Warum sind die meisten Studenten eingebildet?

10 Antworten

Sind sie das? Nun, ich jedenfalls habe die Erfahrung gemacht, dass das unter Akademikern auch nicht schlimmer ist als bei anderen. Den Hang zur Einbildung trifft man nicht nur bei Studenten an, sondern auch bei älteren Leuten, wenn sie uns bescheinigen: "Ihr habt ja noch nichts mitgemacht". Und "Müllmann" ist heutigentags durchaus ein qualifizierter Beruf. Heißt heute reichlich umständlich: "Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft". Ich habe mehr als einmal mit 'Müllmännern' zusammengearbeitet. Liebenswerte Kameraden! Immerhin glaube ich, ich habe mehr mit Akademikern zu tun als Du, schwarze Schafe gibt es natürlich überall, aber sie waren durchweg alle in Ordnung.

Ein vielschichtiges Thema. Es gibt das ,,eingebildet sein" aus Unsicherheit , also um etwas zu verbergen, auch , sich als etwas besseres zu fühlen als die anderen aus verborgenen Minderwertigkeitsgefühlen heraus oder , dass jemand in Klassenunterschieden denkt.Eingebildete Menschen gibt es aber in jeder Gesellschaftschicht.Am angenehmsten sind die Menschen , gebildet oder nicht gebildet, die angenehme Wesens-und Charakereigenschaften haben, sowas lernt man an keiner Schule, an keiner Uni, das wird einem mitgegeben .

Tja, soll ich Dir was sagen? Ich habe es genau umgekehrt erlebt. Ich habe nach meinem Studium noch eine kaufmännische Ausbildung draufgesetzt und von Anfang an musste ich mir genau solchen Kram anhören, wie blöd Akademiker doch eigentlich alle seien, dass sie trotz Studium von Nichts ne Ahnung hätten etc.

Abitur ist heutzutage echt nichts mehr, worauf man sich noch was einbilden kann. Aber denk dran: Referendare sind wie Erstklässler: die werden in eine neue Welt losgelassen, sind vollkommen unsicher und müssen sich selbst erstmal in ihre Rolle finden. Wenn sie etwas selbstsicherer sind, lässt das auch nach.

Warum sind die meisten "Breitlinge" immer so eingebildet?

Jo Leuts , also ich mach seit knapp 2 Jahren kraftsport und befinde mich gerade im Masse bzw. Kraftaufbau. Mir ist aufgefallen das irgendwie alle richtig krassen Breitlinge (also die Jugendlichen zwischen 16-18 Jahren die schon länger als 3 Jahre trainieren und ne richtig gute Form haben), immer so arrogant, hochnäsig oder eingebildet sind. Kann mir das mal jemand erklären ? Also ich werde auf keinen Fall mich verstellen aber warum ist das bei den meisten so , frag ich mich die ganze Zeit ?

...zur Frage

Warum sind kräftige Menschen oft eingebildet?

Ich sehe es ziemlich oft, dass nicht gutaussehende Typen/Männer die kräftig (dick) sind, oft richtig eingebildet sind. Bei den Mädchen/Frauen habe ich es noch nicht gesehen. Ich bin selber männlich und sehe es täglich, dass mich ein dicker oder nicht gutaussehender so böse und eingebildet anschaut. Bei normalen/hübschen ist es nicht so. Sie schauen mich meistens immer nett an, lächeln manchmal.

Warum sind dicke oft eingebildet? Sind die nur bei mir so, weil ich eher zu den gutaussehenden gehöre, ne gute Figur habe und immer nur teure und stylische Kleidung trage? Sind die so bei mir, weil sie glauben, dass ich so einer bin? Ich bin zu jedem nett und rede mit jedem gern.

...zur Frage

Verliebt in Student *-*

Hallo :) Wir haben in Sport in einen Studenten und in Mathe 2 männliche Studenten - Ich glaube ich bin verliebt in 2 Studenten... Die sind so Mitte 20 und ich bin 14 :D Die sind halt so hübsch und sehen voll gut aus... Besser als die Kindischen Jungs aus unsrer Klasse - Ich träume auch oft von den Beiden studenten..:*

Ist das normal?? ;)

...zur Frage

studierende vs. studenten? warum wird welches wort benutzt..?

auf meinem studenten ausweis steht "studierende". auch auf einem behörden formular steht das. warum nicht student? es heißt doch auch nicht fragestellende, lkw fahrende usw?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?