Manche sind es manche nicht es können nicht alle gleich sein.. aber du hast schon recht alle wollen am reichsten, schönsten usw. sein aber ich kann mir nicht vorstellen diese Menschen ändern zu können... Jeder ist wie er ist jeder hat Macken ..

Das stimmt, aber wenn jeder bei der nächsten Gelegenheit vielleicht darüber nachdenkt, wer weiss????

0
@Halligwaechter

ja da hast du recht

Jeder der das liest denkt jetzt mal nach ob man wirklich immer besser als der andere sein muss ...seit hilfsbereit und freundlich und nicht egoistisch und schlecht gelaunte Menschen!Wenn jemand etwas nicht so gut kann helft ihn :)

0

Es gibt eine Art Parallelgesellschaft. Die einen sind die Alpha-Familien. SUV für Mutti zum Einkaufen und die Gören in die Krippe bringen, nein, ich habe kein Verständnis, wenn jemand arm ist, ich gehe ja auch arbeiten, natürlich will ich das beste für mein Kind, ich weiß ja, das es hochbegabt ist. Und wer was dagegen sagt, macht mir ne Delle in mein makelloses Selbstbild, in dem Verlierer keinen Platz haben. 

Auf der anderen Seite stehen die Menschen. Und die wissen, wie das Leben läuft. Und haben selber erfahren, was es bedeutet, einfach Pech zu haben und dafür noch getreten zu werden. 

Es ist kein Mangel an Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung. Aber diejenigen, die etwas haben, versuchen, das in Sicherheit zu bringen. Wo es doch keine Sicherheit gibt. Und das ist ein Bruch in der Gesellschaft, der unzufrieden macht. Jetzt muss jeder aufpassen, auf welche Seite er sich stellen möchte.

auch wenn Du arbeiten gehst, hast Du Dir Deinen Wohlstand selber erarbeitet?

Hast Du vielleicht auch hilfe von der Familie erhalten?

Was ist, wenn Du Deinen Job irgendwann einmal verlierst und gesellschaftlich abstürzt?

0
@Halligwaechter

Siehst Du, wenn man sich das so bewußt macht, fällt die Entscheidung leicht. Aber wenn ich mir ein Auto kaufe, frage ich nicht um Erlaubnis. Hier zeigt sich, wer sich selber etwas mehr gönnt. Danach sehen wir, ob wir noch etwas Spenden gehen. Und fahren im Benz an den Fußgängern ganz schnell vorbei, bevor die einen noch ansprechen. Dann haben sie Dich, da kommst Du nicht mehr raus. Also nicht in die Augen sehen!

0

Du kannst nicht alle über einen Kamm scheren. Denn wenn alle so denken würden, gäbe es zum Beispiel keine freiwillige Feuerwehr mehr.

Ich bezeichne nicht jeden so, es fällt nur so deutlich auf bei so vielen Gelegenheiten.

Hast Du das noch nicht bemerkt?

0

Was möchtest Du wissen?