Warum sind die schwanzfedern des Straußmännchens bunt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein männlicher Strauß ist nicht bunt, sondern schwarz und die Schwanzfedern sind weiß. Eine Straußenhenne ist braun. Von Farbe ist da bei beiden keine Rede.

Aber häufig hat die Natur die Vogelmännchen mit den schöneren Federn ausgestattet um die Weibchen in der Balz zu beeindrucken. Die Weibchen haben eher Tarnfarbe, da sie normalerweise brüten deshalb die Schutzfarbe von Vorteil ist.

Aber das trifft auf den afrikanischen Strauß auch nur bedingt zu, da brütet Papa Strauß und kümmert sich als alleinerziehender Vater um die Küken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stets will das Weib beeindruckt sein, also gilt es auf den Putz zu hauen, als auch Putz zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Weibchen zu beeindrucken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kombination einer Warum-Frage mit einer falschen Aussage ist immer ein Problem.

Jede beliebige Antwort ist hier richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?