Warum sind die Menschen so gefühlskalt geworden?

Bilduntertitel eingeben... - (Zwischenmenschliches)

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Sonstiges: bitte posten 38%
Ich vertraue den Menschen nicht mehr! Bin selber zu viel enttäuscht worden! 25%
Wenn wir endlich aufstehen, und was unternehmen, gemeinsam, dann können wir was erreichen! 25%
Du hängst da einer Illusion nach! 13%
Weil mir die anderen total Wurst sind! 0%
Ich würde schon gerne etwas ändern, weiß nur nicht wie!? 0%
Unsere Zeit ist so schnelllebig, keiner denkt mehr daran, das wir Brüder sind! 0%

6 Antworten

Ich vertraue den Menschen nicht mehr! Bin selber zu viel enttäuscht worden!

Einerseits das und andererseits könnte wir schon etwas daran ändern, nur wollen das so wenige dass es sehr schwer ist...sehr viele sagen nur sie wollen das es anders ist obwohl sie es nicht ernst meine usw. Ich hab schon viele Leute kennengelernt die mich enttäuscht haben und ich vertraue kaum jemandem mehr. Wenn man sich deine letzten beiden Fragen so anschaut würde ich eher in Richtung der Illusion gehen. Wir werden uns nie ohne Streit verstehen. Wo Freude ist braucht man auch Trauer und wo Liebe ist braucht man auch Hass. Genauso wie Frieden Streit erfordert. Wie soll man denn ein Gefühl empfinden ohne das Gegenteil zu kennen? Es ist doch dann normal für einen und nicht mehr schön.

Wenn wir endlich aufstehen, und was unternehmen, gemeinsam, dann können wir was erreichen!

Ich finde, dass die Antworten hier zum großen Teil typisch für unsere Gesellschaft sind. Ich will damit niemand persönlich beleidigen, aber es zeigt, wie es bei vielem in der Gesellschaft ist. Viele Leute antworten auf das Thema, manche hoffen sogar auf positive Veränderung, aber letztlich bleibt jeder auf seiner Meinung beharren. Der Dialog fehlt. Jeder sagt nur seine Meinung, miteinander wird wenig geredet. So findet man auch keine Lösung. Und ich selbst bin oft enttäuscht worden, aber darum niemandem mehr zu trauen macht einen selber krank und das führt zu nix und unsere Gesellschaft ist krank. Es geht auch nicht darum, dass jeder Mensch dunkele Seiten an sich hat, sondern eher darum, wenn wir schon denken, dass das alles eine Illusion ist und sich nie was ändert, wird sich nie was ändern. Die Gedanken bestimmen das tun und es sind nicht die Menschen "kalt" oder "herzlos", viele handeln nur so, weil unser Gehrin vergiftet ist, verseucht von Geld und Machtstreben, Leid und Not im Fernsehen und manchmal auch in der direkten Umgebung, Egoismusdenken usw. Die Gedanken müsste man frei von all diesem Dreck bekommen, dann würde sich etwas ändern denke ich...

Sonstiges: bitte posten

wir müssen uns ja nicht gleich als brüder sehen xD aber respekt gegenüber den mitmenschen fehlt immer, da liegt das problem...

Sonstiges: bitte posten

Naja, warste schon mal in andren Ländern? Ich finde, dass die Menschen nur hier in Deutschland und ein paar anderen Ländern so verschlossen sind.

Ich war in Spanien, Afrika, Ägypten, USA, Türkei, Jordanien, Malavia, Australien, Österreich, Alaska und in Rußland! Du hast Recht! Nirgendwo war man so verschlossen, wie hier!

1
Sonstiges: bitte posten

In Teilen gebe ich Dir recht. Viele Menschen sind total oberflächlich geworden. Wenn es jedoch drauf ankommt, also wirklich wichtig ist, kannst Du Dich auf die meisten Menschen verlassen.

Dann hast Du gute Erfahrungen gemacht!

0
@Lakota4

Ja hab ich. Wobei mir die Oberflächlichkeit manchmal mächtig auf die Nerven geht! Ist doch ärgerlich, dass Menschen erst verlässlich werden, wenn es wichtig ist.

0

Was möchtest Du wissen?