Warum sind die Deutschen so verdammt pessimistisch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sicher gibt es absolut keinen Grund zum jubeln, aber so schwarz, wie Du es darstellst, sehe ich das noch lange nicht.

Allerdings: Wenn da nicht endlich mal gegengesteuert und dafür gesorgt wird, dass es den Menschen tatsächlich besser geht, dann werden wir genau dahin kommen. Es kann nicht angehen, dass die Menschen durch die Politiker (die sich selbst gesund stossen) mit fadenscheinigen Gründen immer weiter ausgebeutet werden. Steuererleichterungen z. B. müssen auch Solche sein, und nicht durch die Hintertür dreifach wieder eingefordert werden.

Seit dem es mit der Wirtschaft bergauf ging, verging wirklich kein Tag, wo nicht irgendein "Wirtschaftsexperte" oder Wirtschaftsinstitut vor dem drohenden Abschwung warnte. Jetzt wo es wirklich mal wieder etwas bergab geht, hört man doch von morgens bis abends nichts anderes mehr im Fernsehen. Alle Zeitungen jammern sich nur noch aus. Die Stimmung wird nicht von den Menschen gemacht, sondern von den Medien.

Die Medien tragen bestimmt ihren Teil dazu bei.

0
@Niklaus

Nein, die Medien machen die Stimmung.

0

Recht hast Du. Alle, die jetzt noch ihre Aktien verkaufen, um dafür zu einem horrenden Preis Gold zu kaufen, sind doppelt angeschmiert. 1. verkaufen sie jetzt ihre Aktien mit Verlusten und 2. werden sie in Kürze erleben, wie der Goldpreis wieder nach unten rauscht und gehören dann wieder zu den Verlierern. Die Hysterie ist anscheinend ansteckend.

Es ist ganz normal und nicht typisch deutsch. Die sich wiederholenden Wirtschaftszyklen sind immer gleich.

Doch typisch deutsch. Die Deutschen kaufen erst wieder Aktien und Aktienfonds, wenn der DAX bei 7.000 Punkten steht. Das war bei vorherigen Krisen nicht anders. Die Menschen lernen nichts hinzu.

0

wieso hängst du an einer Gesellschaft, die den grössten Wert im Produkt und nicht im Menschen sieht?+++wir erleben gerade die "Einfahrt in ihre Endstation", - freue dich und mach die Augen auf - es kann nur besser werden

Sorry aber das ist Blödsinn

0
@Niklaus

weil ich deinem Leben seine Grundlage nehme?

0
@Niklaus

ich verstehe,-oder nicht?, denn du verstehst,-oder nicht?- zumindestens lässt der Spielraum deines Kommentars viele Auslegungen zu. Niklaus - ich bin recht zuversichtlich, lass uns noch ein ganz klein wenig warten,ja?..

0

Genau deiner Meinung die Menschheit geht langsam aber sicher zugrunde

0

die Arbeitslosenquote mag sinken (zumindestens die Statistik sagt es), aber die Reallöhne nehmen ab.

dazu kommen die ganzen stetigen Kosten, die nicht gedeckt werden.

der Arbeitnehmer hat Jahr für Jahr weniger Geld in der Tasche, deswegen sind die Deutschen so pessimistisch.

DH

Außerdem schürt das Fernsehen gern Panik. Erinnert sich noch jemand an das vorhergesagte Computer-Chaos zur Jahrtausendwende? Das Schauspiel wiederholt sich Jahr für Jahr in verschiedenen Themen. Irgendwie müssen die Leute ja unterhalten werden und auf Panikmache und Berichte zum Leben der Reichen und Schönen scheinen die meisten anzuspringen.

0

Bei 6 % Lohnerhöhung in vielen Branchen. Soviel wie lange nicht mehr???

0
@Niklaus

wenn man selbstständig ist, merkt man das vielleicht nicht so.

aber wenn man nicht so viel Geld verdient oder in der Mittelschicht lebt, merkt man schnell, wenn Geld fehlt oder weniger wird.

0

Wie kommst Du darauf! Ich sehe immer einen Silberstreif am Horizont!

Das ist keine Einstellung, sondern die fehlende Aufklärung, man kann auch sagen, die fehlende Bildung.

Die Pauschalisierungen wollen und wollen nicht aufhören ...

Du hast wiueder mal nicht zuende gelesen.

0

Was möchtest Du wissen?