Warum sind die Grünen eigentlich so stark?

6 Antworten

Habe ich da etwas verpasst? Grüne verlieren deutlich in Insa-Umfrage – SPD legt leicht zu (t-online.de)

Tatsächlich ist aber der Bereich Klima wichtig und historisch das Hauptthema der Grünen. Insofern ist der Zuspruch bei gleichzeitig schwächelnder SPD nicht verwunderlich.

Nebenbei: Bei uns in BW haben die Grünen mittlerweile den Spitzenplatz wieder an die CDU verloren und das trotz einer eher den Realos zuzuordnenden Führungsspitze.

Woher ich das weiß:Hobby – Kommunalpolitik und Themen bis auf Landtagsebene

... weil sie uns glauben lassen, dass "wir" mit dem Ausbau regenerativer Energie aktiv den Klimawandel "bekämpfen", während Scholz nach GAS bohrt und der Rest Strom aus Kohle- und Atomkraftwerken des nahen Auslands einkauft.

Ich kann gar nicht so schnell rotieren, wie die Politik mich dreht.

Weil inzwischen selbst in Wasserreichen Ländern wie Deutschland regelmässig die Flüsse austrocknen.

Das führt dazu das Leute anfangen zu glauben "Hey es gibt ja echt einen Klimawandel".

Spannend....!

Was konkret muß ich mir denn unter " die Flüsse " vorstellen...? Alle, oder was...?

Das führt dazu das Leute anfangen zu glauben "Hey es gibt ja echt einen Klimawandel".

Also mir wurde in der Schule noch beigebracht, daß sich das globale Klima durchaus verändert und immer schon verändert hat.....

Ist das heute nicht mehr so, so das man die Menschen noch mal extra darauf hinweisen muß...?

0
@windydogs

Was du dir unter Flüssen Vorstellen musst ?

Alle dinger in DE auf denen Schiffe fahren. Ich sprach von sämtlichen Binnenschiffahrtsrouten.

Und wenn du dich an die Schule erinnerst gut. Dann erinnere dich mal wann jemals in Deutschland die Schiffahrt auf Rein und Elbe zwecks warentransport nicht ging weil zu wenig Wasser.

Schlag es ruhig nach da du dich offenbar nicht daran erinnern kannst.

0

Weil

  1. Die Menschen mehr Klimaschutz wollen und die Grünen da klassisch die Partei sind.
  2. Die Grünen auch bei vielen neuen gesellschaftlichen Trends (Gendern, etc.) mitmachen.

Weil sie von den Medien extrem gepusht werden.....

Insbesondere die öffentlich-rechtlichen Medien sind geradezu sowas wie ein grüner Fanclub, die den grünen Weltverbesserern jede Unterstützung geben die möglich ist.

Nicht nur das " grüne " Politiker weit häufiger in den entsprechenden Medienformaten auftauchen, als ihnen das bei einem politisch neutralen ö-r-R z.B. nach ihren Bundestagsmandaten zustehen würde, zusätzlich fungieren die Journalisten auch noch als zuverlässige Stichwortgeber um dem jeweils eingeladenen grünen Gast eine passende Bühne zu liefern um seine Phrasen abzusondern.

Und inzwischen sind wir auch schon so weit, daß ö-r-Journalisten grünen Politikern live applaudieren, oder ihrer Sympathie für die Truppe bei vermeintlichen Wahlerfolgen freien Lauf lassen.

Kritische Fragen werden Grünen übrigens grundsätzlich nicht mehr gestellt, so wie das eigentlich die Aufgabe der Medien wäre.

Stattdessen versucht man bei Umfragen zu gesellschaftlich relevanten Themen gern mal grüne Lokalpolitiker als normale Bürger, mit einfach nur " zufällig " dem grünen Zeitgeist entsprechender Meinung dazwischen zu mogeln.

Erstaunlich was du alles weißt!

2

Was möchtest Du wissen?