Warum sind die meisten Deutschen so Akzeptant gegenüber Homosexuellen im gegensatz zu Polnischen Menschen?

14 Antworten

Trotz 40 Jahre "Sozialismus" ist es offensichtlich nicht gelungen, den Einfluss der Kirche zurück zu drängen.

Eine starke katholische Kirche war und ist ein Hemmnis. Sichtbar auch an den Gesetzen zur Abtreibung, zu Ehescheidungen ....

vielleicht liegt es an der konservativen kath. Prägung? Allerdings ist Russland ja sicher nicht kath. geprägt. Vielleicht liegt es an der homophoben Haltung der Autokraten, die dort herrschen. Orban, Putin, etc...

Parlamentarier werden gewählt. Wer gewählt werden will, muß auf "Volkes Stimme" hören. Wenn der Glaube so tief sitzt, dann muss auch ein Regierungschef in diese Kerbe schlagen (was Orban, und Putin wirklich denken, weiß ich nicht) Bei Katschinski ist das sicher eindeutig.

0
@guenterhalt

äh.... von wirklich freien Wahlen in Russland sprechen wir aber nicht.

0
@Dahika

Was hat das mit freien Wahlen zu tun? Selbst als KPdSU- Generalsekretär das Sagen hatten, waren Lesben und Schwule sehr unerwünscht.

0

Die einzigartige Mischung von Katholizismus und Stalinismus.

Die Katholiken mögen keine abnorme Sexualität. War schon immer so. Und die Kirche hat in Polen enormen Einfluss.

Damit sich das ändert, hätte es öffentliche Auseinandersetzungen darüber geben müssen. Wie es sie in anderen katholischen bzw. christlichen Ländern im Westen gegeben hat. Ein ebenso katholisch geprägtes Land in Westeuropa, Irland, ist da weiter gekommen.

Diese Diskussion wiederum hat der Stalinismus abgewürgt. Da wurde ja angeordnet, dass alles schon perfekt sei und die Medien nur die Partei- und Staatsführung bejubeln dürfen.

warum sollte jeder deine Meinung haben? Darf es nur ein Weltbild geben und seit wann entscheiden Kirchenfremde, ob die Kirche z.B. Homoehen, weibl. Priester zulässt?

Ihr kapiert das Wort Unzucht nicht mal...

2. Korinther 10,5 - Mitternachtsruf (mnr.ch)

Verstehe nur Bahnhof. Was willst du damit sagen?

0

Warum sollte man sich dafür interessieren, was Kirchen oder irgendwelche Fiktiven Charaktere sagen? Du bestätigst damit nur, dass die Kirchen im Mittelalter hängengeblieben sind.

0

Ich weiß nichtmal ob das stimmt. Es gibt hier in Deutschland ja mehr als genug intolerante Menschen.

Aber wenn es so ist... dann haben vielleicht einige Deutsche aus der eigenen Geschichte gelernt dass Hass und Fremdenfeindlichkeit nur zu Leid und Zerstörung führt.

das wäre gut.

1

Was möchtest Du wissen?