Warum sind die meisten Studenten eingebildet?

10 Antworten

Sind sie das? Nun, ich jedenfalls habe die Erfahrung gemacht, dass das unter Akademikern auch nicht schlimmer ist als bei anderen. Den Hang zur Einbildung trifft man nicht nur bei Studenten an, sondern auch bei älteren Leuten, wenn sie uns bescheinigen: "Ihr habt ja noch nichts mitgemacht". Und "Müllmann" ist heutigentags durchaus ein qualifizierter Beruf. Heißt heute reichlich umständlich: "Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft". Ich habe mehr als einmal mit 'Müllmännern' zusammengearbeitet. Liebenswerte Kameraden! Immerhin glaube ich, ich habe mehr mit Akademikern zu tun als Du, schwarze Schafe gibt es natürlich überall, aber sie waren durchweg alle in Ordnung.

Ein vielschichtiges Thema. Es gibt das ,,eingebildet sein" aus Unsicherheit , also um etwas zu verbergen, auch , sich als etwas besseres zu fühlen als die anderen aus verborgenen Minderwertigkeitsgefühlen heraus oder , dass jemand in Klassenunterschieden denkt.Eingebildete Menschen gibt es aber in jeder Gesellschaftschicht.Am angenehmsten sind die Menschen , gebildet oder nicht gebildet, die angenehme Wesens-und Charakereigenschaften haben, sowas lernt man an keiner Schule, an keiner Uni, das wird einem mitgegeben .

Tja, soll ich Dir was sagen? Ich habe es genau umgekehrt erlebt. Ich habe nach meinem Studium noch eine kaufmännische Ausbildung draufgesetzt und von Anfang an musste ich mir genau solchen Kram anhören, wie blöd Akademiker doch eigentlich alle seien, dass sie trotz Studium von Nichts ne Ahnung hätten etc.

Abitur ist heutzutage echt nichts mehr, worauf man sich noch was einbilden kann. Aber denk dran: Referendare sind wie Erstklässler: die werden in eine neue Welt losgelassen, sind vollkommen unsicher und müssen sich selbst erstmal in ihre Rolle finden. Wenn sie etwas selbstsicherer sind, lässt das auch nach.

Extrem schlechten Charakter und asozial?

Hallo,

ich habe ein Anliegen und möchte um rat bitten. Es geht darum, dass mein Charakter sehr schlecht ist z. B. bin ich sehr egoistisch, eingebildet, halte mich für was besseres, rücksichtlos und denke sonst auch nur an mich selber... Ausserdem bin ich auch sehr respektlos gegenüber anderen Personen außer zu meinen richtigen Freunden sprich ich sage jedem direkt meine Meinung, diskutiere mit jedem egal ob Lehrer, Eltern oder sonst was. Bin nicht nett und freundlich kann andere nur fertig machen und bin auch dazu aggressiv. Ich würde das gerne ändern, habe es auch ein paar mal schon versucht allerdings kann ich mich einfach nicht normal verhalten es ist wie eine Sucht. Bin z. B. bei nichts abgeneigt egal wie schlimm die Sache ist. Was könnt ihr mir so raten um mich ein wenig zu verbessern?

...zur Frage

Macht studieren mehr Spaß als Schule und wieso?

An alle Studenten oder Ex-Studenten, was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Familienversicherung bei Einkommen 500€?

Hallo, ich habe vom 01.09.15 bis 28.02.16 mein Pflichtpraktikum vom Studium und verdiene in meinem Betrieb 500 Euro monatlich bei einer 40h-Woche. Nun schreibt mich meine Krankenkasse an, dass ich >405€ verdiene und deshalb Mitgliedsbeiträge in Höhe von 80€ zahlen soll. Ich habe in diesem Kalenderjahr bisher nirgends gearbeitet und dies ist meine erste Beschäftigung. Laut Zettel darf man noch die Werbungskosten abziehen. (meines Wissen nach in Höhe von 1000€/Kalenderjahr). Da ich in diesem Kalenderjahr theoretisch 4 Monate arbeite, dürfte ich doch theoretisch 250€ pro Monat von meinem Gehalt abziehen, was mich schlussendlich auf (500€-250€) 250€ Verdienst pro Monat bringt. Somit liege ich UNTER der Grenze von 405€ und müsste somit auch keine Mitgliedsbeiträge zahlen, oder? Warum schreibt mich die Krankenkasse dann an, dass ich zahlen muss? Mache ich etwas falsch oder einfach nur ein Fehler der Krankenkasse? Ich bitte um Hilfe, vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Neben des Studiums ein Praktikum machen?

Ich habe daran gedacht ein Praktikum während meines Studiums zu absolvieren.

Da stelle ich mir nun die Frage, wie würde man das zeitlich hinbekommen ? Müsste ich etwa jeden Tag arbeiten gehen ? Oder wie sieht das ganze aus ? Ich meine ich muss jeden Tag zu Uni und das bis ca. 4 Uhr mehrmals die Woche. Hinzukommt nach die Nacharbeit die ich machen muss.

Wo bleibt dann die Zeit zum arbeiten ?

...zur Frage

1 Semester als Pause?

Hallo Ich studiere und möchte mitten im Studium eventuell ins Ausland für 1 Semester. Wahrscheinlich wird es ein Auslandspraktikum sein. Aber wie funktioniert das dann? Kann man einfach ein Semester "aussetzen"? Außerdem bekomme ich BAföG, auf das ich angewiesen bin.

...zur Frage

Praktikum als angehender BWL-Student?

Ich möchte unbedingt BWL an der Universität in Mannheim studieren! Mitunter den Voraussetzungen sind auch Praktika aufgelistet. Nur ist das Problem, dass ich als Abiturient keine richtigen Praktikumsplätze kriege, da die Betriebe voraussetzen, dass man bereits studiert!

Wie also finde ich als "angehender" Student einen richtigen Praktikumsplatz, der auch von der Universität anerkannt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?