Warum sind die Serben und Albaner miteinander verfeindet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Kosovo-Albaner:

Die Albaner möchten das Kosovo mit weitgehender Autonomie für sich von Serbien loslösen. Dazu schufen sie einen Schattenstaat mit einer Regierung, gebildet aus der Demokratischen Liga des Kosovo (LDK) mit Präsident Ibrahim Rugova an der Spitze. Sie schufen ein eigenes Bildungswesen, eine von Serbien unabhängige Wirtschaft und ein eigenes Gesundheitswesen.

Daneben agiert eine Befreiungsarmee Kosovo UCK (= Ushtria Clirimtare e Kosoves) mit Anschlägen auf serbische Einrichtungen und Staatsdiener.

Die Serben:

Die serbische Staatsregierung (die "Bundesrepublik Jugoslawien") möchte das Kosovo in ihrem Staatsgebiet - mit serbischer Dominanz - behalten. Sie lehnte bislang jede Autonomie für die Kosovo-Albaner ab.

Quelle: https://www.sibilla-egen-schule.de/konflikt/kosovo/kosovo.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Albaner serbisches Land weggenommen haben. Das serbische Kosovo, das schon immer Serbien gehörte, wo hunderte Klöster und Kirchen stehen, wo 1389 unsere tapferen Soldaten ihr Blut vergossen um sich gegen die Türken zu wehren.
Und dann in den 1990 er Jahren bildete sich die Terrororganisation UCK von den Albaner die dort lebten, und strebten die Abspaltung von Kosovo. Das geht laut Völkerrecht natürlich nicht, die serbische Verfassung sah das auch natürlich nicht vor. Die UCK verübte Terrorakte an serbischen Institutionen und Zivilisten. Dann griff die serbische Armee ein und bekämpfte die Terroristen. Amerika stand an der Seite der Terroristen und bewaffnete sie. Durch einen taktischen Propagandakrieg wurden die Albaner als Opfer dargestellt um einen Krieg gegen die "bösen Serben" zu rechtfertigen. 1999 startete eine Aggression, das schlimmste aller Kriegsverbrechen, durch die NATO-Staaten (vor allem Amerika) gegen das souveräne Land Serbien. Dies erfolgte ohne UN-Mandat, ebenfalls war kein NATO Land angegriffen, deshalb war der Krieg illegal. Nach dem Krieg wurde Resolution 1244 verabschiedet, die UN-Truppen im Kosovo vorsieht, aber unter der territorialen Integrität und Souveränität Serbiens (heißt übersetzt: Kosovo bleibt Serbien).
Und dann 2008 erklären die gleichen Albaner, die im Krieg Serben getötet haben, vergewaltigt, gefoltert und ihre Organe verkauft haben; die Unabhängigkeit von Serbien.
Würdest du jemanden hassen, der dein Land vernichtet und wegnimmt, der heute deine Leute unterdrückt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Horus737
03.08.2017, 15:36

All dies sagt ein serbischer Märchenerzähler. In der Geschichtsschreibung steht es anders.

0
Kommentar von FFTT17
03.08.2017, 19:01

Dann sag mal, was "anders ist"

0

Was möchtest Du wissen?