Warum sind die Menschen so ignorant?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das wird von BILD-Zeitungslesern abgeleitet.

Paperkite 16.10.2010, 09:29

EIN vermisstes Kind: Volle Power. 20 Tote... kommt darauf an, wie sie verreckt sind. 70 Tote bei einem Flugzeugabsturz... Deutsche dabei? 873 Tote bei einem Absturz? ... Welche Airline? 20.000 Kinder hungern... Das ist nun wieder ein Einzelschickal: Der Korrespondent wird fristlos wegen Unfähigkeit entlassen.

0

was hat das damit zutum

  1. Erstens sind nicht mehr viel oder aufjeden fall die minderheit noch so rassistischdas sie das nicht senden. Das kommt einfach davon in Afrika hungern sie schon seit ewigkeiten und zwar so vieledas mqann ihne gar nicht helfen kann, also haben die leuteirgendwann aufgehört darüber uzs schreiben in den medien aber anderorts wird trotzdem geholfen und wernung gemacht um Pate zu werden und geld zu spenden , das ist alles bloß nichzt so interressant das sie das im Fernsehe zeigen müssen.
  2. Zweitens macht man damit mehr verdienst, worüber willst du hr lesen willst du jeden tag lesen das die leute in Afrika arm sind und verhungern und das jeden tag in allen nachrichten ...wohl kaum . Aber überleg mal jetzt passiert etwas einzigartiges mit einer sektaklären Rettungaktion willst du darüber nicht s wissen.
  3. Drittens und zum letzten wird nie das wichtigere oder das schlimmerer gezeigt werden sondern einfach das was die Redaktionschef mögen..

Beispiel

Die erdbeben am Anfang des Jahres Das erste in Haiti wo alles kaputtging und danach das in Chile viel schlimmer ist aber nicht soviel kaputtgegangen weil die Luete dort daruf vorbereitet sind

Also in Chile gibt es jedes Jahr tausende von erdbebenalso nichts alzu besonderes,es gab auch nicht soviel Schaden also nicht interressant und der redaktionschef fand es nicht so wichtig wie Haiti

das hat nichts mit rassismus zu tun...es gibt nicht nur in afrika menschen die verhungern..wenn man das denkt ist man ignorant!ich denke einfach es wurde vergessen,weil es ein großes event ist das menschen aus so einer tiefe gerettet werden. es ist schon lange so dass in vielen ländern viele verhungern..es wird gespendet und die meisten gelder kommen zur regierung,die es sich in die tasche stecken...viele nehmen es als altag und denken garnicht daran...weil es schon lange so ist und man nocht weiß was man tun kann

Danni11796 19.10.2010, 21:26

man weiß es aber man kanns nicht erreichen verstehst du was ich meine??

0
  • Ich denke, dass es weder eine unvollkommene Pflicht ist noch am rassistischen Gedanken liegt, das Schwarze minderwertig seien? ..

  • Alle verdrängen bewußt oder unbewußt, sie sind mit ihren eigenen Lebensumständen beschäftigt. Das Weltgeschehen wird zwar wahrgenommen, aber das ist es dann auch schon, denn es ist ja sooo weit weg und betrifft nicht mich selber.

  • Die heutige materielle Sichtweise und der gesellschaftliche Druck ist so kompackt, dass es mich erschreckt, wie viele Menschen mit bestimmten Themen des Weltgeschehens so ignorant umgehen.

  • Moral und Werte - Gut und Böse - danach fragt man nicht mehr, oder selten. Geld, Macht und Stärke - das ist längst zum Maß aller Dinge geworden.

Du hast anscheinend einen Computer, sicher noch viele andere Sachen von denen andere Menschen nur träumen. Warum verkaufst du das nicht alles und spendest das Geld für diese Armen?

Manu3200 16.10.2010, 09:29

Genau darum geht es mir. Warum ist das so bei 99% der Menschheit?

0
WeVau 16.10.2010, 09:31
@Manu3200

Warum ist es bei dir so? Siehste, bei den anderen auch.

0

We are the loosers. Die Melopdie entnimmste einnfach von "We are the champignon" vonner Waldfee.

Was möchtest Du wissen?