Warum sind die Leute so Medien gesteuert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Crystalmoon

Sehr objektiv ist Dein Standpunkt ja nicht gerade. Du stellst die Frage "Warum sind die Leute so mediengesteuert" und hast "gerade unter Youtube Videos gesehen, deswegen könntest Du echt ausrasten". Eigentlich stellt sich da schon die Frage, warum Du so Mediengesteuert bist.

Trotzdem möchte ich gerne versuchen, deine Frage(n) zu beantworten.

Ohne freie Medien hätten wir die gleiche Problematik wie in den Ländern, aus denen Leute in der Regel fliehen.

Viele Leute fliehen aus anderen Ländern, weil es ihnen bei uns wirtschaftlich besser geht. Also Wirtschaftsflüchtlinge. Diese lassen ihr Land aber doch irgendwo im Stich und können dort nicht mehr zur wirtschaftlichen Leistung beitragen.

Viele Leute fliehen aus anderen Ländern weil sie dort nicht frei und in Frieden Leben können, wollen aber ihr altes Weltbild welches diese Misere verursacht hat, bei uns weiterleben und erwarten Anpassung von uns.

Wenn irgendwo Minaretten stehen, ist das Land dort zumindest islamisiert. Dazu solltest Du wissen was für ein Symbol so ein Minarett wirklich ist.

Nun noch zu den Leuten, welche ausserhalb von Deutschland ihre Meinung darüber abgeben.
Mit etwas Abstand kann man eine Sache wesentlich objektiver Betrachten. Irgendwas wird also wohl von Dir und anderen übersehen.

Das Deutschland oder Europa "wieder einen Hitler braucht" ist allerdings genau so überzogen nach rechts, wie Deine Fragestellung hier nach links abweicht.

Um in Zukunft selbst einigermassen objektive Beurteilungen vornehmen zu können, solltest Du vielleicht dies hier lesen:
www.bod.de/buchshop/wissen-versus-glauben-forest-r-rickley-9783744818506 

Dann geht das "Ausrastgefühl" auch weg.

Lieber Gruss

Ich verstehe nicht warum die Leute so einen übertriebenen müll erzählen.

Warum kommen Nicht-Muslime zu einem Islam-Thema und erzählen irgendwas, obwohl diese noch nicht einmal die Grundlagen vom Islam drauf haben? Genau aus dem selben Grund.

Alles wird in den Medien so überspitzt dagestellt.

Weil es den Medien um Aufrufe geht, selten um die Realität. So wie aus einem "Mann wird auf der Straße angegriffen" ein "Russen verbrennt Deutschlandflagge und schlägt Deutschen in Koma".

Warum sollten die ( nicht Deutsche ) uns helfen die Flüchtlinge
zubeseitigen damit Europa nicht Islamisiert wird usw und es keinen Krieg
gibt aber dann nicht den Flüchtlingen helfen die im Krieg sind und dann
sagen "Ist deren eigenes Problem".

Der große Teil der deutschen Bevölkerung weiß gar nicht was Sache ist. Im Ausland würdest du erfahren, wieso Deutschland Ausländer braucht und sogar Werbung dafür schaltet aber hier sollst du es nicht so direkt hören. Ist somit eine win-win Situation für die Politiker und für die Medien.

Die Menschen, die sich aufregen, die haben sowieso nichts zu melden, daher schenkt man diesen keine Beachtung.

Weil sich Menschen nicht richtig mit den Themen auseinander setzen.

Das mag auch an dem Faktor liegen, dass viele Menschen sehr lange arbeiten und Abends auch keinen Bock mehr haben sich mit politischen Themen auseinander zu setzen. Was auch irgendwie verständlich ist.

Nur so passiert es, dass viele Menschen entsprechende Meldungen aus den Medien so nehmen müssen wie sie eben präsentiert werden. Weil sie eben keine Zeit und dadurch auch keine Lust haben sich damit auseinander zu setzen.

Ich bin mir da so sicher, da ich selbst damals viel gearbeitet habe. Da sagt mir dann der Kollege, dass in den Nachrichten das und das gesagt wurde und ich habe das einfach dann so aufgenommen. Ohne es zu Hinterfragen. Denn die Arbeit ruft.

Zumindest schätze ich, dass es wohl einer der häufigsten Gründe ist.

Menschen sind dumm, alle menschen, ich auch und du und dein nachbar! Lg

Was möchtest Du wissen?