Warum sind die meisten so?

 - (Psychologie, Gesellschaft)

12 Antworten

Verstehen kann man nur was man kennt. Und vor Unbekanntem hat der Durchschittsmensch Angst- ist so, leider.

Und mal ehrlich, wenn sogar ein nicht unerheblicher Teil der niedergelassenen Ärzte psychische Erkrankungen ins Reich der Märchenwelt einsortiert, wie soll es dann ein unbetroffener Mensch verstehen.

Und selbst unter Psychologen und Psychiartern gibt es genügend Personen, die an multiplen Persönlichkeiten zweifeln.

Man kann es nicht sehen, mann kann es (meistens) nicht riechen oder hören wenn jemand psychisch krank ist. Also kann man es auch nicht nachvollziehen.

Sensible Menschen die sich auf pschisch Kranke einlassen, werden zudem nicht selten mit runtergezogen, vor allem wenn sie merken, dass sie dieser (geliebten?) Person nicht helfen können.

Ich hab mal nen schönen Satz gelesen: Wenn man zu einem Depressiven sagt, stell dich nicht so an, ist das, als würde man zu einem Astmathiker sagen, japs nicht so, ist doch genug Luft da...

Es gibt ein weites Spektrum an psychischen Erkrankungen. In manche kann man sich eher hineinversetzen als in andere. Ich bin ehrlich, ich hab zb Probleme damit Depressionen zu verstehen. In meinem weiteren Bekanntenkreis gibt es jemanden mit diagnostizierten Depressionen und min zwei Selbstmordversuchen. Hat über 1000 Facebookfreunde, klagt denen regelmäßig ihr Leid, sagt ihre eigene Hochzeit ab, weil sie wiedermal kurz vorm Zusammenbruch ist, geht aber drei Tage später feiern. Und postet das...feucht fröhlich..

Das übersteigt meinen Horizont.

das nennt sich bipolar und ist für die krankheit normal

2
@lilymore

Ok, wieder was gelernt. Aber wie gesagt, schwer das als nicht Erkrankte nachzuvollziehen

1

Es sind nicht "die meisten Menschen", aber es gibt sie, die unwissenden Menschen, die keine Ahnung von psychischen Krankheiten haben. Deshalb wissen sie nicht, wie sich gegenüber psychisch Kranken richtig verhalten sollen. Deshalb kann es den Anschein haben, dass sie die Patienten meiden. Das ist aber nicht böse gemeint, sondern nur Verunsicherung und Unkenntnis.

Natürlich gibt es auch bösartige Menschen, die sich lustig machen und Vorurteile haben. Das sind aber zum Glück nur vereinzelte Ausnahmen. Diese Menschen sind schlichtweg nur Dummschwätzer, die sowieso niemand ernst nehmen kann. Höre nicht auf sie, sondern ignoriere sie.

Man findet leider immer Leute, die andere diskriminieren, aus welchem Grund auch immer. Mache dir nix draus. Die Mehrheit ist anders, nämlich verständnisvoll und hilfsbereit.

Was möchtest Du wissen?