Warum sind die Renvierschen Schnürringe für die Signalübertragung wichtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Auslösung eines neuen APs braucht ein bestimmtes Schwellenpotential. Bei der elektrotonischen Ausbreitung längs des Axons kommt es aber zu Verlusten (galvanisch und kapazitiv). Die Myelinscheide vermindert beide Verlustarten, so daß in einem weiteren Abschnitt die Schwelle schneller erreicht wird.

Am Schnürring kommt es zu einem neuem Anstoß und damit zu einer Beschleunigung der Umladung (die elektrotonische Ausbreitung ist nicht mit Lichtgeschwindigkeit!)

Außerdem erspart man dadurch Material (dünneres Axon) und Energie (Pumpe fast nur an den Ringen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Aktionspotential findet nur direkt an den Schnürringen am Axon statt, die Myelinscheide wirkt wie eine Isolierung. Die Informationsübertragung an Nervenzellen mit Myelinscheiden ist deutlich schneller als an Nervenzellen ohne Myelinscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?