Warum sind die meisten Pflanzen grün?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fotosynthese hin und her, das erzeugte lebenswichtige Chlorophyll erscheint uns grün, wie unser Lebenssaft (das Blut) rot ist. Am Ende ist es auch die lebenswichtige Signalfarbe der Pflanze selbst geworden(pflanzenfressende Lebewesen ernähren sich und verbreiten unverdauliche Samen auf der Erde), um sich fortzuplanzen. Ausgenommen Rotahorn,Rotbuche...

Wie Ulf schreibt - Chlorophyll ist der Grund (zu deutsch: BlattGRÜNkörperchen). Und - welche Pflanze ist nicht grün? Mir fällt jetzt grad keine ein...

die Rotbuche hat rote Blätter, im Algonquin-Park gibt es Pflanzen die keinerlei Chlorophyll enthalten und daher grau/weißlich sind.

0

Weil das Chlorophyll, das sie bei der Fotosynthese erzeugen, nun mal diese Farbe hat.

Was möchtest Du wissen?