch noch mal locker 10 Spiele werden. Ausserdem finden pro Jahr etwa 10 Länderspiele statt. Plus 34 Bundesligaspiele. das wären also in einem Jahr locker über 60 Spiele. Da das Jahr aber nur 52 Wochen hat, muss häufig auch mal Dienstags oder Mittwochs gespielt werden. Diese Ballung von Spiel-Terminen nennt man "englische Wochen", weil das (vermutlich) zuerst auf der Britischen Insel praktiziert- und später von anderen nationalen Verbänden übernommen wurde!?

Was möchtest Du wissen?