warum sind die dinosaurier eigentlich ausgestorben?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt zwei Hypothesen:

Die wahrscheinlichere ist die Meteoritenhypothese (besser Asteroidenhypothese). Nach ihr ist an der Grenze Kreide – Tertiär vor etwa 65 Mio. Jahren ein riesiger Meteorit (Asteroid) auf der Erde eingeschlagen (evt. im Golf von Mexico – Yukatan). Die Folgen (riesige Staubwolken mit jahrelanger Verdunkelung der Sonne, Temperaturschwankungen, Tsunamis etc.) betrafen natürlich alle Lebewesen auf der Erde und führten zu einem der großen Massen(aus-)sterben, besonders geschädigt wurden aber die großen, wechselwarmen Dinosaurier. Ein Indiz für diese Hypothese ist, dass man weltweit in Gesteinsschichten aus dieser Zeit eine dünne Schicht mit dem seltenen Iridiummetall findet, das sonst relativ selten ist und aus dem (beim Einschlag verdampften) Asteroiden stammen könnte.

.

Die andere Hypothese ist die Vulkanhypothese und sagt, dass eine vermehrte Vulkantätigkeit zu dieser Zeit ähnliche Folgen wie der Asteroideneinschlag hatte. Es gibt aber noch weitere Hypothesen, die sich allgemein mit der geringeren Anpassungsfähigkeit der Dinos in Konkurrenz zu den auftretenden ersten Säugetieren und Klimaveränderungen im Zusammenhang mit der Kontinentaldrift beschäftigen.

.

Etwas kindgerecht steht das meiste dazu auf dieser Seite:

http://www.dinosaurier-interesse.de/web/Endekl-druck.html

schade, dass ich so eine kindgerechte erklärung vor 18 - 20 jahren nicht griffbereit hatte - ich musste mir liebevoll selbst was zusammen lesen...

aber ich habe meinem sohn auch tatsachen erklärt und er hat es gut aufgenommen und verstanden...

ich bin bei - auch bei solchen dingen - gegen allzu verniedlichende beschreibungen - schließlich sind kinder nicht auf den kopf gefallen... eine märchenhafte umschreibung lässt meist tausend neue fragen folgen - und - patsch - schon stehst du in einer neuen erklärungsnot... das kann ganz schön ausufern...lg

0

Man ist sich uebrigens nicht mehr ganz so sicher, ob die Dinos wirklich wechselwarm waren. Allerdings hat die Verdunkelung der Sonne sie mehr dadurch betroffen, dass es nicht mehr genug Planzen zum Essen gab, spaeter fanden dann die Raeuber-Dinos nicht mehr genug Beute und gingen schliesslich auch zu Grunde. Es war auch der Durchbruch der Saeugetiere, da diese eine weit bessere Umsetzung von Nahrung zu Energie hatten und sich deshalb ebend auch durchsetzten...

0
@riara

Klar, wenn die Hypothese zutrifft, ging es natürlich über die Nahrungskette, weniger Fotosynthese der Pflanzen, weniger Nahrung für Pflanzenfresser und dann auch die Fleischfresser.

Interessant wäre auch zu wissen, ob das Aussterben der Dinos der Startschuss für die Entwicklung der Säuger oder ob die Entwicklung der Säuger ein Faktor für das Aussterben der Dinos gewesen ist.

Die Hypothese, dass die Dinos evt. gar nicht wechselwarm waren, ist mir bekannt... seitenweise könnte man hier schreiben.. :-))

0
@valentin301

Die kleinen Saeuger waren ja zu dieser Zeit schon praesent, man kann also dacon ausgehen, dass sie eventuell als Nestraeuber unterwegs waren, die Mehrzahl der Dinos betrieben ja wohl keine Brutpflege, was die Saeuger auf der anderen Seite natuerlich zusaetzlich beguenstigt hat...Wie Du schon sagtest, es wuerde Seiten fuellen...

0

 Späte Antwort Das hatte mehrere Ursachen. Es lebten bei weitem nicht alle Dinosaurier auf einmal. Auch bei ihnen starben Arten aus und entwickelten sich neue. Der T- Rex und der Triceratops stehen uns rein zeitlich näher als den ersten Dinosauriern.   Am Ende ihrer Existenz waren sie durch lang andauernde Vulkanausbrüche schon stark dezimiert worden. Es gab weniger Futter und in der von Vulkanen vergiften Luft schlüfpten zu wenige Jungtiere. Oft starben die Embryos schon im Ei. Es sind sogar schon welche gefunden worden. Das alleine aber hätten sie überleben können.  Aber als dann noch ein um die 10 Kilometer großer Meteorit im Golf von Mexiko einschlug gab ihnendas den Rest. Sogar den Einschlag allein hätten einige weiter weg überleben können aber beides zusammen war einfach zu viel. Allerdings hat eine Gruppe bis heute in Form der Vögel überlebt.

Diejenigen, die behaupten, dass es Gott nicht gibt, sollten sehr gründlich darüber nachdenken was sie sagen. Ich selbst bin ein Christ doch wenn ich die Erdgeschichte aus der Perspektive eines nicht gläubigen betrachte, dann erscheint mir die Evolutionstheorie trotzdem sehr unlogisch. Eines ist klar, alles, aber auch alles hat eine Quelle d.h alles was auf der Erde Entstanden ist hat unbedingt eine Herkunft und keineswegs war alles ein Entwicklungsprozess gewesen. Wenn man das Weltall betrachtet und die Planeten um die Erde, dann wird man feststellen, dass die Erde der einzige Planet ist an dem das Leben möglich ist. Und an diesem Punkt muss man erkennen, dass alles Leben auf der Erde kein Zufall ist! Die Menschheit ist so geprägt von den Meinungen und Theorien der heutigen Wissenschaftler, dass sie nicht mehr erkennen wollen, dass Gott hinter allem Steckt. Die große Suche der Menschen über die Entstehung ist so klar aufgedeckt und offen für jeden aber trotzdem wollen viele Menschen das nicht erkennen. Wer an Gott nicht glaubt, der wird höchstwahrscheinlich das unsichtbar sein des Gott als Grund angeben. Falls dies der Grund ist, dann ist meine Erklärung dazu die folgende. Glauben an sich heißt Vertrauen. Wenn man also Gott sehen könnte, worin würde dann der Sinn des glauben an Gott sein? Wenn man Gott sehen könnte, bräuchte man nicht mehr an ihm zu glauben, richtig? Nun aber zurück zu der Ursprünglichen frage. Es gibt viele Theorien aber genau weiß man das nicht.

Mit kleinen Kindern umgehen?

Ich habe bald ein Praktikum im Kindergarten und hoffe das ich hier ein paar Tipps von euch bekommen wie ich mit den Kindern umgehen kann die Kinder sind ungefähr im Alter von 2-6

...zur Frage

Meine Schwester hat einen anderen Vater, der vater hat nun eine ander frau und Kinder, verwandt?

hey,

Meine Schwester und ich haben die selbe Mutter, jedoch nicht den gleichen Vater. Der Vater hat nun wieder eine Frau, und zwei Kinder. Bin ich irgendwie verwandt mit den zwei Kindern ? Sie sind ja die Geschwister meiner Schwester.

Kann es sein, das ich irgendwie Verwandt bin mit den zwei Kinder, von dem vater meienr Schwester ?

LG, david1996

...zur Frage

wie geht man mit kleinen kindern um?

Ich habe einen kleinen kleinen Bruder er ist 4. Aber ich helfe im Kindergarten aus und betreute Kinder teilweise habe das Gefühl das ich sehr schnell ausraste und würde gernewissen wie man Kinder im Alter von ihrem3 bis 9 Jahren richtig betreut

...zur Frage

Warum sind die Kinder heutzutage so respektlos?

Ich bin selber erst 22 Jahre alt aber was man sich hier von diversen Kindern anschauen muss ist unglaublich. Warum ist das so?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich / wir als Kinder Respekt vor älteren und fremden hatten.

Was verleitet die Kinder von heutzutage dazu, so frech und undankbar zu sein?

...zur Frage

Darf man fremden Kindern die rauchen, die Zigarette wegnehmen?

Darf man fremde Kindern die ungefähr bis zu 13 Jahre alt sind, die Zigarette aus ihrer Hand wegnehmen oder ist es Strafbar? Ich kann einfach nicht mehr sehen das kleine Kinder einfach rauchen. Ich bin selbst Nichtraucher.

...zur Frage

Selbstverletzung bei kleinen Kindern?

Was hat es zu bedeuten wenn sich kleinere Kinder (zb 8 Jahre) ritzen um sich selbst zu bestrafen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?